Das neue UBC coren Pedelec ist ultraleicht und höchst stabil.
3 min Lesezeit

Auf der diesjährigen ISPO Bike hat die UBC GmbH mit dem coren schon den ISPO Brand New AWARD 2012 gewonnen – demnächst folgt dann auch das zugehörige Pedelec, welches ebenfalls aus Kohlefaser gefertigt wird: Das UBC coren pedelec.

Die im baden-württembergischen Murr ansässige Firma ist auf die Entwicklung und Herstellung von Kohlefaserkomponenten auf allerhöchstem Niveau spezialisiert.

Sie beliefert namhafte Abnehmer im Bereich Serienanwendung wie Porsche, Audi und Bugatti genauso wie Kunden im Rennsport (Formel 1, DTM) und in diversen Industrie- und Automotivebereichen.

Das coren Pedelec – ultraleicht und höchst stabil

Der Rahmen des coren Pedelec ist aus T1000-Carbonfasern gefertigt, welche höchste Zugfestigkeit bieten und ansonsten fast nur bei Kohlefaser-Monocoques in der Formel 1 eingesetzt werden.

coren_pedelec

Aufgrund der Verwendung von Carbon als Material für den Rahmen konnte Chefdesigner Christian Zanzotti eine noch nie dagewesene außergewöhnliche Rahmenform kreieren, welche mit extrem dünnem Ober- und Unterzug aufwarten. Dadurch sieht das coren Pedelec schon optisch extrem leicht aus.

In der Realität bringt das Pedelec dann auch nur 16 Kilogramm komplett mit Antrieb und Akku auf die Waage. Das stellt einen Superwert für solch komplettes E-Bike dar.

Der Antrieb des coren Pedelec

Die UBC GmbH verbaut bei ihrem neuen coren Pedelec den nagelneuen Neodrives-Antrieb der Ulrich Alber GmbH aus Albstadt-Tailfingen (wir berichteten).

Die gesamte Kompetenz und Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Elektroantrieben für medizinische Zwecke wurde dabei auf den neuen Elektro-Antrieb für Pedelecs übertragen.

Der Antriebsmotor ohne integriertes Getriebe ist bürstenlos und leistet dauerhaft 250 Watt, wobei die kurzzeitige Höchstleistung bei 650 Watt (Peak) liegen kann. Als Drehmoment gibt der Motor bis zu 40 Newtonmeter ab.

Die Höchstgeschwindigkeit ist für den deutschen bzw. europäischen Markt auf 25 km/h begrenzt, die Version für den amerikanischen Kontinent regelt erst bei 32 km/h (20 mph) ab.

Zusammen mit dem großen Lithium-Ionen-Akku, welcher ein Energiegehalt von 405 Wattstunden bereithält, kommt man auf eine Reichweite von 100 Kilometern. Je nach Gelände, Umgebungsbedingungen und Mithilfe des Fahrers kann dieser Wert natürlich variieren.

Mit einer integrierten Funktion der Rekuperation, welche wahlweise manuell oder sogar auch automatisch aktiviert werden kann, lässt sich die verfügbare Reichweite nochmals erhöhen. Anders als bei den meisten anderen Antrieben wird beim Neodrives-System nicht die Verbiegung (Torsion) einer Achse als Meßgröße für die Höhe des Drehmoments eingesetzt.

Hier erfolgt die Erfassung mittels eines neuartigen optischen Sensors, welcher in Zusammenarbeit mit Osram entwickelt wurde und durch eine sehr hohe Abtastrate eine hochpräzise und feinfühlige Steuerung ermöglicht. Daraus resultiert ein dynamisches und schnell ansprechendes Fahrverhalten des coren Pedelecs.

Das zugehörige Display ist auch von Neodrives und beeinhaltet zum Beispiel auch einen innovativen Bergabfahr-Assistenten, welchen es bei der Konkurrenz so noch nicht gibt. Eine umfassende Fahrerinformation und die gute Einstellbarkeit ist selbstverständlich.

Die für den Antrieb benötigten Teile kommen zu 80 Prozent aus Deutschland, womit das Konzept des „Made in Germany“-Pedelecs nicht allzu groß gestört wird.

UBC coren Pedelec wird mit erlesenen Komponenten komplettiert

Weitere Anbauteile und Bauteile werden von ausgesuchten Herstellern aus Deutschland bezogen. Darunter befinden sich Unternehmen wie Tune, Schmolke, BOR und Trickstuff. Einzig der Carbon-Zahnriemen für den Antrieb des Hinterrades wird von der amerikanischen Firma Gates bezogen. Zusammengefügt wird das exklusive Pedelec in Handarbeit von den erfahrenen Mitarbeitern der UBC GmbH.

Das UBC coren Pedelec wird nur in limitierter Stückzahl gefertigt werden. Die Auslastung der Firma durch andere Projekte lassen keine höhere Stückzahl zu. Als Kaufpreis sind 25.000 Euro anvisiert (inklusive Mehrwertsteuer). Zu den Carbon-E-Bikes von PG-Bikes bleibt dabei preislich aber noch eine große Lücke.

Bilder zum UBC coren Pedelec:

Noch befindet sich das coren Pedelec im Prototypen-Status. Über einen genauen Erscheinungstermin ist bis jetzt noch nichts bekannt. Wir halten Sie aber auf dem Laufenden.

Bilder: UBC GmbH