Bewährtes wird besser, Neues wird leichter und setzt sich an die Spitze der Modellpalette

Traditionell wurden Ende Juli die Neuheiten von Diamant auf der Trek World in Ulm präsentiert. Die Neuerungen im Portfolio von Diamant 2019 wurden uns von Diamant-Produktmanager Miguel Pecchia ausführlich vorgestellt.

In bestem Deutsch erklärte der Argentinier mit Wahlheimat Schweiz uns dabei, was aus welchen Gründen verändert und was unverändert geblieben ist. Hier die Neuerungen im Detail.

Diamant ELAN+ Baureihe 2019

Highlight im Programm der Traditionsmarke ist die neue ELAN+ Modellreihe, die für 2019 komplett erneuert wurde. Die Modelle kommen mit ultraleichtem Rahmen aus Aluminium, welcher das E-Bike zum Maßstab in Sachen Trekking Performance machen soll.

Diamant ELAN+ 2019

Diamant ELAN+ 2019

Für außerordentliche Qualität bürgt die einwandfreie Verarbeitung der Rahmen mit ihren glatten Schweißnähten und die innenliegende Kabelführung. In Sachen Sportlichkeit verbaut Diamant hier 27,5 Zoll große Laufräder mit den neuen für E-Bikes zugelassenen Schwalbe G-One Allround mit RaceGuard Pannenschutz, die ein agiles und vertrauenerweckendes Fahren zulassen.

Beim Antrieb ist man auf den sportlichsten und kräftigsten Motor aus dem Hause Bosch eBike Systems gewechselt, der mit echten 75 Newtonmetern unterstützt und so den Fahrer jegliche Hindernisse überwinden lässt.

Diamant ELAN+ Legere 2019

Diamant ELAN+ Legere 2019

Diesen starken Antrieb kombiniert man bei den Hartmannsdorfern mit bewährten Schaltungen von Shimano und setzt dabei auf breite Übersetzungen von 11 – 42 Zähnen z.B. bei den 10- und 11-fach Kassetten (11 – 36 bei der 9-Gang-Schaltung des ELAN+). Für Komfort auf der Strecke sorgt die einstellbare und zudem blockierbare SR Suntour Mobie-e25 Federgabel und ergonomische Lenkergriffe.

Apropos Lenker. Hier ist Diamant von einem stark gekrümmten Lenker, der in der letzten Saison verbaut war, auf einen neu designten Lenker gewechselt, welcher zwar weniger gekrümmt, aber dennoch ebenso komfortabel zu fahren ist.

Diamant ELAN+ SuperLegere 2019

Diamant ELAN+ SuperLegere 2019

Mit an Bord ist auch immer eine LED-Beleuchtung, damit man problemlos auch in Dämmerung und Dunkelheit fahren kann und ein stabiler Gepäckträger, welcher das Rücklicht integriert. Für sicheres Bremsen in jeder Situation sorgt die hydraulische Shimano MT200 Scheibenbremse.

In den drei Versionen ELAN+, ELAN+ Legere und ELAN+ SuperLegere wird das neue Diamant Pedelec zur neuen Saison verfügbar sein. Die Preise liegen bei 2.799 EUR für das Diamant ELAN+, bei 2.999 EUR für das Diamant ELAN+ Legere und bei 3.199 EUR für das Top-Modell Diamant ELAN+ SuperLegere.

Wir hatten dabei die Gelegenheit wahrgenommen, letztere Variante vor Ort in Ulm kurz einmal über den Donauradweg im Stadtgebiet Ulm zu jagen und waren ob der guten Performance des neuen Modells sehr angetan.

Es ließ sich sehr agil fahren und wirkte dabei ausgereift und wie aus einem Guss. Die dicken Schwalbe G-One Reifen boten guten Grip und dämpften Unebenheiten in Zusammenarbeit mit der Federgabel gut ab. Die serienmäßigen Schutzbleche sind stabil und bieten genügend Freiraum, um auch über Forstwege und leichtes Gelände fahren zu können.

Das neue Bosch Kiox-Display, bei unserem Testrad noch in der Halterung von Bosch verbaut, zeigte alles Nützliche und Wissenswerte an, wobei man an manchen Stellen doch fast die Brille herauskramen muss.

Für die Aufnahme des Displays bei der Top-Variante hat Diamant einen eigenen Halter kreiert, welcher  als 3D-Druck-Variante aber nur an den Ausstellungsrädern verbaut war. Damit rückt das Kiox-Display besser in das Gesichtsfeld des Fahrers und sollte eine deutlich bessere Ablesbarkeit bieten, ohne dass man den Kopf senken muss.

Diamant JUNA+ Serie 2019

Ebenfalls stark überarbeitet hat man die JUNA+ und JUNA+ Deluxe Baureihe, die komplett auf den Bosch Active Line Plus Antrieb der dritten Generation umgestellt wurde. Dem Käufer steht hier die Auswahl aus verschiedenen Akkugrößen von 300 Wh über 400 Wh bis hin zu 500 Wh frei, während das Modell immer mit dem kompakten Purion-Display bedient wird.

Diamant 2019

Ließen die in der letzten Saison montierten Frontkörbe den Nutzern aufgrund der hochgezogenen Umrandungen noch zu wenig Spielraum bei der Wahl des Korbes oder der Tasche, so sind die Gepäckträger nun komplett flach ausgeführt. Somit haben die Kunden komplett freie Auswahl, welcher Korb oder welches Tasche dort befestigt werden soll und profitieren zusätzlich von einer niedrigeren Auflageposition und einer satten Belastungsgrenze von 15 Kilogramm.

In Sachen Design sind die Kabel und Züge nun noch besser integriert worden und stören nun noch weniger. So können Betrachter auch besser die neuen Farben genießen, die von passenden Lederapplikationen und dem sorgfältig ausgesuchten Zubehör begleitet wird.

Als JUNA+ kann das Modell ab 2.299 EUR bezogen werden, während die JUNA+ Deluxe Variante dann mindestens 2.399 EUR kosten soll.

Diamant 2019 Modellpalette

Die restliche Modellpalette von Diamant läuft mit kleinen Veränderungen durch, wobei bei manchen Serien wie der UBARI+ Super Deluxe die Variante mit Herrenrahmen aufgrund fehlender Nachfrage komplett aus dem Programm genommen wurde. Mit dem Achat Esprit+ (2.999 EUR) ist nun auch eine Variante mit wartungsarmen Zahnriemen erhältlich, die mit einer Nabenschaltung von Shimano kombiniert wird.

Fazit

Das Portfolio von Diamant 2019 wurde an den wichtigen Stellen überarbeitet bzw. erneuert. Gefragte Modelle wurden zudem modernisiert und den Kundenwünschen entsprechend angepasst. Somit sollten sich die Modelle in der nächsten Saison noch besser verkaufen als vorher.

Alle weiteren Informationen zu den Modellen stehen bald schon unter www.diamantrad.com zur Verfügung.