Der steigende Bedarf nach E-Bike Antriebssystemen lässt Bosch eBike Systems eine neue Partnerschaft eingehen. Von dieser sollen vor allem die Fahrrad-Hersteller profitieren und die kleineren im Besonderen, die einen neuen technischen Ansprechpartner bekommen.

Um der weiter wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, ist Bosch eBike Systems zum 1. März 2015 eine Vertriebspartnerschaft mit der Universal Transmissions GmbH eingegangen. Universal Transmissions wird künftig auch Fahrradhersteller mit geringen Produktionsvolumina beliefern und für diese als erster Ansprechpartner in technischen Fragen zur Verfügung stehen.

Synergien nutzen

Mit der Vertriebspartnerschaft sollen auch besondere Segmente wie beispielsweise Enduro oder Cargo Bikes optimal bedient werden. Durch den Europavertrieb von Gates Riemenantrieben existieren bei Universal Transmissions bereits gemeinsame Schnittmengen mit Bosch. Zudem kann das von Karlheinz Nicolai geführte Unternehmen über die Schwesterfirma Nicolai GmbH auf wertvolle Erfahrungen im Bereich Rahmenkonstruktion und -adaption zurückgreifen. Nicolai und Bosch eBike Systems arbeiten seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen.

Partnerschaft, von der viele Kunden profitieren

Universal Transmissions wird vertriebsseitig selbstständig agieren und für viele Kunden erster Ansprechpartner sein, wenn es um technische Belange geht. Karlheinz Nicolai stellt dazu fest:

Da wir schon viele unterschiedliche Pedelecs und S-Pedelecs mit Bosch-Antriebssystem konstruiert haben, können unsere Kunden von diesem Know-how profitieren. Auch bezüglich der korrekten Zertifizierung der eBikes bieten wir bestmögliche Hilfestellung.Karlheinz Nicolai
Karlheinz Nicolai; Foto: Bosch

Karlheinz Nicolai; Foto: Bosch

So profitieren alle Beteiligten von der Kooperation, ergänzt Armin Harttig, Leiter Vertrieb und Service bei Bosch eBike Systems, weiter:

Mit dieser Partnerschaft werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass künftig noch mehr Hersteller unser System verbauen können und von einem Unternehmen betreut werden, das über Erfahrung im Umgang mit technisch anspruchsvollen Themen verfügt.Armin Harttig
Armin Harttig; Foto: Bosch

Armin Harttig; Foto: Bosch

Universal Transmissions hat bereits zusätzliche Lagerräume gemietet und Personal aufgestockt, um auf die neue Aufgabe vorbereitet zu sein. Der Vertrieb läuft EU-weit und inkludiert auch die Schweiz und Norwegen.

Quelle & Text: PM Bosch
Bilder: Bosch