Riese und Müller kann sich freuen, denn sie haben dieses Jahr den Eurobike Gold Award mit blueLABEL Charger hybrid gewonnen.
1 min Lesezeit

Kaum auf dem Markt, konnte der Darmstädter Hersteller von Premium E-Bikes, Riese und Müller, schon den ersten und zugleich wichtigsten Preis für das neue Modell seiner Zweitmarke einheimsen: das blueLABEL Charger erhält den Eurobike Gold Award in der Kategorie E-Bike/ Pedelec. Der Eurobike Award ist eine der begehrtesten Auszeichnungen und hat in der Fahrradbranche einen sehr hohen Stellenwert. Unter der Konzeption und Organisation durch iF-Design (red dot design award) findet die Preisvergabe immer am Anfang einer jeden Eurobike-Show statt. Ausgezeichnet werden dabei besondere Innovation- und Designleistungen, welche in ihrem Bereich federführend sind. Die beiden Geschäftsführer, Markus Riese und Heiko Müller, haben sich begeistert vom Gewinn des „Fahrrad-Oscars“ gezeigt und sich dann wie im Folgenden geäußert:

Wir freuen uns sehr über den Gold Award. Am Ende aus über 800 Einreichungen zu den acht Gold-Gewinnern zu gehören ehrt uns sehr, und bestätigt unsere konsequente Arbeit an der noch jungen Marke blueLABEL. Markus Riese und Heiko Müller, Geschäftsführer Riese & Müller

Das Charger hybrid ist auch das sportlichste Modell der jungen Riese & Müller Marke blueLABEL. Mit klarem Design und hoher Funktionalität kommt es trotzdem stilbewusst und selbstsicher daher.

Das blueLABEL Charger hat alles, was ein modernes E-Bike braucht: Es ist alltagstauglich, hat eine Scheibenbremse, einen wartungsarmen Antrieb und ein helles LED-Licht. Alles in allem ein ehrliches, sauberes Bike, das seine Komponenten zeigt. Jurybegründung, Eurobike Award 2013

14_blueLABEL_Charger_hybrid_gates_Weiss

Ab diesem Herbst wird es in drei verschieden Versionen für die Straße und auch als reinrassiges E-MTB erhältlich sein. Der Gewinner des Eurobike Gold Award wurde in der puristischen Variante mit Gates Zahnriemen eingereicht.