Ein Überblick über das Portfolio in Sachen E-Bike von Cube 2016.

Das Unternehmen Cube ist einer der größten Fahrradhersteller in Deutschland und bietet eine entsprechende Vielzahl an E-Bikes für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke an.

Die Pedelecs, E-Mountainbikes und E-Trekkingbikes von Cube sind dabei allesamt mit Motoren des führenden Antriebshersteller Bosch ausgerüstet.

Die verschiedenen E-Bike-Modelle von Cube 2016 stellen wir Ihnen in diesem Beitrag näher vor.

E-Bike Trekking Modelle von Cube 2016

Die angebotenen Modelle im Trekking-Bereich decken die Bedürfnisse von Kunden in Sachen Wartungsfreiheit und Komfort bzw. Sportlichkeit bestens ab.

Elly Hybrid Pedelecs

Die E-Bikes der Cube Elly Hybrid Serie gibt es in zwei Varianten: als Cruise-Modell und als Ride-Modell. Dabei ist das Cruise-Modell für den vermehrten Einsatz in der Stadt gedacht und das Ride-Modell auch für die größere Tour ausgelegt.

Beide Modelle sind in verschiedenen Farben, Größen und entweder mit der kleineren 400-Wh-Batterie oder dem neuen, reichweitenstarken 500-Wh-Akku von Bosch zu bekommen. Die angebotenen Schaltungen reichen von Shimano Nexus 7 Nabenschaltung bis hin zu einer Deore 10-fach Kettenschaltung.

Cube_Elle_hybrid_2016

Auch die Bremsanlagen variieren je nach Model und so kommen bei Cube 2016 z.B. eine Magura HS11 Felgenbremse oder die ebenfalls hydraulisch betätigten Shimano BR-M355 Scheibenbremsen zum Einsatz.

Die Suntour NEX Vordergabel sorgt zusammen mit dem bequemen Sattel für Komfort, während der stabile, aufwendig und auffällig gestaltete Rahmen seine Stabilität beim Fahren beweist. Die EfficientComfort genannte Geometrie des Rades arbeitet dafür mit dem steifen, hydrogeformten Rahmenrohr und dem aufwendig gestaltetem Doppelkammer-Sitzrohr bestens zusammen.

Cube_2016_Elle_hybrid_mood

Der Bosch Active Line Antrieb unterstützt den Fahrer in jeglicher Situation harmonisch und mit genügend Kraft und Ausdauer. Dafür gibt der Motor bis zu 50 Newtonmeter Drehmoment ab.

Praktische Zubehör-Details wie ein Hebie Chainglider, der integrierte Gepäckträger, die LED-Lichtanlage mit Komponenten von Busch&Müller bzw. Trelock ergänzen die Modelle der Elle Hybrid Serie von Cube.

Für guten Abrollkomfort sorgt die breite Schwalbe Fat Frank Bereifung in 28 Zoll. Die mit rund 25 Kilogramm nicht zu schweren E-Bikes werden zu Preisen ab 2.499 EUR im Fachhandel vertrieben.

Delhi Hybrid Pedelecs

Eine Stufe höher rangieren die Cube Delhi Hybrid Modelle, die laut Hersteller für Pendler, Genießer oder Vielfahrer gleichermaßen geeignet sein sollen. Sie werden als PRO beziehungsweise SL Varianten angeboten, welche sich in der Ausstattung unterscheiden.

Beide Versionen sind einzig mit dem neuen, großen PowerPack 500 von Bosch zu bekommen, welcher die mögliche Reichweite auf einen sehr guten Wert erhöhen kann.

cube_delhi_hybrid_sl_2016

Bei beiden Modellen vertraut Cube 2016 auf die Nabenschaltung NuVinci N380, welche beim PRO-Modell als manuelle und bei der SL-Variante als H|Sync Autogear (automatische Schaltung per Bosch Intuvia) zum Einsatz kommt. Im Zusammenspiel mit dem kräftigen Bosch Performance Cruise Antrieb (250 Watt) ist damit ist höchster Schaltkomfort garantiert.

Die E-Bikes sind nach Wunsch mit tiefen Einstieg, Damen- oder Herrenrahmen ausgerüstet. Mit der Magura HS11 Bremsanlage (hydraulisch) und dem stabilem Aluminium-Rahmen ist man stets auf der sicheren Seite, während SR Suntour NEX Federgabel und Cube Federsattelstütze für hohen Komfort sorgen.

Cube_2016_Delhi_hybrid

Die Delhi Hybrid Modelle rollen auf Laufrädern in 28 Zoll, welche mit Schwalbe Spicer oder Marathon Plus Bereifung mit K-Guard Pannenschutz ausgerüstet sind. Damit sind sorgenfreie Touren möglich. Damit es auch einmal später werden kann, sind die E-Bikes mit einer modernen Beleuchtung von Busch&Müller ausgerüstet, die natürlich mittels LED-Technik funktioniert.

Auch das in mehreren Größen verfügbare Cube Delhi Hybrid ist mit integriertem Gepäckträger, Selle Royal Sattel und Hinterbauständer ausgerüstet. Die Preise beginnen bei 2.999 EUR für das PRO-Modell und enden mit 3.499 EUR für das SL 500 in der höchsten Variante.

Cube Travel Hybrid E-Bikes

Die Travel Hybrid Serie ausgelegt. Cube bietet die Modellreihe mit tiefen Einstieg und in mehreren Größen an. Dazu werden werden je nach Variante entweder der Active Line oder aber der Performance Line Antrieb von Bosch (PRO) verbaut. Auch eine Auswahl aus 400er oder 500er Akku-Variante ist möglich.

cube_travel_hybrid_pro_500_2016

Ebenfalls verfügbar sind Modelle mit Rücktrittbremse, welche mit dem Kürzel RT in der Modellbezeichnung aufwarten. Sind die Cube Travel Hybrid E-Bikes normalerweise mit der Nexus 7 Nabenschaltung von Shimano unterwegs, so sind die PRO-Varianten mit der Nexus 8 ausgestattet.

Cube_2016_Travel_Hybrid

Weitere Highlights der Serie stellen die SR Suntour NEX Federgabel, Magura HS11 Bremsanlage und die LED-Beleuchtung von Busch&Müller dar. Mit Federsattelstütze und bequemen Sattel stellen die Modelle einen sehr hohen Komfort bereit.

Alle Modelle der Baureihe, die übrigens um die 25 Kilogramm auf die Waage bringen, sind in mehreren Größen verfügbar. Die Preise liegen bei 2.299 EUR für das Basismodell Travel Hybrid 400 und reichen schließlich bis zu 2.899 EUR für das Travel Hybrid Pro 500.

Cube Touring Hybrid Serie

Sportlicher wird es mit den Modellen der Touring Hybrid Baureihe, welche in drei Rahmen-Varianten und in diversen Ausstattungen zur Verfügung stehen. Auch hier werden Modelle mit der Active Line bzw. der Performance Line von Bosch in Verbindung mit den Akkuvarianten 400 oder 500 Wh angeboten.

Cube_Touring_Hybrid_400_2016

Das Modell kommt mit einem robusten Alurahmen mit doppelten Kettenstreben und integriertem Gepäckträger, der sowohl für lange Freizeittouren, rasante Fahrten durch die Stadt oder sogar bestens für den täglichen Pendlereinsatz taugt. Dafür sorgen auch die verbauten Kettenschaltungen von Shimano, welche entweder mit neun, zehn oder gar elf Gängen (XT-Gruppe) daher kommt.

Cube_Touring_Hybrid_ECX_400_2016

Neben der Basis-Version stehen interessierten Kunden des Weiteren eine PRO-Variante und hier zudem eine EXC-Version (Exclusive) zur Verfügung, die sich jeweils in der Ausstattung unterscheiden.

So wird an Federgabeln Einiges geboten: Als Basis kommt die SR Suntour NEX zum Einsatz, die in der höchsten Variante Touring Hybrid EXC 500 durch die luftgefederte Variante SR Suntour NCX D LO Air abgelöst wird.

Ebenfalls von Shimano: die hydraulische Scheibenbremsanlage, die in ihrer Größe und Leistung an die verschiedenen Modelle angepasst verbaut wird. Natürlich müssen auch die Fahrer dieser sportlichen Pedelec-Variante nicht auf Komfort und Ausstattung verzichten. Federnd gelagerte Sattelstütze, bequemer Tourensattel und eine LED-Beleuchtung sind immer mit von der Partie.

Cube_Touring_Hybrid_EXC_500_2016

Ab 2.099 EUR steht die Basis-Variante Touring Hybrid 400 bei den angeschlossenen Cube-Händlern. Das Top-Modell Cube Touring Hybrid EXC 500 mit Bosch Performance Line Antrieb wird ab 3.099 EUR vertrieben.

Cross Hybrid im Cube 2016 Portfolio

An der Spitze der Trekking E-Bikes der Marke Cube stehen die Cross Hybrid Modelle, welche in zwei Varianten zur Verfügung stehen. Das Cross Hybrid Pro stellt hierbei die einfachere Variante dar, welche aber trotzdem alles mitbringt, um seinen Fahrer bei jedem Vorhaben kräftig zu unterstützen.

Cube_Cross_Hybrid_Pro_2016

Dafür sorgt zusammen mit dem Bosch Active Line Antrieb, der mit 400 Wh Akku daher kommt, die Suntour XCM HLO Coil Federgabel, die Shimano 9-fach Schaltung, die kräftigen und hydraulischen Scheibenbremsen und Schwalbe Smart Sam Bereifung auf Laufrädern in 28 Zoll. Es ist in vier Größen verfügbar und kostet 1.999 EUR.

Sehr interessant ist aber das neue Cube Cross Hybrid Race Allroad 500, welches nahezu alle Neuheiten von Bosch für 2016 in einem Pedelec vereint. Der neueste Streich der Schwaben, der für E-MTB optimierte Performance CX Antrieb ist hier verbaut und leistet bis zu 75 Newtonmeter Drehmoment.

Cross_Hybrid Race_Allroad_500_2016

Dank großem Akku mit 500 Wattstunden ist auch nach längerer Fahrt noch genügend Energie für eine letzte Runde (oder vorletzte 😉 ) vorhanden. Der Spaß wird unterstützt von der Suntour NRX D LO Coil Federgabel und einer ausgereiften 10-fach XT-Schaltung von Shimano.

Sicherheit bei Bremsmanövern wird durch die hydraulische Deore BR-M615 Bremsanlage von Shimano gewährleistet, welche genügend Reserven bereitstellt. Für Alltagstauglichkeit sorgen die serienmäßigen Schutzbleche, die LED-Beleuchtung von Busch&Müller und der verbaute Seitenständer.

Das Modell Cross Hybrid Race Allroad 500 steht interessierten Käufern in vier Größen zur Verfügung und kann zu Preisen ab 2.599 EUR im Fachhandel erworben werden.

Cube_2016_Trekking_mood

Alles zu den E-Mountainbikes von Cube, angefangen vom Hardtail bis hin zum E-Fully, lesen Sie auf der nächsten Seite.

Bilder (außer Eurobike): Cube