Ministerpräsident und Verkehrsminister zu Gast am Stand von Bosch - Nachhaltige Mobilität aus Baden-Württemberg - Mit elektrischem Rückenwind in die Zukunft

Auf der internationalen Fahrradmesse Eurobike besuchten der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Verkehrsminister Winfried Hermann am 30. August den Stand von Bosch eBike Systems. Vor Ort nutzten die Politiker die Gelegenheit, sich über die neuesten Produkte und Trends zu informieren. Der Marktführer für eBike-Antriebssysteme und Wegbereiter dieser zukunftsweisenden Technologie hat gleich mehrere Innovationen und technische Weiterentwicklungen im Gepäck.

Politik und Industrie forcieren Mobilitätswende Menschen zieht es in die Stadt. Schon heute leben weltweit 50 Prozent in Ballungsräumen, bis zum Jahr 2050 sollen es 75 Prozent sein. Die Urbanisierung bringt Herausforderungen mit sich: verstopfte Straßen, Staus, Lärm. Vor diesem Hintergrund setzt zunehmend ein Umdenken ein. Nachhaltige Mobilität ist gefragt.

Mehr Fahrradfahren“, lautet das Gebot der Stunde. „Mit der Radstrategie schafft die Landesregierung eine konzeptionelle und strategische Grundlage, um den Radverkehr in Baden-Württemberg systematisch zu fördern“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann anlässlich seines Besuches des Bosch-Standes auf der Eurobike 2017.

Großes Potenzial bergen für die Steigerung des Radverkehrsanteiles eBikes, die auch bei hügeligen Topographien oder längeren Strecken Bürgerinnen und Bürger zum Umsteigen auf das Zweirad bewegen können. „eBikes leisten einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität. Dadurch können Staus, Lärm und Luftschadstoffe deutlich reduziert werden“, so der Ministerpräsident.

Umweltfreundliche Lösungen – wie zum Beispiel eBikes – hat die Industrie bereits erfolgreich im Markt etabliert“, erklärt Claus Fleischer, Geschäftsleiter Bosch eBike Systems. Auch die Politik sei nun gefordert, hierfür notwendige Voraussetzungen zu schaffen. Dazu gehören sichere Radwege und Abstellplätze. Für Fleischer steht fest:

Das eBike ist ein intelligentes Fortbewegungsmittel und ein wichtiger Faktor bei der Mobilitätswende. Menschen möchten ökonomisch und ökologisch sinnvoll unterwegs sein. Mit ausgereiften Produkten bieten wir dafür schon heute passende Lösungen.Claus Fleischer

Das eBike: Vorreiter einer neuen Mobilität

Außer zwei neuen Antriebssystemen für City- und Trekking-Räder, einem speziellen Modus für eMountainbikes und einem integrierbaren eBike-Akku setzt Bosch eBike Systems mit dem ersten serienreifen Antiblockiersystem auf mehr Sicherheit für Pedelecs.

Das eBike-ABS wird zunächst in Verleihflotten eingesetzt und ist Ende 2018 im Handel verfügbar. Der Bedarf an nachhaltiger und sicherer Mobilität wächst. In Deutschland werden derzeit drei Millionen Fahrräder elektrisch angetrieben – Tendenz steigend. Eine aktuelle Bitkom-Studie bekräftigt das Potenzial: Während sieben Prozent der Deutschen bereits ein eBike besitzen, können sich 33 Prozent der Nicht-Besitzer vorstellen, eines zu kaufen.

Eine Entwicklung, die auch der Minister für Verkehr und Infrastruktur begrüßt. Winfried Hermann möchte Baden-Württemberg zum Vorreiter einer neuen Mobilität machen, die umwelt- und klimaverträglich, sozial, bezahlbar und wirtschaftlich effizient ist. Das Fahrrad spielt dabei eine zentrale Rolle.

Mehr Informationen unter www.bosch-ebike.de.

Quelle: PI Bosch
Bilder: Bosch