Die E-Bike-Schmiede "flitzbike" zeigt sein neues Pedelec.
4 min Lesezeit

Die E-Bike-Schmiede flitzbike stellt auf der diesjährigen Messe Intermot in Köln zwei Modelle mit dem brandneuen Mittelmotor von Brose vor.

Bei den neuen flitzbike Pedelecs handelt es sich um den Reisetourer „Traveller“ und das Modell „e8“, welche erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Der erst vor kurzem auf der Eurobike präsentierte Antrieb aus deutscher Fertigung überzeugt mit seinen 3,4 Kilogramm nicht nur durch sein geringes Gewicht, sondern kann auch ruckellose, gleichmäßige und flüsterleise Schubkraft gewährliesten, die bis zu 90 Nm (250 W) bereitstellt.

Für unsere handgefertigten flitzbike Pedelecs verwenden wir ausschließlich hochwertige Komponenten, die unaufdringlich, zuverlässig und extrem wartungsarm arbeiten“, so Pasquale Mennig, Marketingleiter bei flitzbike. „Nach ausführlichen Tests und Probefahrten haben uns die Qualitäten und Leistungsdaten des neuen Aggregats auf ganzer Linie überzeugt.

Der Hersteller vom Bodensee plant zudem, den Reisetourer „Traveller“ ab Frühjahr 2015 auch als S-Pedelec mit dem stärkeren Brose-Antrieb mit 500 Watt Leistung auszustatten.

FLB_brose_Motor_02_XS

Um mit dem Fahrrad oder dem Pedelec längere Touren zu unternehmen, sollten diese einfach handhabbar, funktional bequem und sehr zuverlässig sein. Das hat man bei den neuen flitzbike Pedelecs „Traveller“ und „e8“ besonders beherzigt und bietet diese als Herren- und Damen-Modell an.

FLB_brose_Monitor_01.jpg

Als Schaltung greift der Hersteller aus Oberschwaben auf die schmutz- und staubresistente Alfine-Nabenschaltung von Shimano zurück, die sich optimal auf das jeweilige Terrain einstimmen lässt.

Hohe Tourentauglichkeit erreicht man durch die Kombination von kraftvollem Brose-Mittelmotor und dem robusten Riemenantrieb von Gates Carbon Drive. Durch die außergewöhnlich Wartungsfreiheit desselben werden dem Kunden lästige Kundendienste und auch schmutzige Hosenbeine erspart.

Dazu erreichen die Entwickler durch das kleine und kompakte Motorgehäuse des Brose-Antriebs eine großzügige Bodenfreiheit im Tretlagerbereich, die sehr hilfreich ist, wenn es mal durchs Gelände gehen muss.

Auch für Feldwege oder Kopfsteinpflaster ist man bestens gerüstet, hat man doch die Vordergabel RST VogueAir Telegabel an Bord, die Unebenheiten direkt unterhalb des Lenkkopfs absorbiert.

Die Rahmen-Geometrie der neuen flitzbike Pedelecs ist ganz auf eine länger andauernde Nutzung zugeschnitten. So gibt es statt eingeschlafener Arme, Hände oder schmerzendem Rücken eine angenehm entspannte Art des Reisens, die die Fahrerinnen und Fahrer nicht vom Eigentlichen der Tour – der Erfahrung der Landschaft, der Natur und des angesteuerten Ziels – unnötig ablenken.

Besucher der Messe in Köln können die flitzbike Pedelecs ausgiebig auf dem Intermot-Testparcour Probe fahren.

Probefahren leicht gemacht

Für alle, die keine Gelegenheit haben, die flitzbike Pedelecs auf der Intermot Probe zu fahren, hält die Fahrrad- und Pedelecschmiede eine besondere Überraschung bereit. Interessenten aus Deutschland können die flitzbike-Modelle für nur 119,– Euro bis zu drei Tage ausgiebig zuhause testen.

Es reicht ein Anruf oder eine E-Mail, und das gewünschte Fahrrad bzw. Pedelec wird zum Wunschdatum per Spedition in einem eigens konstruierten, stabilen Karton angeliefert. Die Rücksendung erfolgt ebenso über die Spedition, hierzu genügt eine kurze Mitteilung an flitzbike.

Beim Erwerb des Fahrrads oder Pedelecs werden die Testfahrtkosten selbstverständlich angerechnet.

Technische Daten – flitzbike Traveller
Rahmen:
Aluminium,
EN AW 7020 Al Zn4,5 Mg1, handmade in EU

Kraftübertragung:
Riemenantrieb Gates Carbon Drive

Schaltung:
Shimano Alfine 8-speed, Nabenschaltung

Gabel:
RST VogueAir, 65 mm

Motor:
brose Mittelmotor, 36 V,
Nominal-/Höchstleistung: 250 Watt, Drehmoment: 50/90 Nm

Akkupack:
BMZ Gepäckträgerakku, Li-Ion, 36 V/12,4 Ah, 446 Wh

Bremsen:
Tektro Dorado-HD-E710 Scheibe

Nabe VCR:
Shimano E-HBT675AL

Laufräder:
Ryde Andra 28 Zoll

Reifen:
Schwalbe Energizer Plus, pannensicher

Steuersatz:
XLC comp pro ahead 1 1/8

Sattelstütze:
XLC Comp
SP-R04, Durchmesser 30,9 mm

Sattel:
Selle Royal Becoz

Frontscheinwerfer:
Busch & Müller
Lumotec, Lyte Senso

Rücklicht:
Busch & Müller
Gepackträgerintegration

Rahmengrößen:
Traveller Damen: S (46 cm), M (50 cm), L (55 cm)
Traveller Herren: M (52 cm), L (55 cm), XL (60 cm)

Gewicht:
24,9 kg (inkl. Akku)

Farbe:
Weiß, Schwarz

Preis:
2.980,00 Euro (inkl. MwSt.)

Technische Daten – flitzbike e8
Rahmen:
Aluminium, EN AW 7020 Al Zn4,5 Mg1, handmade in EU

Kraftübertragung:
Gates-Carbon-Drive-Riemenantrieb

Schaltung:
Shimano Alfine 8-speed, Nabenschaltung

Gabel:
RST VogueAir, 65 mm

Motor:
brose Mittelmotor, 36 V,
Nominal-/Höchstleistung: 250 Watt, Drehmoment: 50/90 Nm

Akkupack:
BMZ Gepäckträgerakku, Li-Ion, 36 V/12,4 Ah, 446 Wh

Bremsen:
Tektro Dorado-HD-E710 Scheibe

Nabe VCR:
Shimano E-HBT675AL

Laufräder:
Ryde Andra 28 Zoll

Reifen:
Schwalbe Energizer Plus, pannensicher

Steuersatz:
XLC comp pro ahead 1 1/8

Sattelstütze:
XLC Comp
SP-R04, Durchmesser 30,9 mm

Sattel:
Selle Royal Becoz

Frontscheinwerfer:
Busch & Müller
Lumotec, Lyte Senso

Rücklicht:
Busch & Müller
Gepackträgerintegration

Gewicht:
24,9 kg (inkl. Akku)

Farbe:
Weiß, Schwarz

Preis:
2.980,00 Euro (inkl. MwSt.)

Die flitzbike GmbH stellt auf der Intermot in Köln wie folgt aus:

Halle 5.2
Stand: C036