Mit MTRX setzt man auf Fahrspaß statt Lagerwechsel
3 min Lesezeit

Wer sein E-Mountainbike standesgemäß bewegen möchte, fährt auch des Öfteren mal abseits von befestigten Wegen und oft gerade dann, wenn die Trails so richtig schlammig und matschig sind. Danach kommt das Saubermachen, was aber meist ohne Hochdruckreiniger erfolgen muss, allein schon wegen der empfindlichen Lager! Mit der neuen SKF MTRX Lager-Technologie hat diese Problematik nun ein Ende gefunden.

Die SKF MTRX Lagertechnik im Detail

SKF-Ingenieure, die zudem selbst Biker sind, haben die neuen MTRX-Lager entwickelt und die Neuheit speziell auf dieses anspruchsvolle Szenario hin optimiert und getestet. Anders als herkömmliche Lager setzt man bei den SKF MTRX Lagern nicht auf eine Fettschmierung, sondern auf eine mit Öl getränkte Polymermatrix.

Diese bei SKF „Solid Oil“ genannte Technologie ist besonders für hoch durch Verschmutzung beanspruchte Stellen an MTBs und E-Mountainbikes geeignet und bietet zahlreiche Vorteile:

  1. Kein Auswaschen des Schmierstoffs
    Das „feste“ Öl bleibt im Lager-Innenraum
  2. Minimiertes Korrosionsrisiko
    Solid Oil wirkt wie ein Schutzschild für den Stahl
  3. Erhöhtes Schmierstoff-Reservoir
    Die Polymer-Matrix enthält zwei- bis viermal so viel Öl wie konventionelle Lager
  4. Längere Schmierstoffgebrauchsdauer
    Die MTRX-Lager sind auf Lebensdauer geschmiert
  5. Kein Eindringen von Fremdpartikeln
    Leistungsstarke Dichtungen sperren Schmutz aus
  6. Geringe Umweltbelastung
    Bei MTRX tritt kein Schmierfett aus

Diese ganzen Vorteile kommen Nutzern von Mountainbikes und E-MTBs zugute, die sich nun darauf konzentrieren können, Spaß zu haben und nicht andauernd Lager wechseln müssen. SKF bezeichnet die Technologie gar als neuen Maßstab in der Lagertechnik, was unserer bescheidenen Meinung nach auch nicht zu hoch gegriffen sein dürfte.

Kerntechnologie ist die Verwendung eines Polymerwerkstoffs, welcher in den freien Raum des Lagers eingepresst wird. Hierbei verbleibt ein sehr kleiner Spalt zwischen dem Polymer und den Wälzkörpern bzw. Laufbahnen, der einen ungehinderten Umlauf der Lagerteile zulässt.

SKF MTRX Lager

SKF MTRX Lager

Das Polymermaterial hat eine schwammartige Struktur mit Millionen mikroskopisch feiner Poren, die dann mit dem Schmieröl gefüllt sind und dieses durch die Oberflächenspannung am Austreten hindern. Im Betrieb gibt die Polymermatrix das Schmieröl in den Minimal-Spalt ab und sorgt so für eine effektive Schmierung.

Im Vergleich zu konventionell geschmierten Lagern enthält „Solid Oil“ die zwei- bis vierfache Menge an Schmiermittel und können bzw. müssen innerhalb ihrer Lebensdauer nicht nachgeschmiert werden. Das Schmieröl kann nicht ausgewaschen werden und füllt den kompletten freien Raum im Lager, so dass auch das Eindringen von Schmutz und Wasser effektiv verhindert wird.

Die Außendichtungen stützen sich an der Polymermatrix ab, so dass auch eine harte Beanspruchung wie die Hochdruckreinigung keinen Schaden anrichten kann. Somit sind die Lager überall dort optimal einsetzbar, wo sich am MTB oder E-Mountainbike etwas bewegt und ein hoher Verschmutzungsgrad bzw. hohe Wasserbeaufschlagung üblich ist.

Ein Video zeigt die Funktionsweise der SKF MTRX Lager:

SKF hat sein MTRX-Portfolio für folgende Stellen am Mountainbike bzw. E-MTB hin ausgerichtet: Lager im Hinterbau und den Schwingen von voll gefederten Rädern sowie in Schaltrollen, Tretlagern, Pedalen, Radnaben und Steuersätzen.

Hier eine Übersicht der verfügbaren Lagergrößen:

BezeichnungDurchmesser innen (mm)Durchmesser aussen (mm)Breite (mm)ISO Referenz
KAMB MTRX011019561800
KAMB MTRX021022661900
KAMB MTRX038227608
KAMB MTRX048164618/8
KAMB MTRX058196618/9
KAMB MTRX061524561802
KAMB MTRX071528761902
KAMB MTRX081726561803
KAMB MTRX091730761903
KAMB MTRX103042761806
KAMB MTRX114052761808

Fazit

Modernste Werkstofftechnologie bringt auch E-Mountainbikes voran. Anstatt sich mit dem Wechseln von Lagern zu beschäftigen, kann mehr Wert auf das eigentliche Fahren gelegt werden. Wir können uns zudem vorstellen, dass die Technologie SKF MTRX Lager auch noch bei anderen Komponenten zum Einsatz kommen könnte und blicken daher gespannt in die Zukunft.

Alle Informationen stehen unter www.skf-mtrx.de zur Verfügung.

Quelle: PM SKF
Bilder: SKF
Video: SKF