Der Schuh wurde speziell für E-Bike-Fahrer entwickelt

Bereits auf der ZEG Bike Show 2019 haben wir uns den Shimano ET5 angesehen, einen neuen Schuh, der speziell für E-Bike-Fahrer entwickelt wurde. Viele werden sich nun fragen, ob man das wirklich braucht, denn die meisten werden wohl auf dem E-Bike mit normalen Turnschuhen oder etablierten Fahrradschuhen unterwegs sein. Allerdings ist Shimano der Meinung, dass man durch den neuen ET5 E-Bike-Schuh von gewissen Vorteilen profitieren kann.

Dass bereits verschiedene Shimano Mountainbike-Schuhe mit einer “E-Bike Empfehlung” versehen sind, soll jedenfalls nicht die Features des für die Saison 2020 vorgestellten Shimano ET5 schmälern, der gegenüber den “konventionellen” Modellen oder den viel genutzten Sport- oder Freizeit-Schuhen noch mit einigen Vorteilen punkten kann.

Features beim Pedelec-Fahren

Der neue Schuh kommt mit flacher Sohle und richtet sich an Touren-Fahrer, die häufige und auch längere Touren auf dem E-Bike unternehmen. Gegenüber normalen Schuhen, die oft mit weicher und flexibler Sohle versehen sind, hat man mittels einer halbfesten Platte in der Zwischensohle die Kraftübertragung beim Treten verbessert. Die sogenannte Blade Kraftübertragungstechnologie soll den vom Fahrer eingebrachten Kraftaufwand verlustfrei in Leistung umsetzen und zudem für weniger Ermüdung der Fuss- und Wadenmuskulatur sorgen.

Bild: Shimano

Weiter besteht die Sohle aus einem Material, das hohen Grip bietet, welches unter anderem durch ein einzigartiges Muster adaptiver Querrillen erzeugt wird. Dabei lässt sich der Winkel des Schuhs passend zum Tretstil von 0° bis 10° verstellen, was ein Maximum an Komfort für den Nutzer auch auf langen Touren ermöglichen soll. Der verbesserte Halt sei auf jedem Pedaltyp gegeben, wie der Branchenriese mitteilt.

Weiter bringt der Schuh das Mini Power Strap-Schnürsystem mit, welches für einen absolut sicheren Sitz sorgen und dem Nutzer ein Gefühl der Einheit mit dem E-Bike vermitteln soll. Die verstärkte Zehenkappe soll zudem Bewegungen im Zehenbereich minimieren, wenn der Nutzer beim Pedalhub den Fuß vorne anhebt. Für Sicherheit und Sichtbarkeit sind reflektierende Details eingearbeitet.

Features beim Gehen

Wer ausgedehnte Touren auf dem E-Bike unternimmt, muss von Zeit zu Zeit auch längere Strecken zu Fuß absolvieren. Daher hat Shimano bei der Entwicklung des ET5 jegliches Lauf- und Wanderszenario berücksichtigt, um den Nutzern auch abseits vom Elektrorad eine gleiche effiziente Leistung abliefert.

Shimano ET5

Shimano ET5

So bringt der Schuh ein von Wanderschuhen übernommenes gewölbtes Sohlendesign mit, was ein natürliches Auftreten mit der Hacke und anschließendes Abrollen über die Zehen ermöglichen soll – besonders spürbar laut Shimano auf Schotterwegen. Auch der Aufbau aus EVA-Schaum soll den Laufkomfort steigern und gleichzeitig das Gewicht reduzieren, wobei atmungsaktives Meshgewebe in allen Teilen des Schuhs für langfristigen Komfort sorgen soll.

Auch beim Gehen soll der Shimano ET5 E-Bike-Schuh aufgrund seiner festen Laufsohle und dem speziellen Blockmuster im Zehen- und Hackenbereich besten Grip bieten und den Anforderungen beim Gehen oder Laufen im Gelände jederzeit gewachsen sein. Eine clevere Rille soll dafür sorgen, dass Wasser und Schlamm jederzeit ablaufen kann, so dass man sich in jeder Situation sicher fühlt.

Verfügbarkeit

Der Shimano ET5 wird zur Saison 2020 für Damen in den Farben Gold und Blau und in den Größen 36 bis 44 verfügbar sein, während bei den Herren der Schuh in den Farben Schwarz, Rot oder Neongelb jeweils in den Größen 36 bis 48 erhältlich sein soll. Der Preis soll bei 99,95 EUR liegen.

Bild: Shimano

Fazit

Man kann natürlich geteilter Meinung sein und viele werden einen solchen Schuh nicht als notwendig erachten. Für uns hören sich die Features des Shimano ET5 jedenfalls interessant an und vorteilhaft für Vielfahrer. Vielleicht werden wir den Schuh einmal über einen längeren Zeitraum ausprobieren und dann hier berichten.

Mehr unter www.shimano.com.

Quelle: PM Shimano
Bilder: s. Kennz.