Das neue Handbike mit E-Antrieb ist wie gemacht zum Training auf der Insel Elba

Auf der aktuell laufenden EICMA 2019 wurde soeben das #Elba4All E-Handbike vorgestellt, welches mit einem Antrieb von Polini ausgerüstet ist und Touristen und Sportlern erstmals zum Test auf der Insel Elba zur Verfügung stehen wird. Es wurde in Zusammenarbeit mit Alessandro Zanardi entwickelt, jenem Rennfahrer, der bei einem Rennunfall beide Beine verlor und nun neben einer fortgesetzten Karriere im Autorennsport auch im Handbike-Bereich neue sportliche Erfolge feiert.

Alex Zanardi

Alex Zanardi

Das auf der Messe in Mailand vorgestellte Modell funktioniert als Pedelec und kommt mit einer möglichen Batteriereichweite von 220 Kilometern. Genug, um damit die Insel Elba oder auch andere Gebiete zu entdecken und sich in Frühjahr, Herbst und Winter fit zu halten. Dabei richtet sich das neue Modell nicht nur an Leute mit Handicap, sondern kann auch von “gesunden” Menschen genutzt werden, die ihr regelmäßiges Workout in die freie Natur legen möchten. Dazu teilt Claudio Della Lucia, Koordinator von VisitElba mit:

Die Handbikes sind zu einem echten Trend in der Fahrradwelt geworden und #Elba4All ermöglicht es uns, denjenigen, die Elba besuchen, verschiedene Arten von Erlebnissen anzubieten: Für diejenigen, die weniger sportlich sind, ermöglicht die Pedalunterstützung und die Stabilität auch auf Offroad-Pfaden, einzigartige Winkel zu erreichen, während sie in die spektakuläre Natur der Insel eingetaucht sind, für jene Superbike-Enthusiasten, um ein konzentriertes Training am Oberkörper zu erreichen, ohne Gewichte und das Fitnessstudio in Kauf nehmen zu müssen, sondern im Freien zu bleiben und die Aussicht und den Duft von Elba zu genießen.Claudio Della Lucia

Die Insel Elba wird von immer mehr Menschen als eine Art “Open-Air-Fitnessstudio” angesehen, welches ideal für Sport-Enthusiasten oder professionelle Athleten geeignet ist, um vom trockenen und warmen Klima zu profitieren und auch in Herbst und Winter weiter zu trainieren. Dabei können alle profitieren: Radfahrer, Profisportler oder auch Familien, welche die über 400 Kilometer durch die mediterrane Natur und die Düfte des Meeres genießen möchten.

Das E-Handbike #Elba4All wurde von Alex Zanardi selbst auf der Insel Elba ausprobiert und dabei von anderen Athleten wie Pierpaolo Addesi, Bronzemedaillengewinner in der Kategorie MC5 während der Meisterschaften 2018, Giancarlo Masini, Bronzemedaillengewinner in der Kategorie MC1 während der Olympischen Spiele 2016 in Rio und Fabio Anobile, Bronzemedaillengewinner in der Kategorie MC3 während der Olympischen Spiele 2016 in Rio, begleitet.

#Elba4All – das erste E-Handbike, welches auf eine Tourismus-Destination zugeschnitten wurde

Designt mit der CGDE wurde das #Elba4All E-Handbike extra zur Nutzung der Strecken auf der Insel Elba ausgelegt und bringt dafür folgende Eigenschaften mit:

  • einen E-Antrieb mit 250 W vom Hersteller Polini, welcher durch zwei Batterien mit 500 Wh mit Energie versorgt wird und so eine Gesamtreichweite von 2020 Kilometern zulassen soll – genug um die Insel zu umrunden.
  • einen Rahmen der von Blacklinerr und CGDE entwickelt und auf die Bedürfnisse und die verschiedenen Arten des Terrains auf Elba abgestimmt wurde. Er bringt Stabilität und Sicherheit unter allen Umständen mit, auch bei Steigungen bis zu 20%, und das nicht nur für Profis, sondern auch für normale Radsportler.
  • Ein inklusives Design, welches das Handbike für alle Gäste zugänglich macht, ob Menschen mit Behinderungen oder nicht behinderte Menschen.
  • Eine niedrigere Fahrposition im Vergleich zu den Mountainbikes, die einen ungewöhnlichen und originellen Blickwinkel bei der Erkundung der Natur garantieren.

Mehr unter www.visitelba.de.

Quelle: PM VisitElba
Bilder: VisitElba
Video: VisitElba