1 min Lesezeit

KTM ist ein bekannter österreichischer Zweiradherstellter mit dem Sitz in Mattighofen.

KTM bedeutet: Kronreif, Trunkenpolz und Mattighofen. Das sind die beiden Gründer Ernst Kronreif und Hans Trunkenpolz sowie der Ort der Unternehmens.

In der Motocross-Szene ist KTM ist für seine Motorräder bekannt. 1934 begann es in Mattighofen mit einer Auto- und Motorwerkstatt.

Erst 1954 startete die Motorproduktion unter den Namen KTM Motor-Fahrzeugbau KG und zehn Jahre später wurden die ersten Fahrräder von KTM produziert.

Doch die KTM Motor-Fahrzeugbau KG musste 1992 Konkurs anmelden. So entstanden vier neue, unabhängige Firmen, die KTM Sportmotorcycles GmbH, die KTM Kühler GmbH, die KTM Werkzeugbau GmbH sowie die KTM Fahrrad GmbH.

Derzeit bestehen jedoch durch die Umfirmierung nur noch drei der Unternehmen.
Das Ansehen und Image des österreichischen Unternehmens für City-und Trekkingräder verbesserte sich durch die ständige Forschung und Entwicklung.

KTM produzierte 1994 den ersten Aluminum-Rahmen in Serie. Durch die innovative Entwicklung kam 2005 der Carbon-Rahmen hinzu.

Der italienische KTM Athlet Yader Zoli erlangte in dem selben Jahr zum ersten Mal ein Sieg in einem Mountainbike-Weltcup Rennen.

2007 und 2008 folgte für KTM der Euro-Design-Award für zwei seiner Räder.

Das Unternehmen KTM Fahrrad GmbH befindet sich heute wieder in Privatbesitz und stellt Mountainbikes, Rennräder, Trekkingräder, Crossbikes, Citybikes und E-Bikes bzw. Pedelecs her.

Das Sortiment umfasst ca. 150 Modelle und diese werden weltweit in 30 Länder exportiert.

Herstelleradresse

KTM Fahrrad GmbH
Harlochner Strasse 13
5230 Mattighofen
Österreich
Tel.: +43 (0) 7742/4091-0
Fax.: +43 (0) 7742/4091-72
Email: inside@ktm-bikes.at
Internetseite: www.ktm-bikes.at