Das erste E-Bike des Innovators trägt alle Gene der Marke – und ein bisschen mehr
6 min Lesezeit

Das brandneue Look e-765 Optimum ist echtes Look, mit allem was man von den Fahrrädern der Marke erwartet. Erstmals ist aber ein E-Antrieb an Bord, der den Fahrer an bestimmten Passagen unterstützen kann. Das Team von Look hat sich dabei für den aufstrebenden Antrieb der deutschen Senkrechtstarter von Fazua entschieden.

Was macht das Look e-765 Optimum aus?

Natürlich hat der Hersteller aus Nevers seine ganze Expertise in Sachen Carbon in sein erstes E-Rennrad einfließen lassen und stellt den Rahmen auch in seinen eigenen Werken her. Zudem ist es der Aufbruch in eine neue Zeit, in welcher man wieder zurückkehren möchte zu dem, was das Fahrrad eigentlich ist: eine Freizeitbeschäftigung und vor allem Vergnügen!

Und dazu gehört, dass man einmal einfach mit seinen Freunden fahren möchte, ohne dafür vier Wochen trainieren zu müssen. Oder man ist ein Champion früherer Tage und möchte auch im reiferen Alter nochmals in alten Zeiten schwelgen wie zum Beispiel Bernard Hinault. Oder einfach mal so weit fahren, wie noch nie zuvor.

Der gerühmte Straßenfahrer jedenfalls war Anfang an in das zukunftsträchtige Projekt eingebunden und ist nun vollends überzeugt. Das e-765 Optimum ist ein bisschen leichter als ein traditionelles Straßenrad und vereint die Kraft des zurückhaltenden Elektroantriebs von Fazua mit den steilsten Hügeln auf einzigartige Weise.

Als die LOOK-Teams mir zum ersten Mal von ihrem Wunsch erzählten, ein elektrisches Carbon-Rennrad zu entwickeln, war ich zuerst sehr überrascht. Aber die Zeit, die ich mit den Ingenieuren verbracht habe und vor allem die ersten Pedalschläge auf dem E-765 OPTIMUM haben mich sofort überzeugt! Es ist eine echte Revolution für jeden Radfahrer. Ich hätte nie gedacht, dass das Fahrgefühl eines herkömmlichen Fahrrads erhalten bleibt. Es ist zu meinem Fahrrad der Wahl geworden.Bernard Hinault

Fazua Evation

Der Fazua prädestiniert sich am deutlichsten von allen auf den Markt befindlichen Antrieben für den Einsatz in dieser Fahrrad-Kategorie. Der zurückhaltende, aber dennoch ausreichend kräftige Motor passt genau für die Zielgruppe, die meist schnell und lieber mit Muskelkraft unterwegs ist, aber an steilen Anstiegen oder sonstigen schwierigen Passagen auch mal auf die Kraft eines unterstützenden Elektromotors zurückgreift.

Fazua Evation 2019

Fazua Evation

Zudem lässt sich die komplette Antriebseinheit bestehend aus Motor und Batterie entfernen und das Rad dann auch im konventionellen Sinne nutzen. Mit eingesetztem Motor kann man auf eine Leistung von 250 Watt und ein Drehmoment von 55 Newtonmeter zurückgreifen, wobei die Energie der zugehörigen Batterie mit einer Kapazität von 250 Wh effizient genutzt wird und für eine überraschend hohe Reichweite gut sein kann.

Insgesamt bringt das Fazua-Antriebspaket nur 4,6 Kilogramm mit, welches durch die Nutzung einer Vielzahl an Crabonteilen auch kompensiert werden kann. Die Abriegelung der Motorkraft erfolgt weich ab 25 km/h, wobei das E-Rennrad dann problemlos weiter beschleunigt werden kann.

Rahmen und Geometrie

Beim Look e-765 Optimum ist der Rahmen wie auch die Gabel aus Carbon gefertigt. Die Streben verfügen über die Doppelwellentechnologie 3D WAVE hergestellt, die mehr Komfort mit sich bringt und trotzdem sehr stabil ist.

Die Franzosen haben ihren „Direct Drive“ Schaft aus Aluminium integriert, bei welcher alle Bauteile zusammen konstruiert werden und dadurch eine sanft agierende Lenkung ermöglichen. Die Gabel ist genauso wie der komplette Rahmen mit Hilfe von High Modulus Carbon hergestellt worden.

Dank hochpräziser Faserausrichtung und einer Kombination verschiedener Carbontypen 25% HM, 31% IM, 31% HR und 13%  spezieller Fasern ist es nun möglich, ein hohes Leistungsniveau für die Praxis zu erreichen, wie Look zur Herstellung des Rahmens weiter mitteilt.

Geometrie

 XSSMLXL
Stack
(mm)
530,0554,0578,0602,0626,0
Reach
(mm)
355,0365,0375,0385,0395,0
I =Lenkwinkel
(mm)
70,370,370,370,370,3
J = Sitzwinkel
(mm)
74,074,073,073,073,0
A = Sitzrohrlänge
(mm)
470,0490,0510,0535,0560,0
B = Oberrohr horizontal
(mm)
507,0524,0552,0569,0586,5
C = Vorderbaulänge
(mm)
577,0595,5614,0632,5651,0
D = Spur
(mm)
70,070,070,070,070,0
F = Gabel Vorlauf
(mm)
50,050,050,050,050,0
G = Kettenstrebenlänge
(mm)
415,0415,0415,0415,0415,0
K = Steuerrohrlänge
(mm)
111,5137,0162,5188,0213,5
L = Gabellänge
(mm)
395,0395,0395,0395,0395,0
HAV -BB DROP
(mm)
70,070,070,070,070,0

Vernetzung

Die zugehörige Fazua-App bringt eine kostenlose Vernetzung mit großem Umfang mit, von welcher auch Käufer des e-765 Optimum profitieren werden. Neben der Anzeige von Motordaten in Echtzeit, können auch GPS-Navigation und Streckenaufzeichnung, die Reichweite in Abhängigkeit der Batterieladung und der Topografie oder auch die vom Fahrer eingebrachte Leistung gemessen und aufgezeichnet werden.

Design

Nur richtige Kenner werden das Look e-765 Optimum auf den ersten Blick als E-Bike entlarven. Alle anderen werden das neueste Modell aus dem Hause Look für ein konventionelles Rennrad halten. wenigstens solange sie nicht dessen Durchhaltevermögen am Berg oder auf langen Strecken entdecken. Am Fahrverhalten oder an der Gewichtsverteilung des 13,4 Kilogramm wiegenden Modells werden sie jedenfalls keinen Unterschied zu den anderen Modellen der Franzosen bemerken.

Look e-765 Optimum 2019

Die Modelle

Zum Start bringen die Macher aus Nevers zwei verschieden ausgestattete Modelle auf den Markt. Verstecken muss man sich mit keiner Variante, sondern kann den anderen Mitfahrern zeigen, wo der Hammer hängt. Zur Neuentwicklung teilt Produktmanager Frederic Caron mit:

Wir haben versucht, die Leistungsstärke zu erhalten, die das Herzstück eines jeden LOOK Rennrads ausmacht, während wir gleichzeitig komfortabel bauen und Fazuas exzellentes Batterie- und Motorsystem nutzen. Und durch die Zusammenarbeit mit Bernard bei der Optimierung des Designs des Bikes ist es uns gelungen, ein E-Roadbike zu entwickeln, das die Bedürfnisse auch der anspruchsvollsten Fahrer erfüllt.Frederic Caron

Die neuen E-Roadbikes werden demnächst in Europa verfügbar, bevor sie dann in weiteren Ländern verkauft werden, wie Look mitteilt.

Look e-765 Optimum (Shimano Ultegra Di2)

Motor: FAZUA EVATION
Batterie: FAZUA 250 Wh
Rahmen: LOOK CARBON
Gabel: LOOK CARBON STARRGABEL
Schaltung: SHIMANO ULTEGRA DI2 R8050
Bremsen: SHIMANO ULTEGRA HYDRAULIQUE BR8070
Kurbelgarnitur: FSA CARBON 50X34
Vorbau: LOOK ALLOY LDS
Sattelstütze: LOOK LS1 carbon ultra ligth 27,2mm x 350mm
Sattel: FIZIK ANTARES R7
Laufräder: VITTORIA ELUSION CARBON 42mm TUBELESS
Reifen: HUTCHINSON SECTOR 700X32 TUBELESS
Gewicht: 13,4 kg* (Größe M / ohne Pedale) *geschätzt
Preis: 7.699 EUR

Look e-765 Optimum (Shimano Ultegra HRD)

Motor: FAZUA EVATION
Batterie: FAZUA 250 Wh
Rahmen: LOOK CARBON
Gabel: LOOK CARBON STARRGABEL
Schaltung: SHIMANO ULTEGRA R8000
Bremsen: SHIMANO HYDRAULIC FLAT MOUNT ROTORS 160 MM
Kurbelgarnitur: FSA ALLOY 50X34
Vorbau: LOOK LDS
Sattelstütze: LOOK LS1 carbon ultra light 27,2 mm X 350 mm
Sattel: FIZIK ANTARES R7
Laufräder: SHIMANO RS 370 TUBELESS
Reifen: HUTCHINSON SECTOR 700X32 TUBELESS
Gewicht: 13,6 kg* (Größe M / ohne Pedale) *geschätzt
Preis: 6.499 EUR

Ein Video zeigt, wie Bernard Hinault das neue E-Rennrad aus dem Hause Look vorantreibt:

Fazit

Ähnlich wie vor wenigen Jahren die E-Mountainbikes, deren Boom allerdings noch ungebremst anhält, stellen E-Rennräder die zweite Boom-Kategorie dar. Kein Wunder, dass traditionelle Rennrad-Marken so langsam auch auf dieses Segment setzen müssen. Look macht da mit dem e-765 Optimum keine Ausnahme und transportiert die DNA seiner Rennräder erfolgreich ins E-Road-Segment.

Alle Informationen unter www.lookcycle.com.

Oder, was meint ihr? Sind die neuen E-Rennräder von Look den konventionellen Modellen ebenbürtig oder gar überlegen?

Quelle: PM Look
Bilder: Look
Video: Look