Bevor Sie sich ein E-Bike zulegen möchten Sie doch gerne genau wissen wie belastbar und qualitativ hochwertig ein E-Bike ist?

Die Stiftung Warentest hat 12 E-Bike-Modelle für Sie getestet. Dabei wurde die Belastbarkeit verschiedener Komponenten wie Bremsen und Rahmen getestet.

Ein Elektrorad hat mehr Belastungen auf diesen Komponenten als ein Fahrrad ohne Motor.

Wer möchte sich schon ein schönes E-Bike-Modell in hoher Preisklasse anschaffen ohne zu wissen, ob es geprüft und auch gut ist?

Auf folgende Faktoren hat Stiftung Warentest die 12 E-Bikes getestet:

  • Haltbarkeit und Sicherheit: Nach 20.000 km Dauertest, wie belastbar sind Lenker, Rahmen und Bremsen?
  • Fahrverhalten: Fährt sich so ein Pedelec bequem? Auch ohne Motorunterstützung?
  • Handhabung: Wie schwer und unkompliziert ist die Bedienung des Pedelecs? Ist die Gebrauchsanweisung klar und verständlich geschrieben?
  • Reichweite: Für wie viele Kilometer reicht eine Akkuladung? Wie viele Stunden braucht ein Akku um aufgeladen zu werden?

Überraschungen haben die Testberichte ergeben: Von zwölf untersuchten und getesteten E-Bike Modellen  des Jahres 2011, haben nur zwei E-Bikes die Note „Gut“ erhalten.

Die Marke Kreidler mit dem Namen „Vitality Elite“ lag nur knapp vor „Leeds HS“ von Raleigh. In Sachen Sicherheit liegt Raleigh vor Kreidler.

Ein ganz großer Qualitätsnachteil bei vielen Pedelecs bei diesem Test war die Haltbarkeit von Gabel, Lenker, Rahmen und Bremsen bei simulierten Fahrten über 20.000 km.

Achten Sie unbedingt beim Kauf eines Pedelecs auf die Bremsen, denn die Belastbarkeit ist hier wesentlich höher, als bei einem normalen Fahrrad. Damit Sie auch im Alltag und Straßenverkehr sicher unterwegs sind.

Empfehlung von der Stiftung Warentest:

Vor dem Kauf auf jeden Fall eine lange Probefahrt machen und den Test gründlich durchlesen. Achten Sie dabei auf die Bedienung von Bremsen, Schaltung, Ablesbarkeit der Anzeigen und das Fahren mit oder ohne Motor.

Den kompletten Test können Sie bei der hier einsehen: Stiftung Warentest

Buchtipp

Dazu ist im März 2012 auch ein neues Buch der Stiftung Warentest erschienen, welches hilfreiche Tipps und Infos für Fahrrad- und Pedelecbesitzer beeinhaltet.

Lesen Sie dazu auch meine Buchvorstellung vom Fahrrad-Experten der Stiftung Warentest.