Das französische Start-up Connected Cycle stellt auf der Consumer Electronics Show 2015 ein intelligentes Fahrradpedal vor, welches eine neue Funktionalität in jedes Fahrrad oder E-Bike bringen kann.
2 min Lesezeit

Das Unternehmen aus Paris hat sich auf die Entwicklung miniaturisierter GPS-Module spezialisiert, die per robuster und skalierbarer Cloud-Plattform eine Positionsbestimmung unter Beachtung der Privatshäre ermöglichen sollen.

Das hier vorgestellte nachrüstbare Fahrradpedal deckt außer der Standortbestimmung noch einige interessante Funktionen ab, welche wir Ihnen hier im Folgenden vorstellen möchten.

Connected Pedal entstand aus Business-Anwendung

Die Firma Connected Cycle wurde schon 2013 in der französischen Hauptstadt gegründet und hat im letzten Jahr ihr vernetztes Radpedal für den Aufbau eines neuartigen Flottenmanagements “Connected Fleet” zur Anwendung im B2B-Bereich eingesetzt.

smart_pedal_ces_2015

Bei einem Wettbewerb der UBIFRANCE, der französischen Agentur für Außenhandel, wurde das smarte Pedal für eine Präsentation im Pavillon von Frankreich auf der Elektronikmesse CES 2015 ausgewählt. Das Start-up stellt nun sein erstes Produkt für den Endverbraucher dort der Weltöffentlichkeit vor.

Pedal mit Fitness- und Diebstahlschutzfunktionen

Im Connected Pedal befindet sich außer der GPS-Einheit noch ein Mobilfunk-Modul mit Soft-SIM, welches weltumfassend funktionieren soll und die erfassten statistischen Daten der Elektronik in die Cloud des Unternehmens überträgt.

So erfasst das intelligente Fahrradpedal automatisch Daten wie Geschwindigkeit, Routenverlauf samt Steigungen und Gefälle und die verbrauchten Kalorien. Diese Daten werden aufbereitet, per GPRS-Modem versendet und dem Nutzer via zugehöriger Smartphone-App (iOS, Android) zur Verfügung gestellt.

connected_cycle_app

Aufgrund der erfassten Messwerte können auch Funktionen wie ein Diebstahlschutz oder ein einfaches Auffinden des Fahrrades ermöglicht werden. Sollte sich das Rad unbeabsichtigt vom Nutzer bewegen, wird dieser umgehend alarmiert und kann die Position desselben dann einfach ausfindig machen.

smart_pedal_app

Die für die Funktionalität benötigte Energie erzeugt das Pedal mittels eingebauten Generator dabei selbst. Außerdem ist es nicht notwendig ein Smartphone während der Fahrt mitzuführen, da dieses für die Funktion nicht notwendig ist.

Einbau ist in kürzester Zeit erledigt

Für den Einbau wird das smarte Pedal von Connected Cycle einfach anstatt der normalen Fahrradpedale angebracht. Ein einzigartiger, spezieller Schlüssel schützt das Connected Pedal dabei selbst vor Diebstahl.

Das intelligente Produkt kommt im eleganten und trotzdem robustem Design mit Aluminiumgehäuse und wird in diversen Farben erhältlich sein. Im Paket befinden sich zwei aus ästhetischen Gründen immer zwei Pedale, von denen eines die funktionale Elektronik beinhaltet.

connected_pedal_colors

Wann das finale Produkt genau auf den Markt kommt und was es dann kostet, wollte das französische Start-up noch nicht mitteilen. Allerdings arbeitet man noch einem Connected Pedal speziell für Mountainbiker, welches auch ohne Mobilfunk auskommen soll und die Konnektivität dann (zusätzlich) per Bluetooth herstellt.