Wie macht man Gutes noch ein bisschen besser?

Soeben wurden die neuen Modelle im Portfolio von Commençal 2020 präsentiert, die beide den nagelneuen Shimano BT-E8035 Akku integrieren und jeweils in fünf Größen und mehreren Versionen verfügbar sein werden. Gegenüber den E-Mountainbikes vom letzten Jahr wurden zahlreiche, weniger offensichtliche Änderungen vorgenommen. Wir stellen die neuen Modelle hier genauer vor.

Commençal META POWER 29 für 2020

Schon im letzten Jahr hat Commençal die Konkurrenz mit dem META POWER 29 überrascht. Für einen vergleichsweise günstigen Preis bekam man einen brachialen Downhiller, der zudem auch problemlos klettern konnte. Wie kann man dies für 2020 noch übertrumpfen?

Zum einen natürlich optisch mit der kompletten Integration des Antriebssystems in den Rahmen. Commençal setzt natürlich weiter auf den Shimano Steps E8000, der nun vom aus der engen Zusammenarbeit von Merida und Shimano entstandenen Shimano BT-E8035 Akku mit der notwendigen Energie versorgt wird.

neue Shimano BT-E8035 Intube-Batterie

Der Motor wird durch eine neue designte Skid Plate vor ungewollten Beschädigungen geschützt, während der Motor sein Geschwindigkeitssignal von einem im Ausfallende integrierten Sensors bekommt. Das magnetische Gegenstück sitzt an der Bremsscheibe und ist somit möglichst ausfallsicher verbaut.

neu designte Skid-Plate

Der komplett neu konstruierte Rahmen des META POWER 29 wirkt dabei so schlank, nicht zuletzt aufgrund der Farbgebung im Stil des Commençal Vallnord Team-Designs, dass man kaum die dort integrierte Batterie als solche erkennt. Weiter konnte der Akku aufgrund seiner runderen Form auch ein Stück nach unten wandern und somit den Schwerpunkt nochmals herabsetzen.

neuer Intube-Rahmen

Nicht zuletzt deshalb konnte man einen langen Dämpfer mit einem großen Hub verwenden, der die Progressivität des Federungssystems noch verstärkt. Diese soll beim META POWER 29 sehr gut kontrollierbar sein, wobei das E-MTB leicht und dynamisch zu bewegen ist und einen guten Bodenkontakt vermittelt. Trotzdem bleibt das Modell jederzeit komfortabel genug, während Einfedervorgänge jederzeit sanft und natürlich vonstatten gehen.

Gehalten wird der Akku von einer Inbusschraube (4 mm SW), die seitens der Andorraner einem Schloss vorgezogen wurde, wohl aufgrund der Benutzerfreundlichkeit. Für diese neue interne Batterie gibt es von Shimano einen Ein-/ Ausschaltknopf, welcher am Rahmen platziert werden kann. Bei den Commençal Modellen ist dieser seitlich angebracht und sieht sehr gut bedienbar aus. Auch die Ladebuchse ist ergonomisch platziert und findet sich seitlich am Sitzrohr eingelassen.

Auch der Hinterbau ist eine komplette Neukonstruktion, welcher zusammen mit Enduro-Lagern in Übergröße steifer sein soll und das Commençal META POWER 29 auf den ersten Blick kräftiger wirken lässt. Zudem konnte der Federweg von 150 auf 160 mm angehoben werden. Die Funktionsweise des Federungssystems konnte nochmals verbessert werden.

Commençal setzt auf eine Kombination aus Federelementen von Rock Shox, die bei der hier gezeigten TEAM-Variante aus einer Rock Shox Lyrik Ultimate Gabel mit nun 170 mm (vorher: 160 mm) und einem Rock Shox Super Deluxe Ultimate Dämpfer bestehen, der 160 mm Federweg bietet.

Ausfallende mit integriertem Sensor

Für ein kräftiges Bremsen bergab ist die Sram Code RSC, die mit vier Kolben und 200 mm großem Bremsscheiben über alle Zweifel erhaben sein dürfte. Ohne Frage ebenfalls eine ausgezeichnete Wahl stellt die Kombination aus Sram X01 Schaltwerk, der NX Eagle-Kassette mit 12 Gängen und dem Sram GX Schalthebel dar.

Für die Verbindung zum Untergrund sorgen eMTB-spezifische DT Swiss H1700 Spline Felgen, auf welchen Schwalbe Magic Mary Addix Soft Super Gravity Reifen in der Breite 2,35″ aufgezogen sind. Fehlt nur noch eine absenkbare Sattelstütze. Hier hat sich Commençal für die Kind Shok Lev Integra mit bis zu 175 mm Absenkung entschieden, was zu den anderen Komponenten bestens passt.

Commençal META POWER 29 2020

Commençal META POWER 29 2020

Motor: SHIMANO E8000 250 W, 70 Nm
Batterie: SHIMANO BT-E8035, 504 Wh
Rahmen: 2020 META Power 29 (integrated battery), 160 mm
Gabel: ROCK SHOX Lyrik Ultimate, 170 mm
Dämpfer: ROCKSHOX SuperDeluxe Ultimate, 160 mm
Schaltung: SRAM GX Eagle, 1×12 SRAM XO1 Eagle
Bremsen: SRAM Code RSC, 200 mm v/h
Kurbelgarnitur: SHIMANO XT E8050, 165 mm
Vorbau: RIDE ALPHA Freeride, 50 mm
Sattelstütze: KINDSHOCK Lev Integra
Sattel: FABRIC Scoop Flat Elite Team Edition
Laufräder: DT SWISS H1700 Spline
Reifen: SCHWALBE Magic Mary, 29 x 2.35, Front & Rear Super Gravity, Addix Soft compound
Preis: 5.999 EUR

Ein Video zeigt, was mit dem neuen Commençal META POWER 29 möglich ist:

Ab Juli soll das neue Modell in der TEAM-Version verfügbar sein, später sollen noch eine höherwertige und eine günstigere Version folgen.

Commençal META POWER SX für 2020

Brachialer geht das Commençal META POWER SX zu Werke, welches für maximale Runden, höchste Sprünge und lässiges Shredden von Trails gemacht ist. Dafür ist ein Stahlfederdämpfer an Bord, der vor keinem Downhill zurückschreckt.

In einer schönen silbergrauen Farbgebung mit roten Akzenten besticht das Modell schon optisch und bringt eine ebenso bestechende Auswahl an Komponenten mit. Highlights stellen die Rock Shox Lyrik Ultimate Gabel mit einem Federweg von 180 mm und natürlich der Rock Shox Super Deluxe Coil Ultimate Dämpfer dar, dem hier 170 mm Federweg zur Verfügung steht.

Die Sram Code R Bremsen sind mit ihren vier Kolben und 200-mm-Bremsscheiben standfest und kräftig, während der Shimano E8000 Antrieb samt neue BT-E8035 Batterie von einer Sram GX Eagle Schaltung unterstützt wird. Die DT Swiss H1900 sind für E-MTBs gemacht, genauso wie die Maxxis Assegai, die mit ultimativen Grip überzeugen möchten.

Commençal META POWER SX 2020

Commençal META POWER SX 2020

Motor: SHIMANO E8000 250 W, 70 Nm
Batterie: SHIMANO BT-E8035, 504 Wh
Rahmen: 2020 META Power 29 (integrated battery), 170 mm
Gabel: ROCK SHOX Lyrik Ultimate, 180 mm
Dämpfer: ROCKSHOX SuperDeluxe Coil Ultimate, 170 mm
Schaltung: SRAM GX Eagle, 1×12
Bremsen: SRAM Code R, 200 mm v/h
Kurbelgarnitur: SHIMANO XT E8050, 165 mm
Vorbau: RIDE ALPHA Freeride, 40 mm
Sattelstütze: KINDSHOCK Lev Integra
Sattel: WTB SL8 Race
Laufräder: DT SWISS H1900 Spline
Reifen: MAXXIS Assegai, 27.5 x 2.5, 3C MaxxTerra, EXO+, TR / MAXXIS Assegai, 27.5 x 2.5, 3C MaxxTerra, Double Down, TR
Preis: 5.499 EUR

Auch hier zeigt Antoine Vidal, was mit dem Commençal META POWER SX möglich ist:

Fazit

Es scheint Commençal gelungen zu sein, seine META POWER Modelle noch besser zu machen, wie diese ohnehin schon waren. Trotzdem sind die neuen E-Mountainbikes nicht exorbitant teuer geworden, sondern stellen nahezu zu ein Schnäppchen für das Gebotene dar.

Mehr Infos und die Möglichkeit zur Vorbestellung unter www.commencal-store.de.

Quelle: PM Commençal
Bilder: Commençal
Video: Commençal