Das Tern GSD ist regelrecht prädestiniert für gewerbliche Anwendungen

Zum Auftakt der EUROBIKE eröffnete Tern, der Spezialist für urbane Mobilität und schlaue Transportlösungen auf zwei Rädern, eine eigene Ausstellungsfläche zum Thema #BikesForBusiness. Im Fokus stehen dort sämtliche Tern-Modelle, die für Business-Anwendungen geeignet sind – und dazu spezielles, von Tern entwickeltes Zubehör.

Wenn heutzutage über Lieferlogistik und urbane Mobilität nachgedacht wird, drängen sich E-Bikes immer stärker und häufiger als die zuverlässigere, flexiblere und kosteneffizientere Lösung auf,” konstatierte Matt Davis, Verkaufsleiter von Tern. “Es gibt vielfältigste Möglichkeiten, wie E-Bikes zur Optimierung von Arbeitsabläufen und für verschiedene Geschäftsfelder genutzt werden können – und wir möchten hier auf der EUROBIKE allen potenziellen Kunden und unseren Fachhändlern zeigen, wie sie unsere innovativen Produkte für ihre Belange am besten und effizientesten einsetzen können.

Im vergangenen Jahr haben wir mit zahlreichen Firmen – mit kleinen und mit großen – gesprochen, die (E-)Fahrräder in ihren Arbeitsalltag integrieren möchten,” so Davis weiter. “Eine Abteilung der Regierung des US-Staats Kalifornien hat beschlossen, die bisherigen Dienstautos durch Tern GSDs zu ersetzen, mit denen die Mitarbeiter künftig von einem Standort zum anderen gelangen. Ein Kreuzfahrtunternehmen hat mehrere seiner Schiffe mit jeweils einer ganzen Flotte an Tern Vektron E-Bikes ausgestattet, die den Passagieren zur Verfügung stehen. Lebensmittelketten wollen ihre Kunden per E-Bike beliefern. Universitäten möchten statt Shuttle-Bussen auf ihrem Campus lieber E-Bike-Flotten fahren lassen. Man könnte die Liste der spannenden Projekte noch lange fortsetzen…

In Friedrichshafen werden drei Cargobikes präsentiert, vom “Lademeister” GSD (mit 200 kg zulässigem Gesamtgewicht) bis zu kompakteren Modellen, die allesamt einen umfassenden Bereich an kommerziellen Anwendungen abdecken. Interessierte Business-Kunden finden dort eine breite Palette an Bikes und speziellen Zubehör-Lösungen vor, die kombiniert und aufeinander abgestimmt werden können – um letztlich eine weite Spanne an Preisbereichen, Ladevolumina und Zuladungs-Anforderungen abzudecken. Ebenfalls am Stand: der Carla Cargo-Trailer als emissionsfreie Alternative, um schwere Lasten mithilfe eines GSD (samt spezieller Carla Cargo-Kupplung) im urbanen Umfeld schnell und kostengünstig zu transportieren.

Im Zusammenhang mit solchen Business-Angeboten kommt immer wieder das Thema Direktvertrieb unter Umgehung des Fachhandels ins Gespräch,” erzählte Davis. “Wir möchten unseren Händlern vermitteln, dass, wenn Firmen für ihre Geschäftstätigkeit entscheidendes Equipment beschaffen, sie stets schnellen, für sie gut zugänglichen und professionellen Kundendienst erwarten. Und den können sie nach unserer Auffassung am besten vom Bike-Shop vor Ort erhalten – nicht von einem Call-Center, das 500 km entfernt oder gar im Ausland sitzt. Ob Pizza-Service, Hotel oder Paketdienst: für den Verkauf an und den Kundendienst für solche Firmenkunden setzen wir unbedingt auf die Zusammenarbeit mit unseren Fachhändlern.

#BikesForBusiness befindet sich unter anderem in den USA und in Großbritannien bereits in der Testphase. Firmenkunden und Fachhändler aus anderen Märkten können beim jeweiligen Tern-Distributor ihr Interesse an diesem Programm anmelden. Die #BikesForBusiness-Ausstellungsfläche ist Teil des Tern-Messestandes auf der EUROBIKE in Halle B4, Stand 403. Testbikes stehen im Freigelände, Stand DA-420, zur Verfügung. Und wer keine Gelegenheit zum Messebesuch hat, sollte sich unbedingt auf der #BikesForBusiness-Website über die aktuellen Neuheiten von Tern informieren.

BikesForBusiness Tern GSD

Weitere Informationen gibt es auf: www.ternbicycles.com/bikesforbusiness

Quelle: PM Tern
Text: Tern
Bilder: Tern