Das erst letztes Jahr vorgestellte Bosch eShift wird für die kommende Saison um zahlreiche Funktionen erweitert, die den eBike Fahrer noch komfortabler schalten lassen.

eShift ist die von Bosch eBike Systems in Zusammenarbeit mit den führenden Schaltungsherstellern Fallbrook (NuVinci), Shimano und SRAM angebotene Lösung für funktional integrierte Schaltungen.

Zum Modelljahr 2016 erhalten die vorwiegend auf sicheres und komfortables eBiken ausgelegten Schaltungsvarianten neue Features.

Pedelec-Fahrer profitieren von perfekt abgestimmten Schaltvorgängen, mehr Spaß am Fahren und einem Plus an Fahrsicherheit.

Bosch und NuVinci H|Sync – Manueller Modus erweitert

Mit der NuVinci H|Sync schalten eBiker in Verbindung mit dem Bosch eBike-System wahlweise automatisch und basierend auf der Trittfrequenz oder manuell mit voreingestellten Gängen. Der automatische Modus lässt sich ganz einfach per Knopfdruck über das Intuvia-Display regeln.

1-EB-21325

Möglich sind Trittfrequenzen zwischen 30 und 80 Umdrehungen pro Minute. Neu ist die Erweiterung des manuellen Modus: Waren bislang fünf festgelegte Abstufungen möglich, sind es nun neun. Die jeweils bevorzugte Übersetzung lässt sich spielend leicht anhand der Bosch Lenkerfernbedienung einstellen.

So kann die sonst übliche Gangschaltung entfallen. Von der H|Sync-Lösung profitieren vor allem Fahrer, die Wert auf ein harmonisches Fahrgefühl, Sicherheit und ein aufgeräumtes Erscheinungsbild .

Bosch und Shimano Di2 – Im Stand zurück in den Wunschgang

Die integrierte Schaltlösung mit Shimano setzt sich aus der manuell bedienbaren, elektronischen Di2 in Kombination mit ausgewählten Alfine- oder Nexus-Getriebenaben zusammen. Die Anzahl der Gänge ist abhängig vom Naben-Typ.

1-EB-21326

Das neue Bosch eShift Feature ist besonders auf Komfort ausgelegt: Kommt der Fahrer etwa an einer Ampel zum Stehen, schaltet das System automatisch in einen fixen, vordefinierten Anfahrgang („Auto Downshift“). Dadurch ist beim Anfahren automatisch der passende Gang eingelegt, sodass der eBiker bequem anfahren kann.

Diesen Wunschgang kann der Fahrer beim Bosch eShift selbst festlegen oder auch vom Fachhändler voreinstellen lassen. Aufgrund schneller, dynamischer Gangwechsel richtet sich die Di2-Lösung vorwiegend an eBiker, die Spaß an sportlichen Schaltvorgängen haben. Durch die Anfahrten im idealen Übersetzungsbereich wird das System zudem effizienter.

Bosch und SRAM DD3 Pulse – Nun auch manuell schaltbar

Die integrierte Schaltlösung mit der SRAM DD3 Pulse ist funktional und komfortabel. Ursprünglich als vollautomatisches System konzipiert, das – basierend auf der Geschwindigkeit – in drei Stufen schaltet, erhält eShift in Kombination mit der DualDrive-Nabe nun einen manuellen Modus.

1-EB-21327

Über die Remote neben dem Lenkergriff lässt sich nach der Funktionserweiterung außer der Kassette auch die Nabe der DualDrive manuell schalten. Besonders praktisch: Beim Anhalten schaltet die Nabe in den ersten Gang herunter. So fährt der eBiker bequem und effizient wieder an.

Die SRAM-Variante verspricht dem eBiker aufgrund geringer Schaltgeräusche und der Option zwischen automatischer und manueller Schaltung komfortables Fahren und erhöhte Fahrsicherheit.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/rsQ0e5333Fs

Weitere Informationen zum Bosch eShift finden Sie bei Bosch eBike Systems.

Quelle & Text: PM Bosch
Bilder & Video: Bosch