KED und Merida erweitern ihre Zusammenarbeit nun auch auf Produktebene
3 min Lesezeit

In 2020 arbeiten Helm-Hersteller KED und Fahrradhersteller Merida noch enger zusammen und bringen eine spezielle Version des neuen Pector ME-1 auf den Markt. Wir haben bereits im letzten Jahr über die neuen Helme von KED für 2020 berichtet, erst in diesen Tagen wurde der Pector ME-1 verfügbar und wird nun bei Merida zusätzlich in exklusiven Farboptionen angeboten. Hier alle weiteren Informationen.

KED PECTOR ME-1 mit MIPS, BOA und FIDLOCK

Der PECTOR ME-1 von KED ist einer der ersten All-Mountain-Helme weltweit, welcher die NTA-Zertifizierung für E-Bikes besitzt und zudem die innovative MIPS-Technologie mit integriertem BOA-System mitbringt. Als Helm der Generation E erfüllt er die Ansprüche moderner E-Mountainbiker besonders gut und zeigt sich im innovativen Design mit optimaler Belüftung, individuellen Einstellmöglichkeiten und einem Höchstmaß an Sicherheit und Komfort. Das dreifach verstellbare Visier bietet dabei immer beste Sicht und Sonnenschutz.

Schon bei der Entwicklung hat KED darauf geachtet, dass der Helm neben der Standardnorm EN 1078 auch die spezielle E-Bike-Norm NTA 8776 erfüllt, wobei der Helm sich trotzdem durch ein besonders geringes Gewicht auszeichnen sollte. Das verwendete InMold-Verfahren verbindet die Polycarbonatschale dabei untrennbar mit dem EPS-Körper.

Höchste Sicherheit wird nicht zuletzt durch die vergrößerte Hinterkopfabdeckung erzielt, die den E-Mountainbiker zuverlässig auf allen Trails schützen soll. Auch der Schläfenbereich ist mit erweitertem Schutz ausgerüstet, wobei mehr EPS-Material als üblich verwendet wird. Großzügige, gut platzierte Belüftungsöffnungen und tiefe, großflächige Lüftungskanäle sollen dabei eine wirksame Belüftung und gute Wärmeabfuhr garantieren.

Weitere Innovation kommt durch die Zusammenarbeit von KED mit MIPS und BOA in den Helm. Dabei konnte man wegweisende Technologien für den höchsten Tragekomfort implementieren, indem man MIPS (Multidirectional Impact Protection System) und das BOA-Verschlusssystem intelligent miteinander verbunden hat. Dabei verringert das Sicherheitssystem MIPS® effektiv das Verletzungsrisiko und minimiert die Drehkräfte auf das Gehirn im Falle eines schrägen Aufpralls.

Das BOA-Verstellsystem überzeugt durch seine unübertroffen intuitive, schnelle und effektive Einstellbarkeit. Beide Systeme sollen beim Pector ME-1* für einen hohen Schutz und eine sich dreidimensional anschmiegende Passform sorgen. Eine spezielle EVA-Polsterung sorgt für zusätzlichen Komfort am Verstellsystem. Die waschbare Innenpolsterung ist weiche, bequem und anti-mikrobiell ausgeführt und transportiert Feuchtigkeit zudem gut ab.

Um Beschädigungen zu vermeiden, deckt die untere Schale die Kanten des EPS-Liners ab, während der magnetische FIDLOCK-Verschluss das Öffnen und Schließen zum regelrechten Kinderspiel machen soll. Zwei exklusive Farboptionen (Black-Grey und Black) sind bei Merida erhältlich und ergänzen dabei die bereits verfügbaren Farben des neuen Pector ME-1 von KED. Trotz der innovativen Neuerungen kann der Helm mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Eigenschaften:

  • MIPS®
  • BOA®
  • Inmold-Technologie
  • K-Strap Gurtverteiler
  • Fidlock® Gurtschloss
  • Visier abnehmbar
  • 14 Ventilationsöffnungen
  • EN 1078 und NTA 8776

Größen (cm): 52–58 (M), 58–61 (L)
Gewicht (g): 350 (M), 370 (L)
Farben: black – grey & black
UVP: 180,- €

Der neue Helm ist in der Merida-Edition ab sofort über alle Merida-Vertriebspartner erhältlich.

Mehr unter www.merida-bikes.com.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Quelle: PM Merida
Bilder: Merida
Video: Merida