Hersteller trenoli bringt für die nächste Saison das Patto, ein kompaktes Pedelec für die Stadt.
2 min Lesezeit

Eigentlich sollte das trenoli Patto schon 2015 bei den Händlern stehen, denn die erste Vorstellung des Modells erfolgte bereits auf der Eurobike 2014 (wir haben berichtet).

Doch aus irgendeinem Grund wurde nichts draus und der Launch wurde zurückgezogen. Seitdem hat die MSA Motor Sport Accessoires GmbH, die hinter der Marke trenoli steckt, alles daran gesetzt, das Kompakt-eBike mit 20-Zoll-Rädern und Panasonic Mittelmotor fit für den Marktstart zu machen.

2017 soll es nun soweit sein und das Pedelec wird erneut seine Vorstellung auf der kommenden Eurobike haben.

Das trenoli Patto im Detail

Der kleine Stadtflitzer hat es dabei in sich: der kräftige Mittelmotor von Panasonic entspringt der sog. „NEXT GENERATION“ und kann mit 432 Wh Akku für einige Fahrten in der Stadt gut sein (Reichweite laut MSA rund 140 Kilometer).

trenoli_Patto_2017-1

Dabei bleibt der Antrieb stets unaufdringlich leise und bringt das kompakte E-Bike ohne Mühe auf 25 Stundenkilometer. Alles Wichtige zur Fahrt kann der Fahrer auf dem großen, mittig platziertem Display ablesen, während die Bedienung per Nahbedienteil am Lenker erledigt wird.

Das trenoli Patto kommt mit stabilem Aluminium-Rahmen und ist zudem mit hochwertigen Komponenten ausgerüstet. So ist das Modell mit kräftigen, hydraulischen Scheibenbremsen von Hayes ausgestattet, welche jederzeit für ein sicheres Abbremsen gut sind.

trenoli_Patto_2017-2

Die notwendige Übersetzung erledigt eine bewährte Shimano Deore Schaltung mit zehn Gängen, während das Modell sich dank LED-Lichtanlage auch in der Dämmerung und nachts sicher in urbanen Gefilden bewegt.

Die gute Ausstattung komplettieren ein Gelsattel von Selle Royal, die komfortable Schwalbe Big Ben Bereifung und ein verstellbarer Hinterbauständer. Dank klappbaren Lenkervorbau kann das E-Bike außerdem leicht in Auto, Bus oder Bahn transportiert werden.

trenoli_Patto_2017-3

Auch Camper freuen sich über sich über solch ein kompaktes, aber durchaus einem normalen Pedelec gleichwertigen Modell, welches auch zu E-Bike-Touren im Urlaubsgebiet verführen kann.

Preis & Verfügbarkeit

Das Modell des Herstellers aus Weiden in der Oberpfalz bringt das kompakte Modell in mehreren Farbtönen rechtzeitig zu Saison 2017 auf den Markt.

Ob der bei der ersten Vorstellung genannte Preis von 2.499 EUR gehalten werden kann, oder ob dieser auf einem anderen Niveau liegt, kann man mit Sicherheit erst nach der Eurobike sagen. Wir werden dann hier berichten.

Bis dahin erfahren Interessierte alles Weitere zum trenoli Patto auf den Seiten des Herstellers.

Bilder: trenoli