Benno Bikes bringt stylische und clean designte Bikes auf den Markt, darunter auch Modelle mit E-Antrieb.
2 min Lesezeit

Hinter Benno Bikes steckt kein Geringerer als Benno Bänziger, einer der Mitgründer von Electra Bicycle, die seit Jahren für ihre lässigen Cruiserbikes bekannt sind.

Er ist in Berlin geboren und aufgewachsen und war schon bald nach dem Abschluss des Designstudiums nach Kalifornien ausgewandert, wo er dann 1993 Electra Bicycles mitgründete. Das Unternehmen hatte er aber schon 2010 verlassen, drei Jahre vor dem Verkauf von Electra an die Trek Bicycle Corporation.

Aber schon im Jahr 2015 packte ihn wieder der Rappel und er gründete erneut ein Fahrrad-Unternehmen, dieses Mal ganz unter eigener Regie und nannte dieses dann passend „Benno Bikes“.

Benno Bikes mit Bosch Performance Antrieb

Benno Bänziger hat auch bei seinen neuen Modellen das Hauptaugenmerk auf Praxistauglichkeit, Komfort und Qualität gelegt. Zudem möchte er durch die leicht Nutzbarkeit die Leute motivieren, das E-Bike anstatt dem Auto zu nutzen – je öfter, je besser.

Benno_Boost_10D_Matte_Anthracite_Gray_R_Rack (1)

Seine Pedelec-Linie heißt Boost E und ist mit dem Bosch Antrieb in der Performance Line Variante ausgestattet. Damit sind Ausreden wie „der Berg ist zu steil“ oder „das Ziel ist zu weit“ ad acta gelegt, genauso wie man auch ohne viel zu schwitzen sein Ziel leicht erreichen und dabei noch eine Menge Ladung auf dem E-Bike mitnehmen kann.

Der stabile, eher langgezogene Rahmen der Modelle lässt ein gemütliches, komfortables Cruisen zu, während ein langer Gepäckträger ebenso ermöglicht wird. So kann eine Menge an Transportgut mitgenommen werden und das Auto bleibt dafür öfter stehen.

Dank großvolumiger Reifen in 24 Zoll und einer 10-fach Deore-Schaltung von Shimano lässt sich das Benno Bikes Boost E leicht und einfach fahren und der stabile, verwindungssteife Rahmen sorgt dabei für ein sicheres Fahrgefühl. Unterstützt wird der die Sicherheit des Fahrers auch durch kräftige hydraulische Scheibenbremsen, die ebenfalls von Shimano kommen.

Wem der Heckträger nicht reicht, kann zudem noch einen Gepäckträger für die Front erwerben, so dass noch mehr Ladung mitgenommen werden kann. Damit es bei Dämmerung keinen Blindflug gibt, hat man die E-Bikes gleich komplett mit einer Beleuchtungsanlage ausgerüstet.

Die Boost E Modelle werden von Benno Bikes in drei Farben (neon, anthrazit und grau) angeboten, allerdings ist uns bisher noch kein Verkaufspreis bekannt. Derzeit werden die Bikes aber nur den USA und Australien vertrieben, zwecks eines internationalen Vertriebs sollte man vielleicht eine Anfrage direkt an das Unternehmen stellen.

Benno_Boost_10D_NeonYellow_Angle

Weitere Informationen zu Benno Bikes gibt es dann direkt auf der Webseite des Herstellers.

Bilder: Benno Bikes