Mit Headkayse gibt es einen Helm, der jedem passt und dabei für jedes Alter geeignet ist.

Eigentlich wollte das Team um Andy Creak mit dem Headkayse einen faltbaren Fahrradhelm entwickeln, der besser als die bestehende Konkurrenz funktionieren sollte.

Schnell war aber klar, nicht die Faltfunktion musste überdacht werden, sondern das grundlegende Design eines Fahrradhelms.

Um diese Herausforderung zu meistern, ging man daran, ein neues Material zu entwickeln, welches das althergebrachte Styropor ersetzen sollte: „Enkayse“ war geboren.

Die Vorteile des Headkayse Helms

Headkayse_Intro_01

Das neu entwickelte Material verschafft dem Fahrradhelm des Unternehmens zahlreiche Vorteile gegenüber etablierten Modellen:

  • verbesserte Sicherheit: weltweit erstmals kann ein Helm mehrere Aufprallzonen gleichzeitig amdämpfen
  • Robustheit: ein fallen lassen oder Sturz kann der Sicherheit des Headkayse Helmes nichts anhaben. Er funktioniert danach genauso gut, wie davor. Und das immer wieder.
  • Universal Fit: Ein Größe für jeden Kopf. Dank der flexiblen Gestaltung passt derselbe Helm einem 6-jährigen genauso gut, wie einem 66-jährigen. Auch Wollmützen sind kein Problem.
  • Größter Komfort: Anders als jeder andere Helm bisher, passt sich der Headkayse der Kopfform seines Trägers perfekt an und bietet so besten Komfort und Sicherheit.
  • Unübertroffener Style: Dank seiner Anschmiegsamkeit macht sich der Fahrradhelm auf jedem Kopf gut und verdrängt die klobigen, unförmigen Schalen seiner Vorgänger.

Zudem lässt sich der Helm auf rund die Hälfte seines Volumens packen und so leicht überall hin mitnehmen. Dafür ist keine besonders aufwändige Faltfunktion vonnöten, sondern dies funktioniert einfach aufgrund des Materials und der Gestaltung.

Die herausragende Eigenschaft des Headkayse Helms ist die Wiederverwendbarkeit nach einem Sturz oder Schlag. Hier scheitern konventionelle Fahrradhelme mit Hartschale, die zudem mit einer dämpfenden Schicht aus Styropor daherkommen.

Dank des Enkayse-Materials kann der neuartige Fahrradhelm immer und immer wieder verwendet werden und schützt bei jedem Sturz genauso gut wie zuvor. Damit werden die Anforderungen des EU Fahrradhelm Standard EN 1078 bei weitem übertroffen.

Aufgrund seiner Form kann der Headkayse Fahrradhelm auch leicht mit Helmkameras etc. bestückt werden. Zudem ist eine passende Unterziehmütze für die kalten Tage erhältlich. Er wird in mehreren Farben verfügbar sein, so dass jeder das passende Modell finden dürfte.

Für den Beginn der Produktion hat man das Projekt mit einer Kampagne bei Indiegogo finanziert. Das Fundingziel wurde mit 115 Prozent übertroffen. Trotzdem kann man den Helm bis heute noch günstiger bekommen, als er später im Handel verfügbar sein wird.

Wer das Headkayse Projekt jetzt noch unterstützen möchte, kann dies direkt bei Indiegogo erledigen. Dort und auf der offiziellen Webseite findet man alle weiteren Informationen.