Stimmen die Spekulationen oder zeigt Bosch etwas völlig anderes?
2 min Lesezeit

Gegen Ende der ersten Jahreshälfte stellt Bosch eBike Systems schon fast traditionell die Neuheiten für das kommende Modelljahr vor. Schon lange davor stellt sich bei zahlreichen Redaktionen großes Rätselraten ein, was das laut eigenen Angaben führende Unternehmen im Premium-Segment der E-Bike Antriebe wohl für Innovationen für die nächste Saison geplant hat.

Wir fassen hier einmal kurz zusammen, was schon bekannt ist und welche Neuheiten noch vermutet (gewünscht) werden.

Neuer E-MTB-Modus für Performance Line CX

Kein Geheimnis mehr und immer mehr seitens Bosch eBike Systems beworben ist der neue E-MTB-Modus, den sich Fahrer des CX-Motors ab dem 01. Juli 2017 von ihrem Fahrradhändler freischalten lassen können. Seitens Bosch ist dieses Update kostenlos, einzig der Aufwand des Händlers ist zu zahlen.

Foto: Bosch

Bosch Active Line Plus

Ein günstiger Einstiegsantrieb in der Preisklasse von jetzigen Modellen mit Frontmotoren soll nach einem Bericht des Branchenmagazins BikeEurope für 2018 vorgestellt werden. Der Bericht erfolgte im Rahmen der Taipei Cycle Show 2017 und gilt als ziemlich wahrscheinlich.

Active Line; Foto: Bosch

Neue Batterie-Integration

Seit jeher und vor allem mit dem Aufkommen der E-Mountainbikes war die Integration der Antriebskomponenten ein großes Thema. Hat man es mit den meisten Motoren inzwischen ganz gut im Griff, so stören sich viele bei Bosch am sichtbaren Akku.

Die Kollegen von ElektroRad haben es sich bei einem Besuch von CARVER und DANCELLI (Marken von FahrradXXL) nicht nehmen lassen, diesen Rahmen-Prototypen zu fotografieren, welcher eine mögliche Integration des Bosch-Akkus in einem Tiefeinsteiger-Rahmen zeigt.

Ob die Entwicklung schon spruchreif ist, oder ob es nur ein hausinterner Test war, können wir derzeit nicht abschätzen. Bald wissen wir mehr…

Neuer, kleinerer Antrieb?

Die Konkurrenz schläft nicht und hat, wie im letzten Jahr zum Beispiel Shimano mit dem E-8000, einen attraktiven Gegenpart zum Bosch Performance CX für den Einsatz am E-Mountainbike vorgestellt. Immer mehr Hersteller verwenden den Antrieb an ihren Modellen, nicht zuletzt, weil sich dieser aufgrund der Kompaktheit sehr gut in bestehende Geometrien integrieren lässt.

German eTMB Masters

Foto: Bosch

Lässt sich Bosch eBike Systems dies gefallen? Mit dem eMTB-Modus als einzige Reaktion auf diesen Umstand rechnen wir hier in der Redaktion eigentlich nicht. Hier würde ein kompakter bauender Motor mit noch größerer Effizienz und Leistungsdaten doch die Aussicht auf den wiederholten Ausbau des Vorsprungs erhöhen.

Wir sind gespannt, was Bosch eBike Systems nächste Woche für die kommende Saison 2018 vorstellt und werden dann hier aktuell berichten.

Seid ihr daher auch gespannt! 🙂

Bilder: s. Kennz.