Thun X-Cell steigt in den E-Bike Markt ein

Mit seinem ersten sensorischen Innenlager für E-Bikes steigt der deutsche Komponenten-Hersteller Thun in den E-Bike-Markt ein.

Bis zum Jahre 2016 möchte man unter anderem damit zu einem global führenden Anbieter für High-Tech-Sensorik für E-Bikes werden.

Mit den Jahrzehnte langen Erfahrungen in der Fahrradbranche und der stetigen Fokussierung des Unternehmens auf Qualität, Prozessoptimierung, Teamwork, Innovationen und Nachhaltigkeit soll dieses gelingen.

Thun X-Cell Innenlager – Die Varianten

Die neuen X-Cell Innenlager sind in zwei Versionen erhältlich. Das X-Cell R Innenlager erfasst die Trittfrequenz und die Drehrichtung, während das X-Cell RT Innenlager zusätzlich noch das an der Tretkurbel eingebrachte Drehmoment erfasst.

Beide Lager können schnell und intuitiv montiert werden und passen an eine Vielzahl an Rahmen und Systemen. Die verwendbaren Wellen sind dabei genauso variierbar wie die einsetzbaren Kabel und Stecker.

Hier gibt es ein Video von der einfachen Montage des Bauteiles:

Hier finden Sie die Daten zu den neuen Pedelec Innenlagern von Thun: X-Cell R, X-Cell RT

Die Technik der Thun E-Bike Innenlager

In beide Bauteile wurde hochwertige PCME-Sensortechnologie integriert, welche dabei unsichtbar und geschützt vor Umwelteinflüssen bleibt.

Dadurch hat man den Vorteil, dass keine Alterung stattfindet, keine Wartung durchgeführt werden muss und der Sensor kaum nachkalibriert werden muss. Diese Art der Sensorik wird übrigens auch in der Formel Eins verwendet.

Die Datendichte der Sensoren ist sehr hoch, wobei der Stromverbrauch sehr niedrig bleibt. Beide Eigenschaften sind Voraussetzungen für einen Einsatz in einer hochwertigen Steuerung für einen Pedelec-Antrieb.

So kann die Sensorik zu einem harmonischem und sanften Fahrverhalten des Elektro-Fahrrades beitragen und verringert zudem nicht die Reichweite.

Ein Video von Thun erklärt die Technik der X-Cell Innenlager:

Mehr Details und den Anschlußplan erhalten Sie mittels folgendem Flyer: Innenlager & Zubehör (PDF)

Fazit

Immer mehr Komponenten-Hersteller steigen in den E-Bike-Markt mit ein. Dabei profitiert am Ende der Verbraucher, welcher auf günstige und hervorragende Technik zurückgreifen kann.

Bilder & Videos: ALFRED THUN GMBH & CO.KG