Das E-Woodrocker ergänzt die Modellpalette von FXX Cycles in der Klasse der boomenden E-Mountainbikes.
2 min Lesezeit

Das Unternehmen FXX Cycles wurde vom ehemaligen Radrennfahrer Florian Dobner gegründet und vertreibt eine eigene Palette an Fahrrädern und E-Bikes, die in Baden-Württemberg entwickelt und von Hand gefertigt werden.

Das erste E-Bike aus der kleinen Manufaktur aus Freiberg am Neckar, war das als Ludwigsburg Bike bekannt gewordene E-Slowrider, welches es auch als Varianten ohne E-Antrieb gibt. Leider steht es mit dem Projekt „Ludwigsburg Bike“ nicht ganz so gut. Erfahren sie hier mehr, warum das so ist.

Das Ludwigsburg Bike

Das Ludwigsburg Bike

Kam das in der Urban Bike Klasse angesiedelte E-Slowrider noch mit dem Heckantrieb von Neodrives daher, so setzt FXX Cycles beim neuen E-Woodrocker auf ein ganz anderes Antriebskonzept.

Das E-Woodrocker von FXX Cycles

Das neue FXX E-Woodrocker ist ein Hardtail E-MTB, das mit dem neuen Mittelmotor von Continental ausgerüstet ist. Über das Conti eBike System (CeBS) haben wir hier schön öfters berichtet.

Es wurde in Zusammenarbeit mit brose entwickelt und stellt eines der aufstrebendsten Systeme am Markt für eBike Antriebe dar. Das innovative Antriebssystem kann in Sachen Leistung, Akkubauform usw. individuell an die Wünsche der Kunden angepasst werden und bietet so größte Flexibilität.

E-woodrocker_fxxcycles_01_side

FXX Cycles setzt bei seinem neuen E-Mountainbike E-Woodrocker auf einen klassischen, aufgesetzten Unterrohr-Akku mit 418 Wh, welcher für eine Fahrstrecke von bis zu 100 Kilometern gut sein sollte. Das Aufladen des leeren Akkus soll in der Zeitspanne von vier bis sechs Stunden erledigt sein.

Das neue Modell kommt mit der Laufradgröße 27,5 Zoll daher, wobei Reifen der Marke Schwalbe Racing Ralph die Antriebskräfte auf den Untergrund übertragen. Für ausreichende Übersetzung sorgt die Shimano SLX Schaltung, so dass das Fahren auf den Trails zum reinsten Vergnügen werden.

Der Antrieb von Continental leistet ein maximales Drehmoment von bis zu 50 Newtonmeter, was eine rasante Fahrweise mit dem E-Bike möglich macht. Die Verzögerung wird demnach mit hydraulisch betätigten Shimano XT Scheibenbremsen bewerkstelligt, so dass der Fahrer im Bedarfsfall immer über ausreichend Bremsreserven verfügt.

Zum CeBS (Continental eBike System) gehört auch eine moderne Bedien- und Anzeige einheit, welche mit Hintergrundbeleuchtung inklusive Lichtsensor daherkommt. Alle wichtigen Funktionen und Informationen können darüber bedient und angezeigt werden. Ein Nahbedienteil am Lenker und eine Smartphone-Anbindung ist ebenfalls verfügbar.

Das neue Modell von FXX Cycles mit stabilem Aluminium-Rahmen, den es übrigens in drei Größen gibt (43, 48, 53 cm), ist weiter mit Komponenten von Ergon ausgestattet. Sattel und Pedale kommen zum Beispiel von diesem Hersteller.

Das E-Woodrocker ist ein elektrisch unterstütztes Mountainbike, welches mit einem kräftigen Antrieb und hochwertigen Komponenten ausgestattet ist. Es soll zu einem Preis von 3.245 EUR erhältlich sein.

Weitere Informationen zu diesem E-MTB und den anderen Modellen des Herstellers aus Freiberg bei Ludwigsburg finden Sie auf den zugehörigen Seiten im Internet.

Artikelbild: FXX Cycles