Unter der magischen 20-kg-Grenze bieten die Spanier ein E-MTB mit großem Durchhaltevermögen an
5 min Lesezeit

Mit dem BH Bikes Core HT stellt der Hersteller aus dem Baskenland eine weitere Variante ihrer zum Jahresbeginn eingeführten Core-Baureihe vor. Gegenüber den damals vorgestellten Modellen weisen die jetzt gezeigten E-Hardtails allerdings einige Verbesserungen im Detail auf, welche wir in diesem Beitrag vorstellen.

BH Bikes Core HT ist kraftvoll, leicht und bringt bis zu 720 Wh Akkukapazität mit

Die neuen E-Hardtails ergänzen die neue Core-Serie von BH Bikes und folgen der im Frühjahr eingeführten Designlinie. Wie schon die Race- und Gravel-Varianten bringen auch die neuen Core HT Modelle den sehr schlanken Rahmen mit, der auf den ersten Blick kaum ein E-Bike vermuten ließe.

BH Bikes Core HT 29

Trotzdem wurde im Rahmen das BH-eigene NR-Antriebssystem integriert, welches gegenüber den früher im Jahr gezeigten Modellen nochmals verbessert wurde. So wurde der Antrieb von Aluminium- auf ein Magnesiumgehäuse umgestellt, was eine Einsparung von 300 Gramm ermöglichte und das Gewicht des Antriebs nun auf schlanke 2,2 Kilogramm absenkt.

BH 2ESMAG

BH 2ESMAG

Schlank ist der BH 2ESMAG genannte Antrieb hinsichtlich seiner Dimensionen ebenfalls geblieben und bietet mit einem Q-Faktor von 163 mm nahezu identische Werte wie ein herkömmliches Mountainbike. Der Motor baut weiter so kompakt, dass er sich leicht hinter dem großen Kettenblatt verstecken kann, leistet aber trotzdem bis zu 65 Newtonmeter. Der auch für 2-fach Kurbeln taugliche Antrieb entkoppelt über 25 km/h, so dass bei höheren Geschwindigkeiten kein Widerstand durch den Motor spürbar sein soll.

BH Bikes Core HT mit 540-Wh-Akku im schlankem Unterrohr

Wie schon der Antrieb versteckt sich auch die Batterie im Rahmen, wo BH Bikes trotz schlanker Silhouette des Unterrohrs eine Kapazität von 540 Wh untergebracht hat. Diese soll, natürlich unter idealen Bedingungen und bei kleinster Unterstützungsstufe, für Reichweiten bis zu 130 Kilometern gut sein. Leider ist sie nicht entnehmbar.

Wem das nicht reicht, kann mittels optionalem XPro-Akku, der anstelle der Trinkflasche montiert wird, nochmals 180 Wh zusätzlich in das System einbringen und so mit maximal 720 Wh die Reichweite auf bis zu 175 Kilometer erweitern. Der Akku ist beim Top-Modell bereits im Preis enthalten.

BH Bikes X Remote

BH Bikes X Remote

Bedient wird das NR-System über eine neu entwickelte, minimalistisch gestaltete Bedieneinheit X Remote am linken Lenkergriff, die für 2021 mit einem Endschutz optimiert wurde, um Kratzer beim Kippen des E-Bikes zu verhindern.

BH Bikes X Display

BH Bikes X Display

Die Anzeige erfolgt über das geschützt neben dem Vorbau angebrachte X Display, welches auf dem transflektiven Display alle relevanten Informationen anzeigt und natürlich über die üblichen Ant+ und Bluetooth-Technologie verfügt, um den Funktionsumfang über das Smartphone des Nutzers zu erweitern.

BH Bikes CORE
BH Bikes CORE
Entwickler: BH BIKES
Preis: Kostenlos
  • BH Bikes CORE Screenshot
  • BH Bikes CORE Screenshot
  • BH Bikes CORE Screenshot
  • BH Bikes CORE Screenshot
  • BH Bikes CORE Screenshot
  • BH Bikes CORE Screenshot
  • BH Bikes CORE Screenshot
?BH Bikes CORE
?BH Bikes CORE
Entwickler: BH BIKES
Preis: Kostenlos

Wir haben uns im hessischen Bad Orb, wo übrigens zuletzt ein Flowtrail und ein umfassendes MTB-Tourennetz mit 560 Kilometern Strecke aufgebaut wurde, das BH Bike Core HT 29 genauer angesehen. Das E-Hardtail ist mit knapp 19 Kilogramm besonders leicht, bringt aber durchaus passende Ausstattungskomponenten mit.

BH Bikes Core HT 2021

So wurde das Modell mit einer Rock Shox Judy Silver Federgabel mit 100 mm Federweg versehen, wobei BH Bikes in Sachen Bremsen auf die Shimano BR-MT 201 mit zwei Kolben vertraut. Auf den Laufrädern in 29 Zoll sind Maxxis Ikon Reifen aufgezogen, die sich für Forstwege und leichtes Gelände optimal eignen und damit bestens den Anspruch des Modells abdecken.

Ein 12-fach Schaltwerk aus Shimanos Deore M6100 Serie stellt genügend Spreizung bereit, während ergonomisch gestaltete Kontaktpunkte für ausreichend Durchhaltevermögen beim Fahrer sorgen sollten.

Schade ist, dass BH Bikes gegenüber den anderen Core-Modellen anscheinend auf die Montagemöglichkeit für einen zweiten Flaschenhalter verzichtet hat, so dass man sich womöglich zwischen Trinkflasche und Zusatzakku entscheiden muss. Montagepunkte für Gepäckträger und Schutzbleche sind hingegen vorhanden.

Modellübersicht

Mit zwei Modellvarianten ergänzen die Core HT E-Hardtails die zuletzt eingeführte Core-Baureihe von BH Bikes, die beide auf Laufrädern in 29 Zoll unterwegs sind. Ebenfalls sind beide Modelle mit 12-fach Schaltungen und Federgabeln mit 100 mm Federweg ausgerüstet. Der Einsatzschwerpunkt der beiden Modelle liegt im Tourenbereich mit leichter Offroad-Nutzung, für den harten Trail-Einsatz hat BH Bikes ganz andere Modelle im Portfolio.

BH Core Pro

BH Core Pro 2021

BH Core Pro 2021; Bild: BH Bikes

Motor: BH 2ESMAG, 250 W, 65 Nm
Batterie: BH Bikes, 540 Wh + 180 Wh Range Extender
Display:BH X Display
Rahmen: MTB Alloy 29″
Gabel: Fox 32 Float Rhythm, 100 mm
Schaltung: Shimano XT, 1×12
Bremsen: Shimano MT520, 203 mm v/h
Kurbelgarnitur: FSA 34T-170 mm
Sattelstütze: SLite Alloy 27,2
Sattel: Prologo Scratch M5 Stn
Reifen: Maxxis Ikon TPI60 Wire 29×2,2″
Gewicht: n/a
zul. Gesamtgewicht: n/a
Preis: 3.999,90 EUR

BH Core 29

BH Core 29 2021

BH Core 29 2021; Bild: BH Bikes

Motor: BH 2ESMAG, 250 W, 65 Nm
Batterie: BH Bikes, 540 Wh (optional 180 Wh Range Extender)
Display:BH X Display
Rahmen: MTB Alloy 29″
Gabel: Rock Shox Judy Silver Rem, 100 mm
Schaltung: Shimano Deore M6100, 1×12
Bremsen: Shimano MT201, 180 mm, v/h
Kurbelgarnitur: FSA 34T-170 mm
Sattelstütze: SLite Alloy 27,2
Sattel: Prologo Proxim W350 Stn
Reifen: Maxxis Ikon TPI60 Wire 29×2,2″
Gewicht: n/a
zul. Gesamtgewicht: n/a
Preis: 2.999,90 EUR

Fazit

Mit den neuen Core HT Modellen geht BH Bikes von den bekannten GravelX-Modellen noch einen Schritt weiter Richtung Offroad, ohne dabei den Anspruch hinsichtlich des Gewichts aus den Augen zu verlieren. Ebenfalls diesem Ziel dürfte der Einsatz einer Vario-Sattelstütze zum Opfer gefallen sein, welche unserer Meinung nach zumindest an allen E-Mountainbikes zur Standardausstattung gehören sollte. Wie sich die Modelle schließlich fahren lassen, bleibt einem baldigen Test vorbehalten, über deren Erkenntnisse wir dann hier berichten werden.

BH Bikes Core HT 29

Alle weiteren Informationen stehen unter www.bhbikes.com bereit.

Quelle: PM BH Bikes
Bilder: s. Kennz.