Mit zahlreichen Neuheiten in diversen Kategorien geht Trek in die kommende Saison

Bereits im Juli haben wir uns auf der Trek World 2019 in Ulm die Neuheiten von Trek 2020 genauer angesehen. Erst jetzt darf man über die größte Neuheit im Programm der US-Amerikaner berichten, so dass wir heute die neuen E-Bikes von Trek hier vorstellen. An der Spitze der Range steht das neue Trek Rail, dahinter kommt das Trek Powerfly Sport 7, auch das Trek Allant+ ist komplett neu und dann wäre da noch eine weitere Neuheit, die wir aber bis kurz vor dem Nikolaustag weiter geheim halten müssen. Schade aber auch. 😒

Das neue Trek Rail für 2020

Das Trek Rail ist der legitime Nachfolger des Powerfly LT und bringt einen komplett neuen Rahmen mit, welcher auf dem des mehrfach ausgezeichneten Enduro-Bikes Slash basiert – ein hervorragendes Enduro-Erlebnis soll auch hier das Ergebnis sein. Dazu wurde die Geometrie moderner gestaltet und zudem bewährte MTB-Fahrtechnologie verbaut.

Trek Rail E-Enduro

Trek Rail E-Enduro für 2020

So ist Mino Link für eine Anpassung der Geometrie an Bord und die ABP (Active Braking Pivot) Technologie sorgt dafür, dass die Dämpfung auch beim Bremsen arbeiten kann. Weiter kommt der RE:aktiv Dämpfer (Top-Modell mit Thru Shaft Dämpfer) zum Einsatz, der auch im gröbsten Gelände bestens arbeiten soll. Die Kettenstreben sind kürzer, der Reach länger und der Lenkwinkel konnte flacher gestaltet werden. Zudem rollen die neuen Modelle durchweg auf 2,6 Zoll breiten Reifen, die auf Laufrädern in 29 Zoll montiert sind.

Der neue Bosch Performance Line CX Antrieb kann mit kleinerem Baumaß und geringerem Gewicht punkten, ohne dabei an Kraft oder Durchzugsstärke eingebüßt zu haben. Zudem entkoppelt er über 25 km/h oder im ausgeschaltetem Zustand fast komplett, so dass man über die Abregelgrenze hinaus nahezu ohne Tretwiderstand fahren kann. Ein hörbares Laufgeräusch ist zwar noch da, allerdings hat sich die Tonlage geändert. Trek hat für den Antrieb einen neuen Motorschutz entworfen. Der beliebte Flaschenöffner ist dabei entfallen.

Die Modelle bringen den großen PowerTube 625 Akku mit (außer Rail 5 mit PowerTube 500; optional für alle), der für eine bis zu 25% größere Reichweite sorgt. 4-Kolben-Bremsen, 12-fach Schaltungen und die intelligente Akku-Integration RIB (Removable Integrated Battery) sind hier verbaut. Der Geschwindigkeits-Sensor ist geschützt im Ausfallende untergebracht, wobei der zugehörige Magnet sich in der Bremsscheibe wiederfindet. Eine Oversized Gabelkrone soll für die notwendige Stabilität auch auf den gröbsten Trails sorgen.

Als erstes E-MTB überhaupt soll das neue Rail sich zum Ende des Jahres in Treks Customize Programm Project One wiederfinden und dort zahlreiche exklusive Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Abseits dieses Programms sind die neuen Trek Rail Modelle in den Größen XS bis XL und jeweils in zwei Farben erhältlich. Die Preise liegen zwischen 4.499 und 11.999 EUR.

Trek Rail 9.9 XTR

Trek Rail 9.9 XTR 2020

Trek Rail 9.9 XTR 2020; Bild: Trek

Motor: Bosch Performance Line CX
Batterie: Bosch PowerTube 625, 625 Wh
Rahmen: OCLV Mountain Carbon
Gabel: RockShox Lyrik Ultimate
Dämpfer: RockShox Deluxe RT3; 230 x 57.5 mm
Schaltung: Shimano XTR M9100;  1×12
Bremsen: Shimano XTR M9120
Kurbelgarnitur: E*thirteen E*spec Race carbon, 15T
Sattelstütze: Bontrager Line Elite Dropper
Sattel: Bontrager Arvada
Laufräder: Bontrager Line Carbon
Reifen: Bontrager SE5 Team Issue
Preis: 11.999 EUR

Wir sind das Trek Rail in Ulm bereits gefahren, allerdings nur kurz an der Donau entlang. Hier hat es einen guten ersten Eindruck gemacht, der natürlich trotzdem kein abschließendes Urteil über die Fähigkeiten des Modells erlaubt. Diese müssen über einen längeren Zeitraum erfahren werden. Lust dazu haben wir jedenfalls bekommen.

Das neue Trek Powerfly Sport 7 für 2020

Die vollgefederten Powerfly-Modelle des letzten Jahres laufen mit kleinen Änderungen in Farbe und Ausstattung durch, nicht aber die E-Hardtails der Serie. Diese werden zum Teil mit dem neuen Bosch Performance Line CX der 4. Generation ausgerüstet und bringen zudem teilweise auch den PowerTube 625 Akku mit.

Highlight der Serie ist das Trek Powerfly Sport 7 EQ, welches als vollausgestattetes Modell als modernes E-SUV-Bike durchgeht. Neben der Ausstattung mit neuestem CX-Antrieb und dem 625er PowerTube bringt das Modell noch ein XT-Schaltwerk mit 12 Gängen, eine Shimano MT520 4-Kolbenbremse und eine absenkbare Sattelstütze mit.

Zudem wurde für das Modell ein neuer Gepäckträger und auch Schutzbleche entwickelt. Der neue Rahmen bringt eine Oversized Gabelkrone und die interne Control Freak Zugführung mit. Ein stabiler Seitenständer ist ebenso Teil der kompletten Ausstattung wie auch die AXA Blueline Lichtanlage. Der Preis liegt bei 4.299 EUR.

Trek Powerfly 7 Sport

Trek Powerfly 7 Sport EQ 2020

Trek Powerfly 7 Sport EQ 2020; Bild: Trek

Motor: Bosch Performance CX
Batterie: Bosch PowerTube 625, 625 Wh
Rahmen: Alpha Platinum Aluminium
Gabel: RockShox 35 Gold RL
Schaltung: Shimano SLX M7100; 1×12
Bremsen: Shimano MT520
Kurbelgarnitur: E*thirteen E*spec Plus, 15T
Sattelstütze: TranzX JD-YSP18
Sattel: Bontrager Commuter Comp
Reifen: Bontrager XR3 Team Issue
Preis: 4.299 EUR

Die neue Trek Allant+ Serie für 2020

Ein weiteres Highlight stellt die neue Trek Allant+ Baureihe dar, die der Hersteller selbst als seine bisher fortschrittlichste Serie im E-Bike Bereich bezeichnet. Dabei kombiniert man ein durchdachtes, schlankes Design mit der Leistung und Zuverlässigkeit eines Bosch-Antriebssystems. Als Zielgruppe hat Trek Menschen ausgemacht, die mehr Rad und weniger Auto fahren möchten und zudem gerne mit einem hochwertigen E-Bike unterwegs sind, das so schnell unterwegs ist, wie es aussieht.

Bild: Trek

Das Allant+ ist je nach Variante mit einem Rahmen aus OCLV Carbon oder Alpha Aluminium ausgerüstet, der eine per RIB-System integrierte Batterie beherbergt. Werkzeugfrei kann dabei der PowerTube 625 bzw. PowerTube 500 Akku entnommen werden. Die Allant+ Serie wird weiter vom brandneuen Bosch CX 4. Generation vorangebracht, der entweder per Kiox- oder per Purion-Bedienteil gesteuert wird. Bei Kiox ist eine Diebstahlsicherung integriert.

Allant+ mit Kiox-Display; Bild: Trek

Per Range Boost kann die Reichweite verdoppelt werden, indem auf dem Unterrohr ein zusätzlicher PowerPack 500 Akku angebracht wird. Dies funktioniert bei allen (dafür vorbereiteten) Modellen, außer dem Allant+ 7 Lowstep.

Trek RangeBoost 2020

Trek RangeBoost 2020; Bild: Trek

Weiter steht durchdachtes integriertes Zubehör wie der Heckgepäckträger oder die Schutzbleche zur Verfügung oder aber auch die automatische LED-Beleuchtung. Darren Snyder, Global City Bicycles Director von Trek, sagt dazu:

Jeder Aspekt des Allant+ ist auf die Fahrerin und den Fahrer zugeschnitten. Wir wollten die ultimative Transportlösung bauen, die nicht nur schnell ist und Spaß macht, sondern sich auch intuitiv und nahezu mühelos fahren lässt. Wir sind der Meinung, dass das Allant+ zweifelsohne in der Lage ist, das Auto zu ersetzen.Darren Snyder
Trek Allant+ 7

Trek Allant+ 7; Bild: Trek

Die Allant+ Modelle werden entweder als Pedelec oder auch als S-Pedelec angeboten. Mit Carbonrahmen kommt nur das Top-Modell, welches sich mit 5.999 EUR am oberen Ende der Preisspanne bewegt. Der Einstieg in die Serie gelingt mit dem Allant+ 7, welches bereits zu Preisen ab 3.399 EUR erhältlich sein wird. Ab Herbst sollen die Modelle bei den Händlern stehen.

Trek Allant+ 9.9

Trek Allant+ 9.9 2020

Trek Allant+ 9.9 2020 (Rendering); Bild: Trek

Motor: Bosch Performance CX
Batterie: Bosch PowerTube 625, 625Wh
Rahmen: Alpha Platinum Aluminium
Gabel: RockShox 35 Gold RL
Schaltung: Shimano SLX M7100; 1×12
Bremsen: Shimano MT520
Kurbelgarnitur: E*thirteen E*spec Plus, 15T
Sattelstütze: TranzX JD-YSP18
Sattel: Bontrager Commuter Comp
Reifen: Bontrager XR3 Team Issue
Preis: 5.999 EUR

Fazit

Mit zahlreichen Neuheiten geht Trek in die kommende Saison. Highlight für uns ist die neue Trek Rail Serie, besonders wenn diese mittels Project One gepimpt wurde. Aber auch die Serienmodelle machen Einiges her und zeigten sich auf der Probefahrt überaus potent. Wer ein praktisches E-SUV-Bike sucht, wird beim Powerfly Sport 7 EQ fündig, welches sich als Alltagsrad für nahezu jeden Einsatzzweck anbietet. Auch die Allant+ Serie kann überzeugen und bietet sich für Pendler auch mit weiten Arbeitswegen regelrecht an.

Trek 2020 Neuheiten

Mehr unter www.trekbikes.com.

Quelle: PM Trek
Bilder: s. Kennz.