Bosch und Magura bieten einen gemeinsamen Service in den USA
3 min Lesezeit

Am 11. April 2014 hat Bosch eBike Systems die Servicepartnerschaft mit Magura Direct bekannt gegeben.

Dies ging einher mit der offiziellen Einführung des „Performance Line“ Antriebs in Nordamerika auf dem Sea Otter Classic Festival, welches seit Jahren in Monterey (Kalifornien) stattfindet.

Weiter erklärte Bosch, dass es das Ziel dieser Partnerschaft mit Magura ist, die Serviceleistungen für den US-amerikanischen Fahrrad-Fachhandel hinsichtlich Pedelecs mit Bosch-Antrieb ab dem 01. September 2014 sicherzustellen.

Bosch und Magura kooperieren seit mehr als 50 Jahren

Die beiden schwäbischen Unternehmen Bosch und Magura kooperieren schon lange hinsichtlich deren Service. So ist Magura schon seit der Einführung des Bosch-Antriebs europaweites Bindeglied zwischen dem Fahrradfachhandel und Bosch.

In anderen Industriezweigen besteht diese Partnerschaft sogar schon länger. Schon seit fast 50 Jahren gehen Bosch und Magura im Bereich technischer Support und Vertrieb gemeinsame Wege.

So übernimmt Magura für Bosch den Betrieb der Händler-Servicehotline, die Ersatzteilversorgung des Handels, regelmäßige Händlerschulungen sowie die Garantiefallbearbeitung.

Die Stärken beider Unternehmen und eine in anderen Geschäftsfeldern bereits länger als 50 Jahre andauernde Zusammenarbeit sind ideale Voraussetzungen für eine exzellente Servicepartnerschaft. Der Anspruch, den Kunden nicht nur hochwertige Produkte, sondern einen ebenso hochwertigen Service anzubieten, verbindet beide Unternehmen.MAGURA Geschäftsführung

Auch Bosch eBike Systems sieht einer noch umfassenderen Zusammenarbeit mit Magura in der Zukunft entgegen:

Die räumliche Nähe und die technologische Innovationsführerschaft beider Häuser, verbunden mit einer internationalen Aufstellung, bieten auch über den Service hinaus sehr interessante Potenziale und Synergien.Claus Fleischer, Leiter Bosch eBike Systems

Claudia Wasko, die seit kurzem die Geschicke von Bosch eBike Systems in den USA lenkt und eine Geschäftseinheit in Nordamerika an der Westküste der USA aufbaut, äußert sich auch hocherfreut über die Partnerschaft:

Wir wissen, dass guter Service die Grundlage für ein gesundes Wachstum ist. Wenn wir eBikes in den USA auf lange Sicht etablieren wollen, müssen wir den Fachhändlern ein zuverlässiges Service-Netz bieten. Unsere Partnerschaft mit Magura Direct hilft uns, in den USA das Vertrauen in die Marke Bosch und die eBike-Hersteller, die unsere Antriebssysteme integrieren, weiter zu stärken.Claudia Wasko, Bosch eBike Systems USA

Start der Servicepartnerschaft zum 1. September 2014

Bosch und Magura werden auch in den USA eng hinsichtlich der Bosch Service-Hotline für Händler, der Lagerung und Versendung von Ersatzteilen, der Bearbeitung von Garantiefällen und in Bezug auf regelmäßige Händlerschulungen hin zusammenarbeiten.

Schon seit 1975 ist Magura Direct in den USA etabliert und für den Vertrieb und Service der Magura Federungen und Bremsen im US-Markt zuständig. So äußert sich der General Manager von Magura Direct:

Seit Jahren bilden wir Händler im ganzen Land aus und sind daher in den USA bestens vernetzt. Deshalb bringen wir die perfekten Voraussetzungen für eine Servicepartnerschaft mit Bosch mit. Wir sind überzeugt, dass wir die Synergien zwischen Bosch und Magura nutzen können, um das Know-how der Händler zu verbessern. Davon profitiert der Fachhandel und letztendlich die amerikanischen Pedelec-Fahrer.Jeff Enlow, General Manager von Magura Direct
Quelle 1: PM Bosch
Quelle 2: Magura Webseite