Das neue Flaggschiff des Herstellers aus den USA kommt mit Antrieb von Shimano

Mit seinem ersten E-Mountainbike kommt der US-Hersteller Haro Bikes auf den Markt. Das Modell für die Saison 2018 ist als E-Fully konstruiert und bringt die benötigten Features für Trail und Up- und Downhill gleich mit.

Mit 140 Millimeter Federweg hinten und 150 mm vorne ist das neue Modell gut ausgerüstet, die Komponenten bezieht man dabei von Rock Shox. Dabei kommt an der Front beispielsweise eine Rock Shox Revelation Federgabel mit 150 Millimeter Federweg zum Einsatz. Der Hinterbau kommt als Viergelenker, wobei wir auf der Eurobike noch herausfinden müssen, welcher Dämpfer hier verbaut wird.

In Sachen Antrieb setzt der Hersteller beim Haro Bikes Shift Plus i/O 9 auf das Shimano Steps E-8000 Antriebssystem, welches von immer mehr Herstellern nicht nur in E-Mountainbikes eingesetzt wird. Der Akku des Systems bietet 500 Wh Kapazität und wird von Haro Bikes semi-integriert auf das Unterrohr aufgesetzt.

Haro Bikes Shift Plus I/O 9

Weiter ist das neue Flaggschiff mit der Shimano Deore XT Di2 Schaltung ausgerüstet, die sich ja geradezu für das Modell anbietet. Das E-MTB rollt auf Kenda Havok Pro Reifen und bringt auch eine absenkbare Sattelstütze mit.

Mehr Informationen zum Modell bringen wir von der Eurobike nächste Woche mit und werden diese in einem neuen Beitrag verarbeiten.

Bis dahin stehen zusätzliche Informationen auf der Webseite des Herstellers zur Verfügung.

Bild: Haro Bikes