Die zweite Auflage der E-Tour du Mont-Blanc (ETMB) lieferte viele überraschende Wendungen. Nadine Sapin (FRA) & Léa Deslandes (FRA) sowie Florian Golay (SUI) & Olivier Grossrieder (SUI) sicherten sich bei den Damen bzw. Herren den ersten Platz.
2 min Lesezeit

Die Schönheit der Umgebung lässt Zuschauer und Athleten die körperlichen Herausforderungen schnell vergessen: Für die Teilnehmer der E-Tour du Mont-Blanc 2020 verdrängte die Freude, diesen extrem harten Test ihrer physischen und technischen Fähigkeiten überstanden zu haben, die Erinnerung an die Strapazen des dreitägigen Rennens.

©E-TourDuMontBlanc/©J.BERNARD

Insgesamt 19 Teams traten auf den Wegen rund um das Mont-Blanc-Massiv gegeneinander an. 300 Kilometer Distanz und 16.000 Höhenmeter hatten sie zu bewältigen. Dabei blieb den E-Bikern kaum Zeit, die einzigartige Umgebung zu genießen. Sie starteten am 12. August 2020 um 7 Uhr morgens in Verbier in Richtung Courmayeur.

©E-TourDuMontBlanc/©J.BERNARD

Von dort ging es am nächsten Tag weiter nach Chamonix-Les Houches. Am dritten Tag führte die Route zurück nach Verbier. Nach dieser anstrengenden Tour durch drei Länder wurden Nadine Sapin (FRA) & Léa Deslandes (FRA) bei den Damen sowie Florian Golay (SUI) & Olivier Grossrieder (SUI) bei den Herren zu den Siegern gekrönt.

©E-TourDuMontBlanc/©L.NAUCHE

Die Vorjahressieger Golay und Grossrieder hatten in zwei der drei Etappen den ersten Platz belegt. Sapin und Deslandes beeindruckten mit einer herausragenden Leistung und ließen damit die Vorjahressiegerinnen Nathalie Schneitter (SUI) & Tracy Moseley (GBR) hinter sich.

E-TMB 2020 Gewinner Frauen

Nadine Sapin hatte 2019 als Mitglied des einzigen gemischten Männer-Frauen-Teams, das damals an der Veranstaltung teilnahm, den vierten Gesamtplatz erreicht. Die Organisatoren beglückwünschen diese fabelhaften Teams, die ihr Bestes gegeben und einzigartige Leistungen gezeigt haben.

E-TMB 2020 Gewinner Herren

Pedelecs & E-Bikes war vor Ort in Verbier! Hier unsere Eindrücke vom Zieleinlauf und  der anschließenden Siegerehrung:

Alle Resultate und weitere Informationen unter www.verbierebikefestival.com.