Das Sammeln von Auszeichnungen für das Startup aus Frankfurt geht weiter. Die Krönung stellt nun der aktuelle Red Dot Award dar.
2 min Lesezeit

Das smarte System, über welches wir schon letztes Jahr zur Kickstarter-Kampagne berichtet haben, erweitert ein normales Fahrrad oder E-Bike um über 100 Funktionen und zudem um einen intelligenten Bike-Computer per Smartphone.

Das hat auch die diesjährige Jury des „Red Dot Communication Award“ überzeugt, die aus 27 hochkarätigen Experten, darunter Design-Professoren, Designer und Fachjournalisten gebildet wurde.

Die Auswahl der besten Produkte nahmen die Jurymitglieder aus 7.451 Einreichungen aus 53 Ländern vor, die in 17 Kategorien gegliedert waren. Insgesamt wurden dabei 568 Gewinner ermittelt.

COBI wurde dabei nicht nur mit einem dieser 568 Auszeichnungen bedacht, sondern konnte zudem einen „Red Dot: Best of the Best“ Award 2015 einheimsen, welcher nur 81 Mal vergeben wurde.

„Red Dot: Best of the Best“ Award 2015 für Startup COBI

Dieser Preis steht für höchste Designqualität und hievt das laut COBI GmbH „weltweit smarteste Connected Biking System“ hinsichtlich Produkt- und Kommunikationsdesign auf die höchste Stufe.

red_dot_best_cobi_2015

Dazu teilt Prof. Dr. Peter Zec, seines Zeichens Red Dot Präsident und Gründer, mit:

Beim Red Dot Award werden die besten internationalen Kampagnen, Marketing Strategien und kreativen Lösungen ausgezeichnet. Dabei hat COBI sich gegen die Besten der Kreativbranche durchgesetzt. Dazu gratuliere ich herzlich, auch im Namen der Jurymitglieder.Prof. Dr. Peter Zec

Andreas Gahlert, Gründer von COBI und Geschäftsführer der zugehörigen GmbH, freut sich über die Auszeichnung:

Gutes Design erkennt man nicht nur an der Hardware, sondern auch an der Software. Das zeigt sich anhand einer intuitiven Bedienbarkeit, die dem Nutzer Freude bereitet. Großartig, dass unser Anspruch durch die Red Dot Award Expertenjury bestätigt wurde.Andreas Gahlert

COBI mit zahlreichen Auszeichnungen

Seit dem Start der Kickstarter-Kampagne Ende 2014, bei welchem COBI als zweiterfolgreichstes Kampagne im Biketech-Sektor abschloss und dem Startup den vierfachen Betrag des geplanten Fundingziels von 100.000 USD einbrachte, konnte man viele Preise gewinnen.

So wurde man kurz darauf „Overall Winner 2015“ beim Bluetooth Breakthrough Award und konnte zudem beim Innovation World Cup die IoT/M2M Heroes 2015 Auszeichnung für sich verbuchen. Auch der Best of Mobile Award 2015 gehört COBI, genauso wie der Frankfurter Gründerpreis 2015 und eine Ehrung der Initiative „Deutschland — Land der Ideen“.

COBI ist das „erste ganzheitliche patentierte System für Fahrräder auf der Basis gängiger Smartphones“ und integriert in einem Designobjekt sechs gängige Fahrradzubehörteile, wie Fahrradklingel, Smartphonehalter mit Ladefunktion, Navigationsgerät, Alarmanlage, Automatisches Front- und Rücklicht und Fahrradcomputer.

Mit über 100 darstellbaren Funktionen, die dabei jedes Fahrrad, E-Bike oder Pedelec smarter und vernetzter machen können, stellt es derzeit das Maximum dar, was bei der geringen Baugröße machbar ist. Diverse Fahrradhersteller wie Winora mit dem neuen Modell Radar oder Schindelhauer mit der Neuheit JACOB setzen neuerdings sogar ab Werk auf das smarte System.

COBI_UI_Präsentation

Weiterführende Informationen: