Mit einem speziellen Dongle kann man seinen Bosch Antrieb einfach tunen.
1 min Lesezeit

Wer öfters mal schneller mit seinem Bosch Pedelec fahren will und deswegen nach einer Tuning-Möglichkeit seines E-Bikes sucht, kann dies nun mit einem vorkonfektioniertem Dongle bewerkstelligen.

Die Firma MTC maintronic GmbH bietet einen Kabelsatz mit integrierter Elektronik an, welcher nur noch angeschlossen werden muß.

Allerdings muss man gleich am Anfang darauf hinweisen, dass ein Betrieb des manipulierten E-Bikes im Bereich der StVZO nicht zulässig ist. Ebenso zieht der Eingriff in die Steuerung des Bosch-Antriebs einen Garantieverlust nach sich.

Wer damit leben kann, kann sich über einen einfachen Einbau freuen.

Bosch Tuning Kabelsatz – Einbau ohne Spezialwerkzeug möglich

Vor dem Einbau müssen allerdings zwei Bosch eBike Lichtkabel für den Front- und Rückscheinwerfer besorgt werden (Bosch Ersatzteilnummer: 1270020322 und 1270020324).

Außerdem muss die Lichtfunktion freigeschaltet sein. Dann steht dem Tuning nichts mehr im Wege.

Mittels Parallelabnahme per Schneidklemme am der Buchse für den Eingang des Geschwindigkeitssignals und mittels einfacher Steckverbindungen lässt sich der Einbau leicht und schnell durchführen.

Am mitgelieferten Klemmblock werden die übrigen Kabel angeklemmt, wie in der Anleitung des Herstellers beschrieben und der Klinkenstecker für die Stromversorgung durch den Lichtschalter.

Wer es geschafft hat, kann den Tuning-Modus per Lichtschalter ein- und ausschalten und sich dann vielleicht wie dieser junge Mann im folgenden Video freuen.

Bitte aber dringend beachten:
Der Betrieb eines Pedelec mit diesen Tuning-Maßnahmen darf nur auf privatem Grund, abgesperrtem Gelände, im Ausland oder mit rotem Versicherungskennzeichen erfolgen.

Außerdem verliert man seine Garantieansprüche gegenüber Bosch als Motorenhersteller.