FOCUS stellt neue E-Bikes für die sogenannte "Squared Experience" vor
3 min Lesezeit

Alles im Quadrat: Trailerlebnis, Power, Spaß! Das ist die Devise für die neuen E-Mountainbikes, die FOCUS 2017 neu in seinem Portfolio hat.

Squared Experience“ nennt der Hersteller dies neudeutsch und verbaut bei den Modellen den neuen Shimano Steps MTB Antrieb mit bis zu 70 Newtonmeter Drehmoment.

Diesen integriert man sauber in den Rahmen, wobei der Akku im etwas breiter gehaltenen Unterrohr seinen Platz findet. So kann man kaum auf den ersten Blick erkennen, dass hier ein E-MTB vor einem steht.

FOCUS JAM²

Das neue FOCUS JAM² ist als All-Mountain-Fully ausgelegt und bringt dabei 140 – 150 Millimeter Federweg mit. Für das lange Trailvergnügen kann zusätzlich zum Akku im Unterrohr, welcher 10,5 Ah aufweist, ein weiterer Akku mitgeführt werden. Das sog. T.E.C.pack gibt per einfachem Anklicken zusätzliche Energie, wenn man diese benötigt.

focus_jam2_factory_2017

FOCUS JAM² Factory

Der Hauptakku wird mittels Fahrtwind dank ausgeklügeltem Luftstrom gekühlt, während der Fahrer zusammen mit dem Motor das E-Mountainbike auf Touren bringt. Mehrere Modelle des JAM² wird es geben, die von 27,5″ bis 29″ reichen und mit verschiedenen Komponenten bestückt sind. Auch die angesagten Plus-Modelle sind verfügbar.

Die Preise der sieben Modelle rangieren 3.999 bis 6.499 Euro.

FOCUS BOLD²

Die Hardtail-Version ist das FOCUS BOLD², die ebenfalls in verschiedenen Varianten erhältlich sein wird. Dabei sind diverse Modelle mit Plus-Bereifung verfügbar, die für ein Mehr an Grip und Beherrschbarkeit im Gelände sorgen kann.

FOCUS BOLD²

FOCUS BOLD²

Wie beim E-Fully befindet sich der Hauptakku im Unterrohr und kann mittels Zusatzakku dem Fahrer noch länger Spaß bereiten. Diverse Federgabeln und Komponenten stehen Interessierten in mehreren Preisklassen zur Verfügung.

Der Spaß mit dem neuen E-Hardtail beginnt dann bei 2.999 Euro und endet vorerst bei 5.599 Euro.

Die „Squared Experience“ Technologie

Die sauber integrierten Antriebskomponenten sollen laut FOCUS nicht nur optische Vorteile bieten, sondern bringt deren Fahrverhalten auf Tuchfühlung der „klassischen“ Brüder JAM und BOLD. Dafür sorgen der tiefe Schwerpunkt, ein Trail-orientiertes Handling und die hohe Bodenfreiheit der neuen E-MTB-Modelle.

bold2

Ein schmaler Q-Faktor von nur 175 mm, eine nahezu klassische MTB-Geometrie mit kurzen Kettenstreben und ein Freilauf ohne Widerstand bei Bergabfahrt machen die neuen Modelle JAM² und BOLD² zu etwas ganz Besonderem.

Kurz zusammengefasst:

  • Trail-orientierte Geometrie
  • Tiefer Schwerpunkt für perfektes Handling im Trail
  • Dank kleinem Motor ausreichend Platz für die ideale Kinematik
  • Uphill-Flow durch optimale Tretlagerposition
  • Kompaktes Design
  • Q-Faktor von 175mm
  • German Engineering

Der neue Shimano Steps E-8000 MTB Antrieb ermöglicht es zudem, dass FOCUS dieselbe Kinematik zu verwenden, die auch bei den Mountainbikes ohne Zusatzantrieb zum Einsatz kommt. So brauchen auch E-MTB-Fahrer nicht auf die Vorteile der F.O.L.D. (FOCUS OPTIMIZED LINKAGE DESIGN)-Kinematik verzichten.

Das neue T.E.C. System (TAILORED ENERGY CONCEPT) bietet Zusatzakkus, die je nach Wunsch eine maximale Kapazität bis zu 756 Wh zulassen. Zudem kann die Aufnahme auch für weitere Zwecke verwendet werden, wie z.B. einen Flaschenhalter oder Ähnliches.

Das neue Airflow System kombiniert Luft- und Kabelführung und nimmt die eventuell entstandene Wärme des integrierten Akkus durch das Unterrohr mit nach draußen. Die Funktionalität wurde unter anderem mit Hilfe des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) unter Beweis gestellt.

Insgesamt spannende neue Modelle, die FOCUS hier vorgestellt hat. Wir freuen uns darauf, diese vielleicht einmal in der nächsten Zeit auszuprobieren.

Alles zu den neuen Modellen im Portfolio von FOCUS 2017 findet man auch auf den Webseiten des Herstellers.

Bilder & Video: FOCUS / Derby Cycle