Corratec hat die meisten Modelle auf die neuesten Motoren von Bosch umgestellt

Auf den Eurobike Media Days 2019 haben wir uns am Kronplatz in Südtirol die Neuheiten von Corratec 2020 näher angesehen. Neben dem neuen Corratec E-Power RS 160 und dem E-Power MTC 120, stach neben dem neuen Xvert 29 auch das nagelneue Corratec MTC aus dem Portfolio hervor. Mit letzterem haben wir auch eine längere Probefahrt unternommen.

Das Corratec E-Power RS 160 Pro ist ein E-Mountainbike mit 160 mm Federweg, welches mit dem neuen Bosch Performance Line CX der 4. Generation ausgerüstet ist. Weiter bringt es die besonders leichte und steife Shadow Edge Tube 2.0 mit, die Corratec eigens für die Aufnahme der neuen Bosch PowerTube-Akkus entwickelt hat.

Corratec E-Power RS 160 Pro 2020

Corratec E-Power RS 160 Pro 2020

Es kommt in allen Modellen mit PowerTube zum Einsatz. Corratec versieht den neuen CX-Motor mit einem eigens kreierter Abdeckung, die zur Belüftung mit vielen Öffnungen versehen ist. Die Seite zum Kettenrad bleibt frei.

Kunststoff-Abdeckung mit Öffungen

Kunststoff-Abdeckung mit Öffnungen

Die hier gezeigte Pro-Variante bringt RockShox 35 Gold RL Federgabel mit 160 mm Federweg mit, genauso wie der Hinterbau mit einem Dämpfer aus der RockShox Super-Deluxe-Serie. Geschaltet wird mit Shimano XT 12-fach Schaltung, während das Modell auf Schwalbe Magic Mary Mix-Bereifung (29″ vorne, 27,5″ im Heck) rollt. Drei Ausstattungen werden verfügbar sein, die sich zwischen 4.700 EUR und 6.600 EUR bewegen werden.

Auch das Corratec E-Power MTC 120 zeigt sich als interessante Neuheit und stößt in die Sparte der immer beliebter werdenden SUV-E-Bikes. Es bringt eine moderate Vollfederung mit 120 mm mit, natürlich den neuen Bosch CX-Antrieb und wird durch die bewährte PowerTube 500 mit Strom versorgt. Wer möchte, kann allerdings auch auf die neuen 625 Wh aufrüsten.

Corratec E-Power MTC 120 2020

Corratec E-Power MTC 120 2020

Dem Modell mit Laufrädern in 29 Zoll fehlt es an nichts in Sachen Alltagsbike, da es Gepäckträger, LED-Beleuchtung und Schutzbleche ab Werk dabei hat. Trotzdem steht es jederzeit bereit, um des öfteren einen Umweg über den Lieblingstrail zu nehmen. Das E-SUV kommt in zwei Varianten zwischen 4.200 und 4.700 EUR.

Auch das Corratec Xvert 29 wurde auf den neuesten Stand gehievt und ist nun mit dem 2020er CX und dem großen PowerTuibe 625  ausgerüstet. Neben dem neuen Rahmen und der angepassten Ausstattung bringt es, wie auch die anderen neuen Modelle von Corratec, viele eBike-spezifische Teile mit, welche die Raublinger selbst entwickelt haben.

Corratec Xvert 29 2020

Corratec Xvert 29 2020

Laut Meinung des Herstellers müssen nicht unbedingt Lenker oder Sattelrohre an die Leistung E-Bikes angepasst werden, sondern Naben oder Kurbeln, da diese einer viel ungewöhnlicheren Belastung ausgesetzt sind. Unter der Marke zzyzx gibt es hier einige Neuheiten in diesem Themenfeld.

Das neue Corratec MTC ist die Hardtail-Variante des zuvor beschriebenen SUV-E-Bikes, welches sich eher in Richtung Komfort und Trekking orientiert. Es bringt auch den neuen Bosch CX mit, wird aber durch den bekannten PowerPack 500 mit Energie versorgt, welcher unter einer eigens kreierten Abdeckung versteckt ist.

Corratec MTC 2020

Mit SR Suntour XCM 30 Federgabel, LED-Beleuchtung, Schutzblechen, Gepäckträger und Seitenständer ist man ab Werk schon für Alltag und Freizeit bestens gerüstet. Mit diesem Modell haben wir eine längere Runde am Kronplatz gedreht.

Das Modell hat teilweise noch Vorserienstatus, also schaut nicht allzu genau hin. Es fuhr sich sehr angenehm, der neue Bosch CX ist genauso kräftig wie der alte, kann aber nahezu widerstandslos übertreten werden und lässt den Fahrer dann auch über 30 km/h beschleunigen.

Auch hier ist der Motor mit einem geschlitztem Cover versehen, welches sich aber geschlossener darstellt, als an den E-Fullys der Marke. Der Sound des Antriebs klingt nun heller und metallischer, bleibt dabei aber leiser als der Shimano-Antrieb. Der Brose-Antrieb bleibt im Vergleich noch einiges leiser. Wer möchte, kann hier die Geräuschentwicklung des neuen Bosch-CX-Antriebs selbst hören:

Insgesamt hat uns sowohl die Performance des Corratec MTC wie auch die das neuen CX von Bosch überzeugt. Wer ein praktisches Modell für Alltag und Freizeit sucht, sollte sich einmal das Modell genauer ansehen.

Fazit

Für 2020 hat Corratec einige spannende Modelle am Start. Neben den hier vorgestellten Modellen gibt es noch einige neue E-Bikes im Portfolio der Oberbayern. Wir stellen diese demnächst hier noch ausführlicher vor.

Mehr unter www.corratec.com.