CONTI eBIKE Antriebssystem wird serienmäßig produziert

Continental forciert seine Anstrengungen, im umkämpften Markt für Antriebe von E-Bikes, Pedelecs und Fahrrädern Fuß zu fassen.

Das weltweit tätige Unternehmen mit Sitz in Hannover präsentiert Ende August auf der Eurobike fahrfertige Serienmodelle mit dem eigens entwickelten CONTI eBIKE SYSTEM, welches schon zur letzten Eurobike als Prototyp gezeigt wurde.

Weiter hat Continental ein ausgereiftes Servicekonzept für Hersteller und Händler entwickelt, welches unter anderem über eine Servicesoftware, diverse Schulungsangebote und eine Hotline verfügt.

Das ebenfalls im Vorjahr präsentierte CONTI® DRIVE SYSTEM geht im 4. Quartal 2014 in Produktion. Es wurde inzwischen nochmals weiter entwickelt und kann von interessierten Herstellern ab sofort bestellet werden.

Pedelec-Modelle, die sowohl mit dem CONTI® eBIKE SYSTEM als auch mit dem CONTI® DRIVE SYSTEM ausgerüstet sind, werden erstmals auf der Eurobike 2014 zu sehen sein.

CONTI eBIKE SYSTEM ist serienreif

Aus dem Prototypen des letzten Jahres hat Continental inzwischen ein serienreifes Antriebssystem entwickelt, welches schon in Kürze in verschiedenen Serienmodellen zum Einsatz kommen wird.

Das Premium-eBike-Antriebssystem besteht aus Mittelmotor, Display, Nahbedienteil und Akku und ist für Pedelecs genauso wie für E-Bikes geeignet.

Es zeichnet sich zudem durch seine geringen Baumasse in Verbindung mit dem geringen Gewicht aus, wobei es trotzdem leistungsfähiger sein soll als andere am Markt befindliche Systeme.

Dazu Regina Arning, Segmentleiterin Industrie bei der ContiTech Power Transmission Group:

In den vergangenen Monaten haben wir viele Gespräche mit Herstellern geführt und das System für die Wünsche aus dem Markt optimiert. Das Display hat noch einmal eine höhere Auflösung bekommen, das Design des Motorgehäuses und der Rahmenaufnahme wurden angepasst. Dadurch fügt sich der Motor jetzt optisch noch besser in den Rahmen ein und ist gleichzeitig stabiler. Das überarbeitete Batteriemanagement sorgt für eine höhere Betriebssicherheit und ist energieeffizienter.Regina Arning

Sollte die Bemusterung seitens der Pedelec-Hersteller erfolgreich verlaufen, soll der Start der Produktion schon im 4. Quartal 2014 erfolgen, so dass die ersten Modelle mit dem CONTI eBIKE SYSTEM im nächsten Frühjahr im Fachhandel verfügbar sein werden.

Ebenfalls zum Jahresende startet dann das Serviceangebot von Continental für die Händler und Hersteller. So soll das Antriebssystem mit einer kostenlosen Software per CANbus diagnostiziert werden können, ebenso werden damit Angaben zu Leistungsdaten, Ladevorgängen oder dem Nutzerverhalten verfügbar und unterstützen bei der Systemanalyse und der Wartung.

Zudem wird eine technische Support-Hotline etabliert, die zudem Auskunft über Produkte und Bezugsquellen gibt. Die im Frühjahr 2015 startenden Schulungen ergänzen das umfangreiche Serviceangebot von Continental.

Unser Vorteil im Markt: Beide Gruppen haben für alle Komponenten nur einen Ansprechpartner – Continental. Das macht ihnen die Arbeit einfacher und den Service schneller.Regina Arning

CONTI® DRIVE SYSTEM geht ebenfalls in Produktion

Dieser Service gilt auch für das CONTI® DRIVE SYSTEM, eine innovative Antriebstechnologie per Zahnriemen, die ebenfalls schon letztes Jahr in Friedrichshafen vorgestellt wurde.

Hier gilt das besonders gestaltete Zahnprofil hervorzuheben, welches für eine hohe Übersprungsicherheit sorgt und zugleich weniger Vorspannung als vergleichbare Systeme benötigt. Der Vorteil dieser Technologie ist die geringere Belastung von Naben und Innenlager, was sich auch in der Leichtgängigkeit des Fahrrads bzw. E-Bikes auswirkt.

CONTI® DRIVE SYSTEM; Bild: ContiTech

CONTI® DRIVE SYSTEM; Bild: ContiTech

Das CONTI® DRIVE SYSTEM ist zum Serienstart kompatibel zu den Nabenschaltungen Shimano Nexus/ Alfine, NuVinci 360, NuVinci Harmony und SRAM G8 sowie für das Pinion-Getriebe, Bosch G2, Freilaufkassettenkörper und das CONTI® eBIKE SYSTEM. Auf der Eurobike stellt Continental die serienreife Version des CONTI® DRIVE SYSTEM mit optimierten Scheiben vor.

Die Antriebssysteme und Serviceangebote hat Continental gemeinsam mit dem Spezialisten für E-Bike-Antriebe Benchmark Drives entwickelt. Das Unternehmen gehört seit 2014 zum Antriebsriemenspezialisten ContiTech Power Transmission Group, einem Geschäftsbereich der Continental-Division ContiTech. Mit dem Kauf stärkt Continental seine Position in dem wichtigen Wachstumsmarkt der E-Bikes und Pedelecs.

Weitere Informationen

Wer sich weiter über die innovativen Antriebssysteme von Continental informieren möchte, kann die Webseiten des Unternehmens dafür nutzen oder besucht gleich ContiTech auf der Eurobike (Halle A6, Stand 205) und kann die Systeme gleich noch selbst ausprobieren.

Quelle: PM ContiTech
Bild: ContiTech