Die ersten vollgefederten E-Mountainbikes der Frauenmarke stehen zur nächsten Saison bereit
4 min Lesezeit

Unter der Marke Liv stellt der weltgrößte Fahrradhersteller Giant speziell für Frauen entwickelte Fahrräder und E-Bikes zur Verfügung, die an die Bedürfnisse der weiblichen Anatomie angepasst wurden. So standen seit dem letzten Jahr bereits drei E-Hardtails zur Verfügung, während im Programm von Liv 2019 dann auch zwei E-Fullys zu finden sein werden.

Wie alle Modelle von Liv Cycling wurden auch die neuen vollgefederten E-Bikes nach der 3F Design-philosophie entwickelt. „3F“ steht dabei für „Fit, Form, Funktion“. Die Marke verwendet 3F als den Kompass des Wissens, welches das Team bei der Forschung, dem Test und der Entwicklung brandneuer Bike-Designs, Bekleidung und Ausrüstung leitet.

Für den „Fit“ hat man verschiedenste Daten über die Körpermaße, Muskelaktivität und Kraftmuster von Frauen anaylsiert und ausgewertet. Mittels der Profi-Athleten von Liv werden die Ergebnisse nochmals fein abgestimmt. So kann man schließlich auch E-Bikes für Frauen kreieren, die den Körper einer Frau ergänzen und ihr dabei helfen, ihre große Kraft des Unterkörpers mit Balance und Komfort zu nutzen.

Die „Form“ ist nicht nur irgendein modernes Design. Nein, man muss sich als Frau gleich in das neue E-Bike verlieben. Die Farbpalette wird jedes Jahr von Liv neu gedacht und spiegelt sich in allen Produkten des Unternehmens wieder.

Zusammen mit einer „Funktion“ auf der Höhe der Zeit ergibt alles einen Sinn. So kommen neueste Technologien zum Einsatz, um leichtere und agilere E-Bikes zu bauen. Dabei kommen auch speziell an Frauen angepasste Komponenten zum Einsatz.

Liv 2019 mit neuem Intrigue E+

Das neue Liv Intrigue E+ bringt die von Giant bekannte Hybrid Cycling Technology mit, welche die zugrunde liegenden Technologien SyncDrive, RideControl, PedalPlus und EnergyPak in sich vereint. Das Intrigue E+ kommt dabei mit dem auf dem Yamaha PW-X basierendem SyncDrive Pro Antrieb, welcher in Sachen Software durch Giant komplett individualisiert wurde.

Liv Intrigue E+ 2019

Liv Intrigue E+ 2019

So stehen 80 Newtonmeter an Drehmoment und 360 % Tretunterstützung zur Verfügung, welche die Fahrerin dann aufgeteilt in fünf Unterstützungsmodi (per App sind weitere elf Mikro-Unterstützungsmodi einrichtbar) mittels neuem RideControl ONE Lenkerbedienteil abrufen kann. Die Batterie mit 500 Wh ist komplett ins Unterrohr integriert und per Smartcharger maximal in 3,5 Stunden wieder aufladbar.

Giant MAESTRO Fahrwerk

Giant MAESTRO Fahrwerk

Mit 150/140 Millimeter Federweg und dem bewährtem Giant Maestro Fahrwerk positioniert sich das neue E-Fully aus dem Hause Liv in der Allmountain-Kategorie und kann in zwei Modellvarianten und vier Rahmengrößen XS, S, M und L bestellt werden. Dabei liegt das Intrigue E+ 1 Pro bei 4.399 EUR und das Intrigue E+ 2 Pro bei 3.999 EUR.

Liv Embolden E+ für 2019

Das Liv Embolden E+ kommt mit der FlexPoint Premier Single Pivot-Technologie mit und soll als leistungsfähiges Trailbike seiner Nutzerin Spaß und Freude bringen. Vorne ist eine 130 mm Federgabel verbaut, während im Heck 120 mm Federweg bereitgestellt werden.

Liv Embolden E+ 2019

Liv Embolden E+ 2019

Es ist mit dem SyncDrive Sport Antrieb ausgerüstet (350 % Unterstützung, 80 Newtonmeter), welcher ebenfalls fünf mittels RideControl ONE auswählbare Unterstützungsstufen anbietet, die zusätzlich noch in 10 kleiner Unterstützungsmodi abgestuft werden können.

Flexpoint-Technologie

Flexpoint-Technologie

Auch hier kommt ein Intube-Akku mit 400 bzw. 500 Wh zum Einsatz, der genügend Energie für viele Höhenmeter mit sich bringt. Die neuen vollgefederten E-MTBs kommen ebenfalls in den zwei Varianten Liv Embolden E+ 1 und Liv Embolden E+ 2 und sollen 3.499 EUR bzw. 3.199 EUR kosten.

RideControl

Das neue RideControl ONE ist ein kompaktes Bedienteil, welches die aktuelle Unterstützungsstufe und den Ladezustand des Akkus per leicht ablesbaren LEDs anzeigt. Dank Bluetooth-Unterstützung kann die Remote aber noch mehr, wie per zusätzlicher App eine Navigation bereitzustellen, Touren aufzuzeichnen, Fitnessziele zu erreichen oder eben auch die Motorunterstützung individuell anzupassen.

Auch Software-Updates können per Liv eBike App eingespielt werden oder aber per zusätzlichem Display die gewünschten Informationen wie Anrufe oder Nachrichten aufs Smartphone übersichtlich darstellen zu lassen.

Fazit

Dass es speziell für Frauen angepasste E-Bike Modelle gibt, finden wir schon lange gut. Dass speziell die Frauen-Radmarke Liv ihr Modellprogramm nun auch in Sachen E-Mountainbikes vervollständigt finden wir noch besser.

Wir freuen uns, wenn noch mehr Fahrradhersteller dem Beispiel von Liv folgen. Alle Infos zu den neuen E-Fully Modellen gibt es schon bald unter www.liv-cycling.com.

Bilder: Liv Cycling
Video: Liv Cycling