Aldi Süd installiert in Zukunft Schnellladestationen für E-Bikes und Elektroautos auf dem Gelände seiner Filialen, so dass die Kunden ihr Fahrzeug während des Einkaufs wieder aufladen können.
2 min Lesezeit

Die erste Elektrotankstelle wurde schon letzte Woche in Düsseldorf in Betrieb genommen. Noch Mitte diesen Jahres soll es an 50 Standorten in Deutschland ebenfalls eine Ladestation geben.

Aldi Süd möchte damit seinen Kunden die Möglichkeit geben, ganz einfach kostenlos Strom zu tanken und ihren Beitrag zur Schonung der Umwelt zu leisten.

Da es sich dabei um Schnellladestationen handelt, können die Akkus der Elektroautos in nur dreißig Minuten Energie für nahezu 80 Kilometer aufnehmen, bei Pedelecs und E-Bikes sind es acht Kilometer. Das sollte für die Heimfahrt mit dem schwer beladenen Elektrorad oder E-Auto reichen. 😉

Die Aufstellung der Ladestationen für E-Bikes und E-Autos erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Energieversorger RWE, der alle gängigen Ladestecker (CCS, CHAdeMO, Typ 2) in die Station integriert. Für Elektroräder (auch das Aldi E-Bike 2015) sind drei separate Ladeeinheiten vorgesehen. Allerdings muss man sein Ladegerät dafür mitführen.

aldisued_sonnetanken_1_1761-772x515

 

Die Stromerzeugung erfolgt während Sonnenstunden über moderne Fotovoltaikanlagen, die auf den Dächern der Aldi Süd Filialen aufgestellt sind. Davon möchte Aldi Süd bis Mitte 2015 über 850 Filialen mit einer Gesamtleistung von über 95.000 kWp ausgestattet haben und dann den Großteil des gewonnenen Stroms selbst nutzen.

Während der Öffnungszeiten des Marktes können die Ladestationen uneingeschränkt benutzt werden und sind dabei bis jetzt noch kostenlos und ohne Autorisierung verfügbar. Die maximale Ladedauer ist allerdings auf eine Stunde beschränkt.

Zuerst sollen die Elektrotankstellen in den Ballungsräumen des Aldi Süd Gebietes aufgestellt werden, darunter Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, Mülheim an der Ruhr, München und Stuttgart.

Die Standorte wurden nach dem vorherrschenden Bestand an Elektrofahrzeugen und nach dem Bedarf an Schnellladestationen ausgesucht.

Zur Eröffnung einer der ersten Ladestationen für E-Bikes und Elektroautos in Düsseldorf kam sogar die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD), die sich von der Maßnahme einen echten Schub für die Elektromobilität erhofft.

Ob eine Aldi-Filiale eine Ladestation beherbergt, erkennt man ganz einfach an dem Logo „Sonne tanken“ oder kann dies vorab im Internet überprüfen.

Elektrotankstellen_708x228px

 

Weitere Informationen gibt es direkt bei Aldi Süd.

Bilder: Aldi Süd