Die Fahrradmarke Möve freut sich auf das Jahr 2022!
3 min Lesezeit

Nach Übernahme der 1897 erstmals eingetragenen thüringischen Fahrrad-Traditionsmarke MÖVE durch die niedersächsische heristo holding GmbH im Frühjahr 2021 setzt die neugegründete Möve Mobility GmbH im 125-jährigen Markenjubiläumsjahr mit einem neuen Produktions- und Entwicklungsstandort einen neuen Meilenstein für die Zukunft und das Wachstum des Unternehmens. Der Neuausbau und Bezug einer ehemaligen Feuerverzinkerei im thüringischen Katharinenberg ermöglicht der E-Bike-Manufaktur die Bündelung von Entwicklung und Produktion sowie Verwaltung und Lagerhaltung an einem Standort und den Ausbau der Produktionskapazitäten.

MÖVE Airy Abendimpression; Bild: Möve Mobility GmbH

Inmitten der Fahrrad-Urlaubsregion Wartburg-Hainich und in Nähe der „Möve-Geburtsstadt“ Mühlhausen entsteht auf einer Fläche von rund 1.300 Quadratmetern mit Erweiterungsoption eine „gläserne Manufaktur“ mit modernsten Montageplätzen, Endabnahmestationen und Rahmenprüfständen. Moderne Büroflächen und ein MÖVE-Showroom mit direktem Blick in die Produktion werden den neuen Standort vervollständigen.

„Die neue MÖVE-Manufaktur ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem neuen Weg in die Zukunft der E-Bike Mobilität“, erklärt Tobias Spröte, Geschäftsführer der Möve Mobility GmbH.

Tobias Spröte GF der Möve Mobility GmbH; Bild: Möve Mobility GmbH

„Neben der Bedienung der steigenden Nachfrage und Verkürzung von Lieferzeiten ermöglicht der neue Standort die Entwicklung und Produktion neuer E-Bike-Modelle auf Grundlage der MÖVE-Marken-Attribute: langlebige Qualität „Made in Germany“, funktionale Innovationen und neue Technologien für mehr Fahrfreude mit neuesten Produktionstechnologien“, erläutert Spröte. „Darüber hinaus schaffen wir ein attraktives Arbeitsumfeld für das wachsende Möve-Team und ein besonderes Markenerlebnis für Kundinnen und Kunden mit Probefahrtmöglichkeiten auf dem berühmten Kanonenbahn-Radweg in unmittelbarer Nähe unseres Showrooms“, so Spröte weiter.

Die Verwaltung, Produktentwicklung und wesentliche Teile der Produktion ziehen bereits ab April aus den bisherigen Büros in Mühlhausen und der Produktionsstätte am Stadtrand an den neuen Standort. Die vollständige Fertigstellung der neuen Manufaktur und Eröffnung des Showrooms ist für den Spätsommer geplant.

MÖVE Voyager stehend Abendimpression City Grünanlage

Fokussiertes Premium-Produktportfolio in zwei Wachstumssegmenten für die Jubiläumssaison 2022

In der Jubiläumssaison konzentriert sich MÖVE mit dem MÖVE Airy und dem MÖVE Voyager auf zwei komfortbetonte und komplementäre Premium-Modelle in den Wachstumssegmenten leichter, urbaner „Inkognito-E-Bikes“ und reichweitenstarker Trekking-E-Bikes mit Allround-Qualitäten auch abseits befestigter Straßen.

Beide Baureihen verbinden selbstkonstruierte Rahmen aus hochwertigem EN AW 7020 Aluminium und für die unterschiedlichen Einsatzgebiete maßgeschneiderte Heckmotorlösungen deutscher Premium-Hersteller in Kombination mit Stirnradschaltgetrieben des Fahrradschaltungs-Pioniers pinion und Gates Carbon Drive Zahnriemen für maximale Wartungsarmut und Langlebigkeit. Eine komplette Ausstattung mit Details wie Rahmenschlossern mit integrierter Alarmfunktion und GPS-Tracker des Brandenburger Spezialisten ILockit, Dreifach-Handlackierungen sowie Individualisierungsmöglichkeiten bei Farben und Ausstattung und Rahmengrößen mit jeweils einer Tiefeinsteiger-Variante runden die Gemeinsamkeiten der beiden hochwertigen MÖVE E-Bike-Modelle ab.

Weitere Informationen unter: www.moeve-bikes.de.