Die E-MTB Motoren werden immer stärker und damit steigen die Probleme mit den herkömmlichen Schaltungen weiter an. Sram hat nun extra eine E-MTB Schaltung entwickelt.
4 min Lesezeit

Die weltweit erste speziell für den Einsatz in E-Mountainbikes entwickelte Schaltgruppe ist die SRAM EX1, die vor kurzem der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde. Sie beinhaltet innovative Details, eine hohe Bandbreite und „nur“ acht Gänge.

Was müssen Schaltungen bei einem starken E-Mountainbike mitmachen – und quittieren ihre Arbeit oft mit gerissenen Ketten, lauten und krachenden Schaltvorgängen und erhöhtem Verschleiß!

Damit soll nun Schluss sein und SRAM hat den EX1 genannten Antrieb einzig auf den Einsatz in modernen und potenten E-MTBs angepasst und darauf geachtet, dass oben beschriebene Probleme so weit wie möglich minimiert werden.

SRAM EX1 – die Komponenten

Die SRAM EX1 Schaltgruppe besteht nicht aus komplett neu entwickelten Komponenten, allerdings wurden die verwendeten Bauteile für den Einsatz am E-MTB abgestimmt und sollen so zusammen bestens funktionieren.

SRAM EX1 Schalthebel

Auch die EX1 greift auf die bewährte Schaltertechnologie von SRAM zurück, so dass jederzeit präzise und definierte Schaltvorgänge ausgelöst werden können. Damit werden doppelte oder zu weite Schaltvorgänge effektiv vermieden, was sich positiv auf die Akkukapazität auf den Verschleiß der Komponenten auswirken soll.

sram_mtb_ex1_shifter_front_black_l

  • X-ACTUATION™ für präzise und zuverlässige Leistung
  • Einzelne Schaltvorgänge verhindern zu weites Schalten und erhöhen die Batterieleistung
  • Preis: 55 EUR

SRAM EX1 Schaltwerk

Das SRAM EX1 X-HORIZON™ Schaltwerk wurde speziell für den Einsatz in E-Mountainbikes entwickelt und kommt mit der bewährten X-HORIZON™-Technologie des Herstellers, die für eine Verringerung der Schaltkraft, reduziertes Kettenschlagen und minimiertes „Ghost-Shifting“ sorgt.

sram_mtb_ex1_rd_side_black_l

Ausgelegt auf ein hohes Drehmoment und Schaltvorgänge bei niedriger Kadenz, die in einer E-BLOCK™-Kassette mit 11-48 Zähnen stattfinden, kann sich der Fahrer auf seine Fahrt konzentrieren und auf die sauberen, zuverlässigen Schaltvorgänge verlassen.

  • Bewährtes SRAM X-HORIZON™-Design reduziert die Schaltkraft, „Ghost-Shifting“ und Kettenschlagen
  • X-SYNC™-Kettenleitrolle mit 12 Zähnen
  • EX1-Schaltwerk speziell für E-MTBs konzipiert
  • Preis: 165 EUR

SRAM EX1 Kurbel

Auch die Kurbeln der neuen Gruppe wurden speziell für die Anforderungen am E-MTB entwickelt und sind besonders leicht, dafür aber robust und steif ausgelegt. Es gibt speziell für Bosch, Brose und Yamaha kompatible Arme, die für die Innenlager der jeweiligen Systeme angepasst sind.

sram_mtb_ex1_crank_wo-motor_side_black_l

  • Bewährte SRAM-Technologien für die hohen Anforderungen von E-MTBs mit Mittelmotor
  • Kompatibel mit Innenlagern von Bosch, Brose und Yamaha
  • Preis: 55 EUR

SRAM EX1 Kette

Für das hohe Drehmoment von E-Mountainbikes sind breitere Ketten optimal. Hier hat SRAM eine neue Kette entwickelt, die breiter ist und die größeren Kräfte besser aufnehmen kann. Dabei kommt ihr auch die gerade Kettenlinie der EX1 zugute.

sm_ex1_chain_silver_side_l

Weiter überzeugt die Kette auch mit einer hohen Laufruhe während eines Schaltvorgangs und kann zudem mehr Kraft auf das Hinterrad übertragen.

  • Die EX1-Kette ist breiter und auf den E-MTB-Einsatz mit hohem Drehmoment und hoher Belastung ausgelegt
  • Preis: 30 EUR

SRAM X-SYNC™-Zahnkränze

Für die neue SRAM EX1 Schaltung kommen bewährte Technologien zum Einsatz, die auch in jedem anderem SRAM 1x™-Antrieb zu finden ist. Für Bosch-Motoren stehen hier Ritzel mit 14,16, und 18 Zähnen zur Verfügung, während Brose und Yamaha auf ein 34er-Kettenblatt setzen.

sram_mtb_ex1_bosch_cr_18t_side_black_l

  • Bewährte SRAM-Technologien für die hohen Anforderungen von E-MTBs mit Mittelmotor
  • Preis: 20 EUR

SRAM EX1 Kassette

Das Herz des neuen Antriebs stellt die neue XG-899 E-BLOCK™-Kassette dar, die als 8-fach Kassette mit Ritzeln von 11 bis 48 Zähnen ausgestattet ist. Die fünf größten Ritzel sind dabei aus einem Block gefräst und lassen sich nicht ersetzen. Die drei übrigen (oft benötigten) Ritzel lassen sich dafür einzeln ersetzen, was den Geldbeutel schont.

sram_mtb_ex1_cassette_xg899_side_l

Die Kette hat bei dieser neu konzipierten Kassette auf jedem Ritzel eine festgelegte Gliederposition. Die Ritzel funktionieren sowohl mit inneren als auch äußeren Kettengliedern, so dass eine optimale Schaltleistung nach innen und nach außen gegeben ist. So kann auch unter Vollast präzise und robust geschalten werden.

  • 11-48, 8-fach-Kassette aus gehärtetem Werkzeugstahl
  • Ideale Übersetzung für Mittelmotoren
  • Verbesserter Kettenkontakt bei aufsteigenden Ritzeln
  • Symmetrische Schaltgeometrie für schnelle, präzise Schaltvorgänge
  • Optimale Schaltleistung nach innen und außen
  • Die großen Gangsprünge sorgen für eine völlig neue Kassettentechnologie, die speziell auf die Anforderungen von E-MTBs ausgerichtet wurde.
  • kompatibel mit jedem MTB 9/10-fach Freilaufkörper
  • Preis: 450 EUR

SRAM EX 1 Verfügbarkeit & Fazit

Klasse, dass sich ein Hersteller dieser Problematik annimmt und extra Komponenten für den Einsatz an den boomenden E-Mountainbikes herausbringt. Vorerst haben nur Fahrradhersteller Zugriff auf die neue Technologie, wobei die ersten Modelle noch 2016 kommen sollen. Wir sind gespannt, wie sich ein Serienmodell mit dieser Schaltung fährt und werden dann hier berichten.

Bis dahin gibt es alle weiteren Informationen auf www.sram.com.

Bilder: SRAM