2 Minute(n) Lesezeit

Am 23. Mai startet in Mainz die Cargobike Roadshow zum 200. Geburtstag des Fahrrads. Die Landeshauptstadt lädt zum öffentlichen Testen einer ganzen Palette moderner Cargobikes auf den zentralen Gutenbergplatz.

Zwölf Hersteller aus sechs Ländern stellen jeweils ein zwei oder dreirädriges Modell zur Verfügung. Fast alle sind mit E-Antrieb ausgestattet und primär für die private Nutzung und den Kindertransport ausgelegt.

Nach Mainz ist die Cargobike Roadshow in Groß-Gerau und Trebur, in Riedstadt-Erfelden, Mannheim, Karlsruhe und abschließend am 28. Mai in Aalen zu Gast. Ein Höhepunkt der Roadshow wird die Cargobike-Fahrt von der Geburtsstadt des Fahrrads Mannheim in die Geburtsstadt seines Erfinders Karl Drais.

Dort in Karlsruhe kommt es am 27. Mai beim Fahrradfestival „Ganz schön Drais!“ zum Treffen mit der Jubiläumstour des Landes Baden-Württemberg, die mit einer Wanderausstellung und gastronomischem Angebot auf sechs großen Schwerlast-Cargobikes durchs gesamte „Ländle“ unterwegs ist.

Moderne Cargobikes zeigen eindrücklich das Potential, das bis heute in der 200 Jahre alten Erfindung des Fahrrads steckt. Dank E-Antrieb und attraktivem Design sind Cargobikes in den letzten Jahren zu angesagten Fahrzeugen für private und gewerbliche Transporte geworden.

2016 wurden mehr eCargobikes als E-Autos in Deutschland verkauft. Je nach Modell lassen sich ein bis vier Kinder oder bis zu 100 Kilo Last bequem und günstig am Stau vorbei direkt vor die Haustür transportieren. Große Schwerlast-Modelle können über 250 Kilo per Europalette laden.

Die erste Cargobike Roadshow fand im September 2016 statt. In Zukunft findet sie regelmäßig im Mai und während der Europäischen Mobilitätswoche im September statt. Anbieter sind die Berliner Cargobike-Experten Arne Behrensen (cargobike.jetzt), Wasilis von Rauch (e -Rad Hafen) und Colin Pöstgens (urbanshift.de).

Arne Behrensen: „Cargobikes sind das „Yes We Can“ des Radverkehrs und bringen jede Menge Fahrspaß. Die Roadshow bietet Testfahrten mit einer breiten Modellpalette, die sonst nur auf wenigen Fahrradmessen zu sehen ist.

Wasilis von Rauch: „Einen wichtigen Schub erhalten Cargobikes durch den E-Motor. In Zeiten verstopfter Innenstädte, von Feinstaubalarm, Verkehrslärm und Parkplatznot sind eCargobikes attraktive Problemlöser.

Colin Pöstgens: „Die vielen freudestrahlenden Gesichter nach der ersten Testfahrt sind das Schönste an unserer Roadshow. Die meisten wollen gleich noch eine Runde drehen – vor allem die mitfahrenden Kinder.