Mit dem Michelin E-Bike für die City springt auch der französische Weltkonzern auf den immer schneller werdenden Zug der Elektromobilität auf.
3 min Lesezeit

Das nagelneu entwickelte E-Bike mit Faltmechanismus stellte das Unternehmen bereits auf der EUROBIKE 2012 vor.

Praktisches E-Bike für die Stadt

Dass es mit der Elektromobilität vorangeht sieht man auch daran, wie viele globale Konzerne mittlerweile dabei mitmischen. Wäre in diesem Thema kein Potential, so würden diese Unternehmen auch nicht so viele Anstrengungen auf sich nehmen, um ein möglichst innovatives E-Bike auf den Markt zu bringen.

Mit dem Michelin E-Bike, welches von der Lifestyle-Sparte des Konzerns entwickelt wurde, möchte auch der bekannte Reifenhersteller ein Stück vom Pedelec- und E-Bike-Kuchen abhaben. Die Entwicklung, den Vertrieb und den Kundendienst ist dem Lizenzpartner von Michelin, der Firma IMPEX, übertragen worden.

Herausgekommen ist dabei ein Klapprad mit elektrischer Tretunterstützung, welches speziell für urbane Einsätze konzipiert wurde. Es soll die Mobilität und den Umweltschutz in der Stadt erhöhen und die nachhaltige Fortbewegung fördern.

Michelin E-Bike

Durch die kleine Staugröße kann es leicht in jedes Auto gepackt werden, ebenso wie es leicht auch in der kleinsten Stadtwohnung Platz findet. Die minimalen Abmessung betragen zusammengefaltet 80 x 34 x 68 cm. Der Aktionsradius des E-Bikes wurde mit 45 Kilometern für die City ausreichend groß bemessen.

Michelin E-Bike mit diversen Innovationen

Als Reifenhersteller darf natürlich eine Innovation, welche die Bereifung betrifft, nicht fehlen. So verfügt das E-Bike von Michelin über Reifen mit Pannenschutz (Michelin Protek Urban) und sogenannten „eckigen“ Schläuchen (Michelin Protek Max), welche ihnen zugefügte Stichverletzungen von selbst wieder flicken.

Die innovative Nabenschaltung von Shimano mit acht Gängen, welche beim Michelin E-Bike verbaut ist, verhindert eigenständig, dass beim Schalten die Kette abspringt und ist zudem wartungsfrei.

Der Frontmotor leistet übliche 250 Watt und unterstützt das E-Bike pedelec-typisch bis zu 25 Kilometer in der Stunde. Energie bezieht der Motor aus einem in den Rahmen integrierten aber entnehmbaren Lithium-Ionen-Akku, welcher eine Reichweite von 45 Kilometern ermöglicht.

In vier bis fünf Stunden ist der Akku nach vollständiger Entleerung wieder komplett aufgeladen. Das fahrfertige Gewicht des Michelin E-Bikes liegt bei nur 17, 6 Kilogramm, wobei der Akku allein ein Gewicht von 1,34 Kilo auf die Waage bringt. Der Akku ist natürlich abschließbar. Eine Beleuchtung, welche vom Akku mit Energie versorgt wird ist auch in das Michelin E-Bike integriert.

Mittels drei Unterstützungsstufen, welche auf einem übersichtlichen LCD-Display dargestellt und eingestellt werden, kann die zuzugebende Leistung des Motors vom Fahrer dosiert werden. Zudem ist eine Schiebehilfe integriert, welche das Pedelec konstant mit 6 km/h antreibt. Natürlich kann auch ganz ohne Motorunterstützung gefahren werden. Dann fährt sich das Elektro-Klapprad wie ein gewöhnliches Fahrrad.

Der Klappmechanismus des Michelin E-Bike ist möglichst einfach gehalten und die verstellbaren Komponenten wie Sattel und Lenker können leicht mit den Schnellverschlüssen fixiert werden. So findet jeder eine angenehme Sitzposition.

Der gesamte Rahmen des Klapp-E-Bikes besteht aus Aluminium und erhält eine dreijährige Garantie des Herstellers. Auf die elektrischen Komponenten werden zwei Jahre Garantie gegeben. Die übrigen Radkomponenten sind mit einer einjährigen Garantie versehen.

Michelin E-Bike Promotions-Video (frz.)

Michelin E-Bike weitere Infos und Bezugsquelle

Weitere Infos gibt es für Interessierte auf der zugehörigen Microsite von Michelin E-Bike. Über diese Seite wird das E-Bike bis jetzt auch ausschließlich vertrieben.

Lieferbar ist das Michelin E-Bike ab 01. Oktober 2012 und kostet laut Homepage 1390 Euro. In Frankreich ist die Lieferung kostenlos. Ob und zu welchen Bedingungen ins Ausland geliefert wird ist noch nicht bekannt.

Infos und Bezugsquelle: Michelin E-Bike

Bilder & Video: Michelin