Indoor oder Outdoor? Warum nicht Beides in einem?

Auf der CES 2017, die aktuell in Las Vegas stattfindet, wurde das neue Falco eDrive System präsentiert.

Die Neuentwicklung des Spezialisten für E-Bike Direktantriebe, Falco eMotors aus Dulles im US-Staat Virginia, vereint dabei die Fähigkeit der Outdoor-Nutzung und der Indoor-Anwendung in einem System.

Laut dem US-amerikanischen Hersteller ist das auf der CES neu vorgestellte Produkt dabei das erste seiner Art – sozusagen ein universell nutzbares Indoor-Outdoor-eBike.

Falco eDrive im Detail

Das System kann entweder als Nachrüstsatz oder aber auch als komplettes E-Bike erworben werden. Bei beiden Varianten ist der Ständer für die Hometrainer-Funktion mit dabei, welcher ein einfaches Aufbocken in der Wohnung zulässt. Zur Energieversorgung steht zu Beginn nur eine Akku-Variante mit 400 Wattstunden zur Verfügung.

Der eDrive genannte Antrieb passt laut Angaben des Herstellers in Laufräder der Größen 700c, 650B, 26 Zoll, 24 Zoll oder gar 20 Zoll. Ebenso arbeitet das System mit Antriebssträngen zusammen, die entweder nur einen oder aber 7, 8, 9 oder 10 Gänge aufweisen.

Ebenso stehen verschiedene Varianten des eDrive zur Verfügung. Er wird zum einen als S-Pedelec Variante (28 mph / 45 km/h), als US-Version (20 mph) und auch als EU-Variante, die bei 25 km/h abregelt, angeboten. Je nach Unterstützungsstufe sollen bis zu 160 Kilometer Reichweite möglich sein.

Das System besteht aus dem 5-phasigen Falco eDrive Antrieb, welcher mit Freilauf ausgerüstet ist, maximal 45 Newtonmeter leistet und dabei nicht ganz leichte 5,9 Kilogramm auf die Waage bringen soll. Die Batterie bringt dann noch zusätzliche 2,5 Kilogramm in das System mit ein. Sie ist mit USB-Anschlüssen ausgerüstet, worüber mobile Geräte aufgeladen bzw. mit Strom versorgt werden können.

Per Steuerung kann eine Rekuperationsfunktion aktiviert werden, die übrigens auch für die Hometrainer-Funktion wichtig ist. So kann man zumindest beim Komplett-eBike zusätzlich zu den beiden Scheibenbremsen auch auf die Bremsfunktion durch Rekuperation zurückgreifen, z.B. bei längeren Bergabfahrten.

Rakesh Dhawan, President von Falco eMotors, sieht sein Unternehmen wieder einmal in der Führungsrolle:

Falco revolutionierte die E-Bike-Technologie mit der Einführung der ANT + -basierten 5-phasigen drahtlosen eBike-Systemen im Jahr 2011. Die eBike-Technologien von Falco sind bekannt für außergewöhnliche Zuverlässigkeit, hohes Drehmoment und unglaubliche Flexibilität bei der Umwandlung eines Fahrrads. Falco eDrive ist eine außergewöhnliche und spannende Entwicklung für die eBike-Branche. Es bringt die außergewöhnlichste Kombination aus Nicht-Carbon, High-Speed-Pendeln und Training in eine Direktantrieb-Technologie mit wunderbaren Vorteilen für den Endbenutzer. Es ist wirklich die innovativste Technologie im eBike Bereich aktuell. Rakesh Dhawan

Besonders soll die Steuerung des eDrive von Falco während der Fahrt funktionieren. So erkennt das System, wie der jeweilige Fahrer tritt und passt sich automatisch so an, dass ein gleichmäßiger und runder Tritt erzielt wird. So kann man energieeffizient und weniger ermüdend auch weitere Strecken zurücklegen.

Indoor Trainer für individuelle Übungen

Per ANT+, ANT+ FE-C oder Bluetooth Smart kann das System mit den unterschiedlichsten Apps wie ANT+ FEC, Zwift, Bkool, Trainer Road usw. zusammen arbeiten (iOS, Android) und lässt so beispielsweise ein virtuelles Training zu, an denen zum Beispiel auch Freunde gleichzeitig teilnehmen können. Ebenso ist eine Verbindung mit Windows- oder Mac-Systemen möglich.

Falco eDrive Standalone

Der Ständer ist für Schrägen bis zu 20 Prozent ausgelegt und bringt ein Blockierelement für das Frontrad mit. Bis zu 1.000 Watt kann der Trainierende in das System einbringen, was für das Fithalten übers Jahr auf jeden Fall ausreichen dürfte.

Das neue Falco eDrive System kann entweder in unauffälligem Schwarz oder aber in leuchtendem Rot erworben werden. In beiden Fällen ist das System komplett mit Antrieb, Batterie und Hometrainer-Stand.

Auch als fahrfertiges Komplett-System

Wer möchte, kann auch gleich ein komplettes System mit Rad erwerben. Das Falco eCiti ist ein Rennrad, welches mit der jeweiligen Falco eDrive Variante ausgerüstet ist. Zudem kann es in zwei Größen erworben werden.

Es ist mit (leider) mechanischen Scheibenbremsen von Tektro vorne und hinten ausgerüstet, kommt mit starrer Carbon-Gabel und mit 10-fach Shimano Tiagra Schaltung. Als für Pendler gedachtes Modell bietet der Aluminiumrahmen bereits Aufnahmepunkte für einen Gepäckträger. Leider erscheint uns der Antrieb mit 8,4 Kilogramm ein bisschen zu schwer und etwas hecklastig.

Ein Video zeigt die Nutzung des Falco eDrives im Alltag:

Preis und Verfügbarkeit

Zur CES 2017 präsentiert Falco eMotors sein neues Produkt zum Einführungspreis von 1.149 US-Dollar. Legt man rund 845 USD drauf, bekommt man das Falco eDrive System fertig eingespeicht in dem eCiti Rennrad. Mit enthalten sind bei beiden Varianten bis zu 5 Jahren Garantie.

Für den Beginn der Auslieferung nennt man seitens des Herstellers den 30. Juni 2017. Bis dahin hat man noch genug Zeit sich alle Daten und technischen Highlights auf der Webseite von Falco eMotors zu Gemüte zu führen.

Quelle: PM Falco
Bilder: Falco
Video: Falco