Aktuellste E-Bikes, die speziell an die Kundenwünsche angepasst werden können

Schon seit 1993 stellt MAXX Bikes individuell gefertigte Räder her, die erst nach einem konkreten Kundenauftrag gefertigt werden. E-Bikes gibt es im Sortiment zwar noch nicht so lange, aber im Portfolio von MAXX 2018 befinden sich mittlerweile sechs E-Bike Grundmodelle, die dann von interessierten Kunden je nach Gusto konfiguriert werden können.

Das Besondere: Bei den Rosenheimern stehen die persönlichen Anforderungen an erster Stelle und so gibt es Rahmen für sehr kleine Leute genauso wie auch für sehr Große (bis 4XL). Auch Anpassungen an hohe Körpergewichte sind möglich, was man bei vielen anderen Herstellern vergebens sucht.

Was nicht im Konfigurator ist, heißt nicht, dass es nicht auch am individuellen Rad verwendet werden kann, denn MAXX Bikes gibt sich die größte Mühe auch hier den Kunden zufrieden zu stellen. Weitere Spezialwünsche oder auch eine außergewöhnliche Farbgebung stellt das Team der Oberbayern kaum vor Probleme.

Auch in Sachen Sicherheit ist man beim Hersteller vorne mit dabei, denn alle E-Bikes sind mit Laufrädern mit kräftigen Steckachsen und dem überdimensionalen „tapered“ Steuersatz ausgerüstet.

Bei den E-Bike Modellen von MAXX 2018 wird einzig der Brose Mittelmotor verbaut, welcher mit einer BMZ Batterie mit Strom versorgt wird, die im Unterrohr untergebracht ist und 497 Wh Kapazität bietet.

MAXX 2018 – E-Bikes in der Übersicht

Für den Bereich Tour und Stadt stehen seitens MAXX Bikes drei Modelle zur Verfügung, die je nach Kundenwunsch konfiguriert werden können.

Das Crossmax EL kommt mit klassischem Diamantrahmen bis zur Größe 4XL, mit 28″ bzw 29 Zoll Laufrädern und Steckachsen vorne und hinten. Der Grundpreis liegt bei 3.399 Euro.

Das Crossmax Comfort EL ist die Tiefeinsteiger-Variante und wird bis zur Größe XL angeboten. Die Preise beginnen ebenfalls bei 3.399 Euro.

Auch ein S-Pedelec für den schnellen Pendler ist ab 2018 mit dem Speedmax EL verfügbar. Das Modell kommt mit Diamantrahmen bis zu 4XL und kostet ab 4.899 Euro. (Bild folgt)

Für Mountain / All Terrain stehen bei MAXX Bikes ebenfalls drei Modelle zur Verfügung.

Das Racemaxx EL ist ein Hardtail mit Plusbereifung, welches ebenfalls bis zur Rahmengröße 4XL verfügbar ist. Es bietet 100 mm Federweg und soll ab 3.899 Euro kosten.

Das Fab4 EL ist der vollgefederte Gegenpart und kommt vorne wie hinten mit 150 Millimeter Federweg und auch mit 17,5+-Bereifung. Es kostet in der Grundvariante ab 4.999 Euro.

Das E-Fatbike im Stall von MAXX Bikes heißt Huraxdax EL und kommt mit Laufrädern in 26 Zoll, wleche mit 4,8 Zoll breiten Reifen bestückt sind. Es ist ebenfalls vollgefedert (140 mm, v/h) und soll ab 5.599 Euro kosten.

Wir werden uns die Modelle auf der Eurobike nächste Woche genauer ansehen und dann auch hier berichten. Bis dahin stehen alle weiteren Informationen auf www.maxx.de zur Verfügung.

Quelle: PM Maxx Bikes
Bilder: Maxx Bikes