Auch Klever bringt eine neues "Klever Falt-E-Bike" auf die Eurobike-Messe
4 min Lesezeit

Erst letztes Jahr wurden die E-Bikes der KYMCO-Marke Klever auf dem Markt eingeführt und haben seitdem viele Auszeichnungen, Testsiege und viel Lob eingefahren.

Zur diesjährigen Leitmesse der Fahrradbranche, der Eurobike in Friedrichshafen, gibt es das neue Klever Falt-E-Bike Q25 zu bestaunen, das wie die großen Brüder mit dem hauseigenen Biactron-Antrieb ausgerüstet ist.

Ebenfalls zur Vorstellung kommt ein neu entwickeltes Bluetooth-Display, welches über diese Schnittstelle umfangreiche Änderungen (früher über Kabel) an der Software zulässt. So können zum Beispiel auch kundenspezifische Fahrprofile von dynamisch-kraftvoll bis harmonisch-energiesparend eingerichtet werden.

Ab dem Frühjahr 2015 soll das neue Display verfügbar sein und, wie auch das neue EVO-Display von GO SwissDrive, abwärtskompatibel und dadurch nachrüstbar sein.

Weitere Änderungen zum Modelljahr 2015 betreffen die Einführung der neuen Farbe weiß (vorher nur silber bzw. mattgrau) für alle Pedelecs von Klever und eine Kupplung für Fahrradanhänger (Weber-Kupplung), die es als Zubehör zu erwerben gibt.

Neuheit 2015: Klever Falt-E-Bike Q25

Klever versuchte sich seit dem Marktstart in 2013 mit seinen E-Bikes von der Masse abzuheben. Dies war sogleich am markanten Design der Modelle für Jeden ersichtlich und wurde konsequent mit der Verwendung hochwertiger Materialien, einem starken Antriebssystem und hoher Qualität der Modelle fortgeführt.

Klever Mobility Kunden suchen etwas Besonderes im Einheitsdschungel und möchten sich von der Masse abheben. Dazu Fritz G. Baumgarten, General Manager von Klever Mobility Europe:

Fahrräder und E-Bikes haben einen hohen Nutzwert, sie sind aber auch Ausdruck eines individuellen Lebensgefühls. Das gilt in besonderem Maß für die urbanen Zentren und Metropolen, in denen die Menschen gezielt auf Möglichkeiten zur Differenzierung setzen.Fritz G. Baumgarten

Genau in diese Lücke passt das neue Klever Q25 hinein, welches auf der Eurobike 2014 seine Premiere feiert. Die Neuentwicklung von Klever Mobility ist für urbane Menschen gedacht, die ein kompaktes E-Bike für den täglichen Weg in den Städten suchen.

Mit dem Klever Q25 wenden wir uns vor allem an E-Bike-Interessenten, für die eine fehlende sichere Abstellmöglichkeit bislang ein Haupthinderungsgrund zur Anschaffung eines Elektrorads war.Fritz G. Baumgarten

Durch eine innovative Falttechnik und das einfache Schieben kann das Falt-eBike von Klever problemlos in der Bahn, in Aufzügen oder auf Rolltreppen mitgenommen werden und natürlich auch platzsparend im Flur oder Büro abgestellt werden.

Klever Q25; Bild: Klever Mobility

Trotzdem hat das kompakte Pedelec mit den 20-Zoll-Rädern den starken Biactron-Antrieb integriert und stellt zudem eine hohe Reichweite zur Verfügung (Unterstützungsstufe Low bis 75 km, High bis 35 km). Damit ist es prädestiniert für die Nutzung in der Stadt und lässt sich individuell, bequem und flexibel bewegen.

Klever_Q25_6_s

Klever E-Bikes sind modular konzipiert

Von Klever gibt es nicht jedes Jahr neue Modelle, die dann die „alten“ ablösen. Stattdessen ist die Strategie so aufgebaut, dass Neuheiten modular einfließen können, auch in Bestandsmodelle.

Klever_Q25_4_s

Dieses nachhaltige Konzept kommt den Kunden wie auch den Händlern in gleichem Masse zugute, die ihre Klever E-Bikes mit aktuellen Neuheiten aufwerten können. So auch mit der zweiten Neuvorstellung für 2015 von Klever, dem bluetooth-fähigen Display, welches abwärtskompatibel ist und zudem eine spätere Konnektierung mit dem Smartphone in Aussicht stellt.

Klever_Q25_5_s

Das neue Display (unter anderem mit einem wirksamen elektronischen Diebstahlschutz inklusive Bike-Codierung) lässt sich einfach an bestehende Modelle nachrüsten und bringt diese so auf den aktuellen Stand der Technik.

Dieses modulare Konzept bringt dem Kunden Investitionssicherheit und dem Händler das gute Gefühl ein nachhaltiges Produkt zu verkaufen. Da wir die zentralen Komponenten im eigenen Haus entwickeln, können wir unseren Kunden das als einer der wenigen Hersteller tatsächlich garantieren.Fritz G. Baumgarten

Klever Mobility auf der Eurobike 2014

Wer das Klever Q25 und die bekannten Klever Modelle live sehen und zudem auch gleich noch Probefahren möchte, sollte sich die diesjährige www.eurobike-show.de nicht entgehen lassen.

Klever ist dort natürlich mit eigenem Stand vertreten, sowohl in der Messehalle als auch auf dem Freigelände für die Testfahrten:

Eurobike 2014: Klever Mobility
Halle A6, Stand 206
Tests: Freigelände Ost FGO-300 und auf dem DEMO DAY.

Weitere Informationen gibt es direkt auf der Klever Webseite.