Für Dynamik bei evinci sorgt ab sofort der neue Vertriebsleiter Erwin Metz.

Beim bayerischen E-Bike-Hersteller evinci Mobility ist Erwin Metz neuer Vertriebsleiter. Er startet mit Vollgas in die neue Rad-Saison und will das Pike an den Mann bringen.

Erwin Metz ist Radsportler mit Leib und Seele und schon seit vielen Jahren in Führungspositionen im Radhandel sowie bei Fahrrad- und Pedelec-Produzenten unterwegs. In den vergangenen zwei Jahren war Metz für Squadra Mondo in der Schweiz als CEO tätig.

Seit April verantwortet der Bike-Retail-Spezialist sämtliche Vertriebsaktivitäten der E-Bike-Schmiede. Seine Schwerpunkte in der neuen Position sieht er in der Entwicklung und Umsetzung strategischer Vertriebsziele im nationalen Markt: „Ich freue mich, in diesem jungen Unternehmen für Power zu sorgen und das Pike 1 im Markt verankern zu können“, sagte Erwin Metz, der sich in der aufstrebenden E-Bike-Branche auskennt.

Performance in allen Situationen

evinci Mobility schnürt mit Pike 1 das perfekte Paket für die großen und kleinen Abenteuer auf allen Straßen. Das charakterstarke S-Pedelec bietet mit 1000 Watt prompte Kraftumsetzung, das fein abgestimmte Fahrwerk begeistert durch präzise-sportliches Handling sowie auch langstreckentauglichen Fahrkomfort.

Die digitale Steuerung mit ihrem ausgereiften Interface sorgt für ein deutliches Plus bei Fahrspaß und Sicherheit. Auch in Sachen Ergonomie und Optik ist das Bike eine abgerundete Sache. Ob auf der schnellen Runde über die Hausstrecke oder beim täglichen Pendeln in die Stadt, das Pike 1 ist ein Pedelec mit Fahrspaß-Garantie an jedem Tag und auf jeder Strecke: Es besticht durch die Fahrleistung eines Mopeds in Kombination mit dem Fahrgefühl eines Mountainbikes und der motorradhaften Optik.

evinci Mobility Pike I

Und mit seiner Reichweite von mehr als 100 Kilometer eignet es sich auch für Pendler als umweltfreundliche Alternative. Ab 8599 Euro bekommt der Piker ein komplett in Bayern entwickeltes und gebautes E-Bike mit einer weltweit einzigartigen stufenlosen und vollautomatischen Schaltung, die jedes Auto an der Ampel erblassen lässt.

Die Konkurrenten in der gleichen Leistungsklasse starten übrigens beim doppelten Preis. Wer das Pike mal ausgiebig testen will, kann sich am Standort in Oberhaching eines für 69 Euro pro Tag oder für 99 Euro über das Wochenende ausleihen. Unverbindliche Probefahrten sind auf Anfrage auch möglich.

Wer hat’s erfunden?

Bei der Entwicklung des patentierten Electric Drivestyle griff evinci auf das Know-how des Mutterunternehmens LSP Innovative Automotive Systems zurück. LSP wurde von Heinz Leiber, dem Vater des ABS, und seinem Sohn Dr. Thomas Leiber gegründet. Antrieb und Steuerungssystem stammen aus dem Hause LSP.

Alles in allem ist das Pike 1 ein E-Bike für das tägliche Abenteuer auf dem neuesten technischen Stand. Ab April ist das SUV-Pedelec im Handel erhältlich. Preise, Details und technische Daten finden sich bei evinci Mobility unter www.e-vinci.de