Das Programm für die Fahrradmesse wird angekündigt!
3 min Lesezeit

Vom 9. bis 11. September 2022 findet wieder das IBF statt, die wichtigste Veranstaltung für die Fahrradbranche – dieses Jahr zum ersten Mal im Misano World Circuit. Weniger als zwei Monate vor der Eröffnung wird das umfangreiche Programm für das Messewochenende mit unverzichtbaren Events, Wettkämpfen, Tests und Initiativen verkündet: Das IBF ist viel mehr als eine einfache Messe!

Keine zwei Monate mehr bis zum großen Event, und die Spannung steigt für alle, die auf die IBF warten. Das reiche Veranstaltungsprogramm, abgesehen von den fünfhundert Marken, die als Aussteller erwartet werden, haben längst klargemacht, dass das „Fahrrad-Festival“ viel mehr als eine Messe ist: dedizierte B2B-Treffen, ein Village für die Tourismusbranche und zahlreiche Wettbewerbe machen das Italian Bike Festival zu einem wahren Happening für die Welt im Sattel.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Weg im Hinblick auf das fünfte IBF, und wir sind auch stolz auf die zahlreichen Aktivitäten, die im Rahmen der Messe geplant sind“, erklärt Lucrezia Sacchi von Taking Off. „Für unsere Besucher besteht sicher kein Risiko, sich zu langweilen – bei all den Tests von Produktneuheiten, Events und Initiativen. Im Gegenteil, wir sind überzeugt, dass für einen passionierten Besucher ein Tag nicht ausreichen wird, um alle Neuheiten zu sehen, die beim IBF vorgestellt werden.“

Drei Tage Wettkämpfe, Spaß und Show für alle

Das Programm auf dem Misano World Circuit ist sehr umfangreich und bietet Aktivitäten für alle, auch für die jüngsten Liebhaber des Fahrrads: Beim Kids Pumptrack können Kinder von 2 bis 12 Jahren Koordination, Gleichgewicht und Technik mithilfe von Balance Bikes auf die Probe stellen. Die Bike-Show Arena wird Schauplatz von Darbietungen, Aktivitäten und Wettbewerben, und der Skills Pumptrack steht für alle für Probefahrten offen. Die Bike-Show Arena empfängt auch Rider aus verschiedenen Disziplinen wie BMX, Dirt, Enduro und Trial, die an den drei Festivaltagen mit zahlreichen Tricks gegeneinander antreten werden. Die Besucher des Italian Bike Festival werden aktive Protagonisten der drei Tage und können gleichzeitig als Zuschauer und Fans die Rennen von Gialla Cycling miterleben, die auf dem Misano World Circuit als auch auf den nahen Hügeln der Romagna stattfinden.

Misano World Circuit: Bild: IFB

Fahrradtourismus, eine Wachstumsbranche

Auch Freunde von Fahrradurlaub finden einen ganzen Bereich zu diesem Thema: Expo Bici Turismo. Eine „Messe in der Messe“ für den Biketourismus, in dem Regionen, Orte, Tour Operator und Bike Hotels die vielen Angebote für passionierte Fahrradtouristen vorstellen können. Das Aushängeschild der Sparte Expo Bici Turismo ist die Region Emilia-Romagna, die das Italian Bike Festival von Anfang an unterstützt und seit jeher eine besondere Sensibilität für das Thema Fahrradtourismus bewiesen hat. Einen besonderen Beitrag zu diesem Tourismusbereich leisten die Fremdenverkehrsverbände APT Servizi Emilia-Romagna und Visit Romagna.

Platz für Autogramme und Selfies

Beim Rundgang durch die über 80.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche können die Besucher außerdem die Chance nutzen, ihre Sportidole zu treffen: zahlreiche Athleten und berühmte Persönlichkeiten der Radsportwelt haben ihre Teilnahme zugesagt. Die Liste der Testimonials wird vor der Eröffnung bekannt gegeben, sobald die Uhrzeiten der Präsenz an den Ständen bestätigt wurden.

Bike Test für die Sparten: Straße und Offroad

Der legendäre Track des Misano World Circuit wird Besuchern, die die Räder ihrer Träume ausprobieren und persönlich testen wollen, vollständig zur Verfügung gestellt. Mountainbikes, Cyclocross und Gravel können in der Shimano Off-Road Arena in der Ebene des Flat Track getestet werden, wo die Laufeigenschaften der Bikes geprüft werden, und auf dem angrenzenden Hügel, um die besten Modelle auch im Aufstieg sowie bei der Abfahrt zu erproben. Die internationale Piste des Misano Circuit ist dagegen ganz den Tests der Straßenräder gewidmet.

Weitere Informationen unter: www.italianbikefestival.net.

Quelle: PM IFB
Text: IFB / Red.
Bilder: IFB