Der Anbieter möchte die Bekanntheit des E-Lastenrads als umweltfreundlicher Ersatz für die konventionellen Transportmittel bekannter machen

Das Berliner Verleihsystem VELOGUT stellt ab Mai 2017 150 Unternehmen Lastenräder zur kostenlosen Erprobung zur Verfügung.

Dabei möchte man das (E-)Lastenrad als modernes, wirtschaftlich sinnvolles und umweltschonendes Transportmittel bekannter machen, die Fuhrparkstrategien von Unternehmen positiv beeinflussen und damit die gewerbliche Nutzung stärken.

Für das soeben gestartete Modellprojekt stehen 30 verschiedene Lastenräder mit unterschiedlichen Aufbauten zur Verfügung, von welchen rund die Hälfte noch mit einem Elektroantrieb Steps des Herstellers Shimano ausgerüstet sind.

Je nach Notwendigkeit oder Anwendungsgebiet können die Lastenräder dann ein bis drei Monate ausgeliehen werden, wobei die Aufbauten dann jeweils für das entsprechende Unternehmen individualisiert werden. So kann z.B. eine Kurierbox installiert werden oder Halterungssysteme für den Handwerker. Die maximale Zuladung der Lastenräder der Marke „Bullitt“ beträgt inklusive Fahrer 180 Kilogramm.

Nach dem erfolgreichen Test der (E-)Lastenräder werden den Teilnehmern am Modellprojekt noch eine weitere Beratung hinsichtlich Fahrzeugleasing bzw. Finanzierung angeboten.

Velogut und die Vorteile moderner Lastenräder im Wirtschaftsverkehr

Kosten: Lastenräder sind günstig in Anschaffung und Betrieb

Zeit: Verbesserung von Planbarkeit und Lieferqualität durch effektiveres Vorankommen im dichten Stadtverkehr. Lastenräder kommen schnell, zuverlässig und direkt ans Ziel ohne Parkplatzprobleme und -kosten. Dies haben auch Global Player wie Amazon inzwischen erkannt.

Marketing: Lastenräder sind Sympathie- und Werbeträger. Lastenräder sorgen mit der positiven Außenwirkung für ein gutes Image.

Umwelt: Lastenräder schaffen eine positive Umwelt-Bilanz, wobei Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit immer mehr als wichtige Bausteine einer modernen Unternehmenspolitik angesehen werden.

Fitness: Lastenräder fördern Fitness und Mitarbeiterzufriedenheit.

Wettbewerb: Zum Fahren ist keine Fahrerlaubnis notwendig.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Um beim Modellprojekt von Velogut mitmachen zu können, müssen einige Bedingungen erfüllt werden.

  • Betriebsstätte und Einsatzgebiet innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings
  • überwiegend betriebliche Nutzung des Lastenrades
  • Interesse an einer effektiven, kostensparenden und umweltfreundlichen Alternative zum Auto
  • Teilnahme am Evaluierungsprozess (Fragebogen, Interviewbereitschaft, Fotomaterialerstellung)
  • Führen eines Fahrtenbuches zur Dokumentation der Nutzung

Alle weiteren Informationen über Velogut und die Möglichkeit zur Teilnahme findet man direkt beim Anbieter.

Bilder: Velogut