Mit dem Tool kann man seine Kette oder Schaltung warten und einstellen, ohne dass ein Anheben des E-Bikes notwendig ist
2 min Lesezeit

Mit dem Kettenmeister stellt das gleichnamige Startup ein praktisches Tool vor, welches den bei manchen E-Bike Mittelmotoren integrierten Freilauf für Wartungsarbeiten umgeht und damit ein einfaches Einstellen des Schaltwerks oder Schmieren der Kette ermöglichen soll, ohne dass das E-Bike vom Untergrund gehoben werden muss.

Erst kürzlich entstand zum Beitrag “GREEN DISC – einfache Kettenpflege smart und sauber” die Diskussion, wie man denn bei einem E-Bike sicher die Kette schmieren kann. Zumindest bei E-Bikes mit Bosch-Antrieb und Miranda- bzw. Haibike-Kettenschutz (oder ähnliche) wäre dies jetzt problemlos und sicher machbar, entnommener Akku vorausgesetzt.

Der Kettenmeister

Das Tool, welches einfach auf die Kurbel geklemmt wird, wird mit einem Stift an der Kettenschutzscheibe fixiert. Nach dem Einrasten kann die Kurbel samt Kette rückwärts gedreht werden und ein Einstellen des Schaltwerks bzw. Abschmieren der Kette im Stand wird problemlos möglich. Ein Aufbocken, Anheben oder der berüchtigte “zweite Mann” ist dafür nicht mehr notwendig.

Das Kettenmeister-Tool ist leicht, einfach zu bedienen und kann aufgrund der kompakten Größe sogar einfach mitgenommen werden. So ist man auch auf längeren Touren für essentielle Reparaturen beim seinem Bosch-E-Bike gerüstet. Später sollen laut der Macher noch Varianten für andere Antriebe wie Yamaha, Brose oder Shimano verfügbar werden.

Führt man oft nur die einfachsten und essentiellsten Aufgaben an seinem E-Bike aus, so kann der Kettenmeister seinem Besitzer wertvolle Dienste leisten, dies sogar unterwegs. Das praktische Werkzeug stößt dabei in eine Marktlücke und kann dabei helfen, Zeit und Geld zu sparen.

Aktuell ist das Werkzeug zum fairen Preis von 14,95 EUR (inklusive Versand und Mehrwertsteuer) über die Webseite des Startups zu haben: www.kettenmeister.com.