Mit neuer Geometrie und vielen Detaillösungen ist eine sehr sportliche E-Enduro herausgekommen
3 min Lesezeit

Schon in 2017 haben wir über die ersten E-MTB-Modelle von Bergstrom berichtet. Für 2019 bringt die Schweizer Marke unter dem Dach der Komenda AG nun die neue Bergstrom ATV 9 Serie heraus, welche im E-Enduro Segment beheimatet sein wird und die Idee des „Bergstrom Alpen Trail Velo“ weiter vorantreiben soll.

Im Detail: Bergstrom ATV 9 Baureihe

Die Marke Bergstrom war die erste, welche die aus sechs einzelnen Segmenten und von Simplo entwickelten E-Bike-Akkus in ihren Modellen verwendete und auch den Begriff „Snake Pack“ dafür prägte. Natürlich sind auch die neuen Bergstrom ATV 9 Modelle mit dieser Technologie ausgerüstet.

Ebenfalls durch den Shimano Steps E-8000 Motor angetrieben, führt die neue ATV 9 Serie konsequent das fort, was mit der ATV 8 Modellreihe begonnen wurde. Mit einem komplett neu entwickelten Rahmen, der ebenfalls mit kurzen Kettenstreben für erhöhte Wendigkeit ausgerüstet ist, verschiebt Bergstrom den Anspruch des neuen Modells in Richtung Progressive-Trail und E-Enduro.

Zur Auslegung des neuen Rahmens teilt Produktmanager Markus Flückinger mit:

Getreu dem Motto „Long-Slack-Low“ wurde der Vorderrahmen deutlich länger und sorgt in Verbindung mit dem flachen Lenkwinkel und einem kurzen 35 mm Vorbau für Laufruhe und mehr Druck auf dem Vorderrad, ohne an Agilität einzubüßen. Wir haben eine richtige Schweizer Shredder Geometrie entwickelt.Markus Flückinger

Um den Rahmen den Anforderungen von E-Enduros gerecht zu gestalten, kommt der neue E2-Rocker Link zum Einsatz, welcher extreme Steifigkeit ins Fahrwerk bringen soll. Das neue Linkage-Design verfügt über breiter abgestützte Sitzstreben.

Diese hat man über eine äußere Positionierung der Lager erreicht, deren Optik noch zudem mit einer Designkante kaschiert wird. Auch an der Wippe liegen die Lager außen und sind gegen die Innenseite verschraubt.

Zusammen mit den neu designten Kettenstreben konnte der womöglich steifste Hinterbau im E-Enduro Bereich entwickelt werden, laut Bergstrom aber sicher einer der schönsten. Detaillösungen, wie der in der Bremsscheibe verbaute Speedsensor unterstützen diese Theorie.

Zwei Laufradgrößen

Mit zwei Laufradgrößen kommt das Bergstrom ATV 9 in den Handel: Als Bergstrom ATV 927,5 soll es nicht nur dank 27,5″+-Bereifung im E-Enduro Segment wildern, während es als Bergstrom ATV 929 mit Laufrädern in 29 Zoll als progressive Trailbike fungieren soll.

Beeindruckend soll die Sportlichkeit des Rahmens sein, der zusammen mit den 27,5″-Laufrädern ein sehr wendiges E-Enduro mit hoher Beschleunigung und Stabilität erzeugt. 2,6″ breite Reifen des ATV 927,5 sind der beste Kompromiss aus Grip und Kurvenhandling und werden von einem Fahrwerk aus Rock Shox Lyrik und Rock Shox Super Deluxe RC Dämpfer unterstützt, welches einen Federweg von 170 mm bereitstellt.

Beim ATV 929 sorgen die 29er Laufräder für ein sehr gutes Überrollverhalten, welches eine schnelles Fahren auch im rauen Gelände zulassen soll. Dabei fungiert das Modell als aggressives und progressives E-Trailbike, welches auch bei hohen Geschwindigkeiten mit gutem Handling überzeugt. Auch hier sind die reifen 2,6 Zoll breit und geben damit Grip und gutes Handling auf jedem Terrain.

Alle Modelle der neuen Bergstrom ATV 9 Serie sind mit standfesten Shimano 4-Kolben-Scheibenbremsen ausgerüstet. Die neuen Modelle kommen in mehreren Varianten. Preise und Verfügbarkeit sind uns zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht bekannt.

Mehr zu diesen und den anderen E-Bikes der Marke finden Sie schon bald hier bei uns oder unter unter www.bergstrom.bike.