Das Schweizer Startup hat sein Portfolio für die kommende Saison mit neuen E-Bikes aufgestockt
5 min Lesezeit

Mit zahlreichen E-Bikes war das Unternehmen aus Zürich nach Friedrichshafen gekommen, denn das Modellangebot von EGO Movement 2017 ist stark angewachsen.

Fahrzeuge für nahezu jeden Geschmack und fast jeden Einsatzzweck hat man im Programm, wobei man beim Startup darauf schaut, einzig qualitativ hochwertige Komponenten von bewährten Herstellern zu verbauen.

So kommen Motoren von Bafang zum Einsatz, Schaltungen von Shimano und Batterie-Zellen von Samsung SDI. Alle Modelle sind vom TÜV Süd auf Sicherheit geprüft, so dass der Käufer hier auf der sicheren Seite sein sollte.

Gedacht sind die Modelle für den modernen, urbanen Menschen mit Stil, welcher es reizvoll findet, elegante Technik mit einem Hauch Retro-Stil zu besitzen und vor allem zu fahren. Wir geben hier einen kurzen Überblick über die bald erhältlichen Modelle.

Die E-Bikes von EGO Movement 2017 in der Übersicht

Fast alle neuen E-Bikes der Schweizer können mit dem neuen Bafang Max Drive Mittelmotor ausgerüstet werden, welcher erst 2015 vorgestellt wurde und bislang schon in vielen Modellen seine Anwendung findet.

Der 250 Watt (350 Watt in der Schweiz) starke Antrieb wird mit einem 360 Wh großem Akku kombiniert, welcher seinen Fahrer dann bis zu 80 Kilometer weit bringt. Alternativ können bei vielen Modellen auch verschiedene Heckmotoren verbaut werden.

Unsere hier vorgestellten Modelle sind allesamt mit dem Bafang Mittelmotor bestückt, wofür dann auch die hier vermittelten Preise gültig sind. Für die Preise mit Heckmotoren besuchen Sie bitte die Webseite von EGO Movement.

Cleopatra

Das Modell Cleopatra richtet an die stilbewusste Dame, welche das Pedelec für Fahrten in der Freizeit benutzen, aber auch schnell und ohne Schwitzen in die Arbeit kommen möchte.

Dank schön in den Rahmen eingelassenen Akku, der übrigens mit einem USB-Port ausgerüstet ist, und 360 Wh kommt man mit einer Ladung ca 80 Kilometer weit.

Für Sicherheit sorgen hydraulische Scheibenbremsen von Tektro, genauso wie die LED-Beleuchtungsanlage von Spanninga, die sich bei Dämmerung automatisch einschaltet.

Für Komfort sind RST Single Shock Federgabel, Sattel und Griffe von Velo zuständig. Für die passende Übersetzung sorgt die ausgereifte Shimano Deore 10-Gang-Schaltung.

Das 23 kg schwere E-Bike soll komplett mit Schutzblechen rund 2.696 Euro kosten.

dsc6597

Woman in Black

Ebenso stylish, aber mit anderen Komponenten ausgerüstet, kommt das E-Bike „Woman in Black“ daher. Es setzt ebenfalls auf den Bafang Max Mittelmotor mit 250 Watt und integriert die 360 Wh große Batterie unauffällig auf dem Unterrohr.

Auch hier kommen RST Single Shock Federgabel, Shimano Deore 10-G Schaltung und hydraulische Tektro-Scheibenbremsen zum Einsatz. Für Sicherheit im Dunkeln ist die automatische Spanninga LED-Beleuchtung zuständig, für die praktische Alltagstauglichkeit stehen ein Gepäckträger und Schutzbleche zur Verfügung.

Das praktische Modell kann mit Mittelmotor zu Preisen ab 2.780 Euro erworben werden.

Snow White

Das schneeweiße Pendant des zuvor beschriebenen E-Bikes ist das EGO Movement Snow White, welches sich in Ausrüstung und Ausstattung nicht vom Schwestermodell unterscheidet.

elektro-bikes-schweiz-design-ego-damen-mwescsb-d

Es soll in der Grundausstattung, die natürlich durch umfangreiches Zubehör erweiterbar ist, rund 2.696 Euro kosten.

Cäsar

Das männliche Gegenstück zu Cleopatra ist das E-Bike Cäsar, welches wie dieses auf denselben Mittelmotor von Bafang zurückgreift. Auch Batteriegröße und die sonstige Ausstattung deckt sich mit dem Modell für die Damen.

ebike-schweiz-design-ego-herren-mbrbe-d

Das Modell wird zudem auch mit Trapezrahmen für einen leichteren Einstieg angeboten. Ebenso sind Rahmen- und Reifenfarbe je nach Geschmack des Kunden wählbar.

Das Modell im Portfolio von EGO Movement 2017 wird in der Grundkonfiguration bereits ab 2.602 Euro verkauft.

caesar

Man in Black

Auch ein Modell „Man in Black“ (analog zu „Woman in Black“) wird angeboten, das dem Damenmodell aber in nichts nachsteht.

pedelec-schweiz-design-ego-herren-mscbr-d

In der Grundkonfiguration, die zudem mit Schutzblechen, Gepäckträger und weiterem Zubehör ergänzt werden kann, soll das Modell von EGO Movement ab 2.602 Euro kosten.

White Knight

Der „Weiße Ritter“ bietet sich an, wenn man geschwind über die Straßen der Stadt eilen möchte und das zugleich noch mit Stil. Dafür gibt es von EGO Movement 2017 das E-Bike „White Knight„, das mit Bafang Max Drive, 360 Wh Akku und identischer Ausrüstung daherkommt.

e-bike-schweiz-city-ego-herren-mwebrsb-d

Es übernimmt die Komponenten der zuvor beschriebenen Modelle und kann zudem noch mit Schutzblechen, Gepäckträger und weiterem Zubehör ausgerüstet werden.

Es soll in der Grundkonfiguration dann ab 2.696 Euro kosten.

Black Jack

Als neues Modell hat EGO Movement 2017 auch ein S-Pedelec im Programm. Das Black Jack ist dafür mit einem 500 Watt starken Heckmotor ausgerüstet, der das E-Bike im Nu auf 45 km/h beschleunigen soll.

ego-movement-e-bike-schweiz-design-black-jack-sbgt-5

Der Akku des schnellen E-Bikes ist im Unterrohr integriert und kann bei Bedarf, z.B. zum Laden, herausgenommen werden. Der Antrieb stammt vom Zulieferer Shengyi und wird mittels einem 502-Wh-Akku mit Panasonic-Zellen mit Energie versorgt.

Für die Übersetzung ist eine hochwertige Shimano XT-Schaltung mit zehn Gängen verbaut, für den schnellen Stop sorgen hydraulische Tektro Dorado Scheibenbremsen. Die Suntour MT45 Federgabel bringt Komfort ins Spiel, während die Kenda-Reifen für Bodenhaftung sorgen.

Wie bei den anderen Modellen ist auch hier eine LED-Beleuchtung mit automatischer Dämmerungsschaltung verbaut, die aber hier von Busch & Müller bezogen wird. Das 24,8 kg schwere E-Bike kann zudem noch mit Schutzblechen, Gepäckträger und weiterem Zubehör ausgerüstet werden. Ein Preis ist uns aber noch nicht bekannt.

Impressionen von der Eurobike 2016

Wir waren auch am Stand von EGO Movement auf der diesjährigen Eurobike, welcher von interessierten Menschen regelrecht belagert wurde! 😉 Hier ein paar Eindrücke:

Hier noch ein Video des Herstellers:

https://www.youtube-nocookie.com/embed/hC3afNMh0To

Alle Informationen stehen Ihnen auch auf www.egomovement.com zur Verfügung.

Bilder (außer Eurobike): EGO Movement