Mit Verbesserungen verkauft ALDI das E-Bike im Norden
3 min Lesezeit

Schon lange haben wir nicht mehr über ein Pedelec von Aldi berichtet. Zuletzt verkaufte der Discounter im Norden der Republik ein Modell der Marke Hansa im Jahr 2017. Aktuell ist wieder der Norden dran, wo derzeit das Aldi E-Bike 2018 zum Verkauf steht.

Hersteller ist wie zuvor beim Hansa Pedelec mit Prophete einer der größten Fahrradproduzent Deutschlands, der dieses Mal auch mit seinem Markennamen den Rahmen des Modells zieren darf. Gegenüber dem Modell von 2016 wurden allerdings ein paar (auch von uns) monierten Änderungen umgesetzt.

Das Aldi E-Bike 2018 im Detail

Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Aldi E-Bike 2018 kaum von seinem zwei Jahre alten Vorgänger und auch nicht vom Modell vom letzten Jahr. Allerdings hat man schon im letzten Jahr dann doch einige Kritikpunkte überarbeitet und den Tiefeinsteiger so auf einen neuen Level gebracht.

Geblieben ist der hier e-novation genannte Mittelmotor, hinter welchem sich der BBS01 von Bafang versteckt, der für den City-Bereich auf jeden Fall ausreichend Leistung bereitstellt. Großartige Touren in die Berge würden wir damit allerdings nicht empfehlen.

Auch in Sachen Akku ist man dem Zulieferer Samsung treu geblieben und verbaut den seitlich entnehmbaren Sideclick® Akku, welcher dieses Mal aber 432 Wh Kapazität mitbringt (Vorgänger: 374 Wh) und so rein theoretisch eine Reichweite von 120 Kilometern bereitstellen soll. In der Praxis sieht das aber dann ganz anders aus und dürfte sich so auf die Hälfte einpendeln.

Die wichtigste Neuerung ist für uns die Umstellung von den für E-Bikes unpassenden Seilzug-V-Brakes auf die hydraulischen Magura HS11 Felgenbremsen. Damit bringt Prophete ein gehöriges Stück Sicherheit in das Pedelec, welches nun mit einer dem Gewicht des Fahrzeugs angepassten Bremsleistung ausgerüstet ist. Eine Rücktrittbremse ist aber weiterhin nicht an Bord.

Der Vorbau ist winkelverstellbar und lässt sich so an verschiedene Fahrer anpassen. Die ergonomischen Lenkergriffe tragen ihren Teil zu einer entspannten Fahrt bei. Auch wieder an Bord: Suntour Federgabel, Selle Royal Gel City-Sattel und AXA LED-Beleuchtung mit Speisung aus dem E-Bike Akku.

Komplette Ausstattung im Überblick:

  • Hochwertiger Alu-City-Rahmen mit tiefem Einstieg; Rahmenhöhe: ca. 46 cm
  • Geeignet für Personen von ca. 1,60 m bis 1,90 m für optimalen Schwerpunkt
  • Leistungsstarker e-novation-Mittelmotor 36 V, 250 W
  • Leistungsstarker Samsung-Sideclick®-Akku, schwarz matt, ca. 500 Ladezyklen, Kapazität: 432 Wh, 12 Ah, Reichweite: bis zu 120 km, 2 Jahre Garantie auf den Akku
  • Hydraulische Felgenbremse von Magura® an Vorder- und Hinterrad
  • 7-Gang-Shimano®-Nexus-Nabenschaltung mit Drehgriffschalter und Freilauf; keine Rücktrittbremse
  • e-novation-LC-Multifunktionsdisplay, beleuchtet, mit 5-stufiger Leistungsregelung, umfangreichen Tachometerfunktionen und USB-Ladebuchse
  • Winkelverstellbarer Alu-Vorbau und Ergo-Griffe für lange Radtouren
  • Axa®-Chico-30-Lux-LED-Scheinwerfer mit Light-on-Funktion und LED-Gepäckträger-Rücklicht „Slim“; Speisung aus dem Akku
  • Komfortabler Selle-Royal®-Gel-City-Sattel und gefederte Sattelstütze
  • Stabile Suntour®-Federgabel
  • Alu-Airliner-Felgen
  • Continental®-City-Ride-Reifen, 42/622, mit Pannenstopp und Reflexstreifen
  • Dunlopventil mit „easy pump“
  • Mit Anfahr-/Schiebehilfe bis 6 km/h, Erleichterung bei z. B. Rampen und Auffahrten
  • Zubehör: Ladegerät, Fahrradpass für Home-Service, Werkzeug

Das Modell ist auf ein zulässiges Gesamtgewicht von 150 Kilogramm ausgelegt und kann so auch schwerere Kaliber tragen. 😉 Auf den Rahmen gibt Aldi 10 Jahre Garantie. Die E-Bikes sollen vormontiert bereitstehen und so mit wenigen Handgriffen einsatzbereit sein.

Trotzdem gilt es beim Kauf eines Discounter-Pedelecs Folgendes zu beachten: Es fehlt im Normalfall die Möglichkeit einer Testfahrt vorab. Das Aldi E-Bike 2018 wird nur in einer Rahmenhöhe (46 cm) verkauft und es ist nicht sicher, ob die Rahmengröße für einen selber passend ist.

Anders als früher ist für die Wartung gesorgt. Dank kostenlosem Servicepaket erfolgt die Reparatur gratis direkt beim Kunden zu Hause. Wer mit den vorgenannten Punkten klar kommt, kann mit dem neuen Pedelec von Aldi einen günstigen Einstieg in die E-Bike-Welt haben.

Rund 100 Euro teuer als das Vormodell schickt man das Aldi E-Bike 2018 von Prophete ins Rennen, was hinsichtlich der Verbesserungen aber gerechtfertigt erscheint. Für 999 EUR kann man dann so in die Saison 2018 starten.

Aldi E-Bike 2018

Mehr auch auf www.aldi-nord.de.

Danke an Nicolas für den Hinweis zum Vorjahresmodell.